Kneipe | Bar

Das Neue Kubitscheck | Schwanthalerhöhe

22. Januar 2011

Hm…Zeitungsartikel und die quietschbunte Website haben mich zu einem Besuch bewogen…und außerdem kenne ich das „alte“ Kubitscheck am Waldfriedhof, zumindest vom Vorbeigehen.

Anfangs war ich schon ein wenig enttäuscht von diesem Cafe, denn die Einrichtung ist längst nicht sooo modern und ausgefallen, wie ich mir das erwartet hätte: weiße, einfache Tische und Sitzgelegenheiten, lila Wände und schwarze Kugelleuchten. Beim Blick in die Kuchentheke wurde auch schnell klar, dass es die ausgefallen Kreationen ala „Schlanke Edeltraut“ nicht zu kosten gibt…die stehen dekorativ im weißen Würfelregal, das von der Decke hängt.

Enttäuscht wurde ich trotzdem nicht; denn nachdem wir von dem flotten Kerlchen, das dort an diesem Tag bediente, entdeckt wurden, gab‘ s lecker Apfelkuchen und Gewürzkuchen mit Birne in ordentlichen Stücken. Die Auswahl an Kaffeegetränken und Tee ist umfangreich und wenn man keine Lust auf ein Heißgetränk hat, nimmt man Tannenzäpfle oder Afri Cola (0,2 für € 2,40). Es gibt übrigens auch pikante Snacks und eine kleine Frühstückskarte, die mit armen Rittern und allerlei Eierkreationen aufwarten kann.

Beim Publikum ist alles vertreten, was das Westend zu bieten: Omas & Opas, die sich ein Stück Kuchen für den Nachmittagskaffee hole, Freundinnen beim Kichern, wie bei einem Fußballspiel lärmende Gruppen und Pärchen, die schweigend nebeneinander sitzend Zeitung lesen.

Die Preise sind okay, das Stück Kuchen kostet € 3,40 (incl. € 1 Serviceaufschlag), das Kännchen Tee € 3,50 und Cappuccino € 2,60.

Über den Service gibt’s auch nix zu meckern, der war dann doch sehr nett und aufmerksam. Wir waren wohl einfach zu unscheinbar. :-))

Schlimm ist nur, dass man bei zunehmender Dauer des Aufenthaltes immer neue Sachen entdeckt, die man naschen könnte, wie z.B. Eiskonfekt oder Petit Fours.

Revisted Juni 2011

Auch draußen kann man hier schön sitzen – und zwar auf ziemlich grellen pinken Klappstühlchen.  Passt ja auch hervorragend zum Gesamtkonzept des „Neuen Kubitschecks“ : Die ausgestellten Torten sind ja auch ziemlich schrill. 🙂

Heute gab’s Schokokuchen (€ 3,80?)  und  Piadina mit Ziegenkäse, Tomaten und Rucola (€ 4,00). Der Kuchen war wahnsinnig schokoladig und ich hab schon fast bereut, dass ich mich für das Piadina entschieden habe, denn das Grillen hat gut 10 Minuten gedauert. Bis dahin war vom Schokokuchen  nix mehr übrig. Das Warten auf belegte Teilchen hat sich aber auf jeden Fall gelohnt, denn der Käse war sehr aromatisch und in Kombination mit dem Tomaten und dem Grünzug  einfach lecker! Dazu ein Kähnchen sehr guten Earl Grey (€3,50) und ein Cappuccino (€ 2,60)  und das Wochenende kann kommen! Einzig den Kerl im Service fand ich wieder ein wenig gewöhnungsbedürftig, obwohl ich nicht genau  sagen kann, warum. Der ist mir einfach ein bisschen unsympathisch. Auch die Sache mit dem Serviceaufschlag von € 0,50 für die Speisen will mir nicht in den Kopf: Man bestellt meist selbst an der Kasse und zum Bezahlen geht man auch selbst. Und ein Aufschlag, nur weil mir jemand einen Teller auf den Tisch stellt? Aber genug gemeckert, im Großen und Ganzen ist und bleibt es hier einfach nett!

Revisited November 2013

Nach langer Abstinenz haben wir das heutige Regenwetter genutzt, um dem „Neuen Kubitscheck“ mal wieder einen Besuch abzustatten.

Das Motto „Fuck The Backmischung“ ist nach wie vor aktuell! Aber eigentlich kann man sich eh nicht vorstellen, dass die waghalsigen Kreationen, die hier im Cafè zu sehen sind, einer Fertigmischung entspringen könnten :-).

Heute gab es für uns Birnenkuchen, Käsekuchen mit Himbeeren und zwei Kännchen Tee dazu. Wie erhofft schmeckten die Kuchen wieder hervorragend – besonders der Käsekuchen war sehr interessant. Auch der Tee ließ keine Wünsche offen.

Internet: www.das-neue-kubitscheck.de
Adresse:
Gollierstr. 14, 80339 München

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: