Kneipe | Bar Restaurants

Cafe Ca Va | Schwanthalerhöhe

4. November 2012

Obwohl das „Cafe Ca Va“ bereits 1985 eröffnet wurde und nuns seit über einem Vierteljahrhundert ein beliebter Treffpunkt im Westend ist, haben die Wallygustos diese gemütliche Kneipe erst vor 2 oder 3 Jahren kennen und lieben gelernt. Oft sind wir zwar nicht hier, aber wenn ein Lokal den Titel „2. Wohnzimmer“ verdient, dann ist es das „Ca Va“. Irgendwo habe ich gelesen, dass es eine Mischung aus Wiener Kaffeehaus und American Diner ist, eine Formulierung, auf die ich selbst nie gekommen wäre.

Die Einrichtung hier ist erstmal nichts besonderes und besteht aus dunklem Holzmöbilar, dessen Stühle fast alle wackeln und das Sitzen erstmal zu einem Abenteuer machen. Die Wände sind gruselgelb, hier wurde das Rauchverbot nicht genutzt, um der Bude einen neuen, sauberen Anstrich zu verpassen. Aber durch die alten Werbeschilder und den nostalgischen Klimbim an den Wänden fällt dies kaum auf. Außerdem ist es schön schummrig.

Auf der umfangreichen Speisekarte wird alles geboten, was Frühaufsteher und Nachtschwärmer so mögen: Ein paar Frühstücksvariationen, deftige Spinatspätzle und preisgünstige Cocktails. Da wir uns beim letzten Besuch ausschließlich auf flüssige Nahrung konzentriert haben, muss ich leider eine ausführlichere Aufzählung schuldig bleiben. Der Abend war aber so schön, dass der nächster Besuch bald folgen wird. 🙂

Über den Service sollte man noch sagen, dass die Mädels zwar recht jung, aber sehr nett, aufmerksam und flott sind. Ein Kommentar a´la „Das ist nicht mein Tisch, ich sag der Kollegin Bescheid“ war nicht zu hören, jede Bedienung fühlte sich für uns zuständig und wollte bei leeren Gläsern schnell Abhilfe schaffen. So gehört sich das im 2. Wohnzimmer. 🙂

Die Lage direkt an der U-Bahn „Schwanthalerhöhe“ ist praktisch, die Preise sind zum größtenteils fair und der einzige Minuspunkt ist, dass die halbe Bier keine Halbe sondern 0,4 ist.

Adresse: Kazmairstraße 44, 80339 München

Das Foto für diesen Beitrag stammt von Pexels und bildet NICHT das hier vorgestellte Restaurant ab.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: