Berghütte Österreich Restaurants Unterwegs

Vorderkaiserfelden | Ebbs | Österreich

4. November 2011
Vorderkaiserfelden

Die Vorderkaiserfelden ist „die Hütte mit den besten Aussichten“, denn die herrlichen Fernblicke reichen vom Wilden Kaiser über das Inntal und von den Zillertalern bis zum Wendelstein. Wenn man den Blick dann mal von dieser traumhaften Kulisse losreißen kann, lässt es sich dort oben auf 1.388 m auch ganz vorzüglich speisen. Vor den Genuss hat der liebe Gott aber den Aufstieg gestellt, und der führt auf einem breiten, stellenweisen wahnsinnig steilen Weg durch das schöne Kaisertal, die beeindruckenden Wände des Wilden Kaisers fast immer im Blick. Auch nicht geübte Bergwanderer können es daher leicht zu den Leckereien schaffen, allerdings sollten sie wirklich eine sehr gute Kondition mitbringen.

Drinnen

Die Gaststube ist rustikal und der Kachelofen lädt zum Anlehnen ein. Die Zimmer sind sehr einfach eingerichtet, Matratzenlager gibt es auch. Das 2-Bett-Zimmer kostet für DAV-Mitglieder pro Nacht & Nase € 13,00.

Speisekarte

Oben angekommen fällt die Auswahl wirklich schwer, denn es gibt eine umfangreiche Speisekarten mit mehr oder weniger regionalen Gerichten und Schiefertafeln locken mit selbstgebackenen Kuchen. Die normale Karte wird durch diverse Tagesgerichte ergänzt. Wir gönnten uns Johannisbeertopfenstrudel und Marillenzimtkuchen (Stück € 2,80) sowie Spinatnocken mit brauer Butter und Parmesan (€ 9,20). Und weil Wandern hungrig macht, gab’s als Nachtisch noch einen Kaiserschmarrn (€ 7,50). Und weil’s so gut war, am nächsten Tag noch eine Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kernen, Sahne und Kernöl (€ 4,20) :-). Die Getränkekarte bietet ein wildes Sammelsurium an österreichischen (Griesbacher) und deutschen Biersorten (König Ludwig Dunkel, Paulaner), aber auch (zumindest zum Frühstück) ordentlichen Kaffee und Saftschorle.

Geschmack

Alles schmeckte sehr gut, Kaiserschmarrn haben wir allerdings schon besseren gegessen. Kuchen und Suppe waren eindeutig die Highlights. Wer auf der Hütte (Hüttenschlafsack ist Pflicht!) übernachtet, sollte einplanen, dass die Küche von 17 – 19 Uhr Pause hat und es danach nur noch eine reduzierte Abendkarte gibt. Ein solides Frühstück (klein & vegetarisch € 6,00) gab’s auch, haute uns aber nicht von den Socken: Das dunkle Brot schmeckten leider zu wenig „vom Bäcker“ und es war viiiiel zu viel Käse für die 2 Scheiben. Die angebotene Marmelade war aber super!

Fazit

Uns hat’s auf der Vorderkaiserfelden – nicht nur wegen dem Essen – sehr gut gefallen, und wir werden die Vorderkaiserfeldenhütte bestimmt nächstes Jahr wieder als Basis für einige Wanderungen verwenden.

Adresse: Kaisertal 15, A-6341 Ebbs

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Wallyhalla 11. November 2011 at 17:36

    nö…am besten mal selbst zum wandern hinfahren. einzigartig schön! 🙂

  • Kommentar verfassen

    Translate »
    %d Bloggern gefällt das: