Berghütte Deutschland Restaurants Unterwegs

Berggasthaus Herzogstandhaus | Kochel am See

1. November 2011

Viele Wege führen herauf zum „Berggasthaus Herzogstandhaus“, das auf 1.575 m liegt: Der schnellste und einfachste mit der Seilbahn, der weitaus schönere zu Fuß, die nicht enden wollenden Kehren hinauf, immer den wunderschönen Walchensee im Blick. An einem schönen Sommertag sollte man sich vielleicht lieber ein anderes Ziel suchen, denn durch die bereits erwähnte Seilbahn kann wirklich jeder (auch Fritz, der kleine Mops :-)) in den Genuß dieser traumhaften Aussicht von hier oben kommen.

Wir wählten bei strahlend schönem Herbstwetter die etwas beschwerlichere Variante, die ca. 2 Stunden Zeit in Anspruch nahm. Endlich oben angekommen, erwartete uns eine recht übersichtliche Speisekarte mit den üblichen Hüttengerichten, wie z.B. Käsespätzle und abgebräunter Leberkäse. Der Wanderführer hatte uns schon vorgewarnt, man solle doch genügend Kleingeld mitnehmen, denn nicht nur der Parkplatz koste ordentlich Gebühren (€ 3,00), auch das Herzogstandhaus würde bei den Preisen ordentlich zulangen. So dramatisch war’s dann doch nicht, wir kommen schließlich aus der bayrischen Landeshauptstadt und da ist man € 3,30 für die Halbe Bier schließlich gewöhnt. 🙂 Wir ließen uns Apfelstrudel mit Vanillesoße (€ 4,90) und ein Haferl Kaffee (€3,60) auf der Sonnenterrasse schmecken und genoßen dabei das 1a Bergpanorma. Der Apfelstrudel war suuuper, die Soße dazu leider aus dem Packerl und der Kaffee hätte Tote wiederbeleben können, Freunde des klassischen deutschen Filterkaffees (so wie ich) kommen hier also voll auf ihre Kosten.

Alles in allem ein erfreulicher Aufenthalt, der uns die nötige Kraft für den weiteren Aufstieg auf Herogstand und Heimgarten gab.

Adresse: Alte Straße 51, 82431 Kochel am See

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

Translate »
%d Bloggern gefällt das: