bayerisch Restaurants

Klosterschenke | Weltenburg

28. April 2012

Was gibt es Schöneres bei diesem sonnigen Wochenendwetter, als nach Kelheim zu fahren und eine Dampferfahrt auf der Donau zu machen? Na, danach in der Schenke des Kloster Weltenburg einkehren und im Gastgarten ein kühles Bier zu trinken! 🙂  Bereits seit 1050 wird hier von den fleißigen Möchen Bier gebraut. Das Wasser dafür wird aus einem 80 Meter tiefen Brunnen im Jurakalk-Felsen unterhalb des Klosters geschöpft. Von der in das Klosterareal integrierten Brausätte gelangt das fertige Gebräu über eine Pipeline direkt in die Klosterschenke.  Dass hier tatsächlich wahre Meister der Braukunst am Werke sind, merkt man schon beim 1. Schluck vom „Barock Dunkel“, das sich selbst als das älteste Dunkel der Welt schimpft.

Schön allein die Farbe, dunkelbrauner Bernstein, ist faszinierend, und wird nur noch von dem feinherben Geschmack getoppt. Aber auch das Essen ist lecker, so gibt es vegetarische Brotzeit O’batzder mit Klosterbier und Klosterkäs. Beides wird mit duftenden Gewürzvinschgerl mit viiiiiel Anis, Tomaten und Radieserl serviert. „Leider“ war die Portion so groß, dass wir danach keinen Nachtisch essen konnten. Denn der soll hier auch sehr gut sein, vorallem die „Asamtorte“.

Der Service war unglaublich freundlich und aufmerksam, die Preise der Lage und des Touristenaufkommens angemessen. Die Halbe Bier kostet € 3,40, die Brotzeit um € 9,00.

Wir wollen auf jeden Fall wiederkommen…aber nicht nur, weil uns die kulinarischen Eindrücke überwältigt haben! Die Landschaft hier ist einfach ein Traum und es gibt viele Wanderwege, auf denen man gemütlich an der Donau entlang gehen kann.

Adresse: Asamstr. 32, 93309 Kelheim

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

Translate »
%d Bloggern gefällt das: