italienisch Restaurants

Gast | Haidhausen

17. März 2013

Beim „Gast“ handelt es sich eim ein helles, schön eingerichtetes SB-Restaurant, ähnlich wie das „Vapiano“. Es bietet sich an, wenn man nebenan im Gasteig einen Vortrag oder ein Konzert bescucht oder gegenüber in die Museum-Lichtspiele geht.

Die „Empfangsdamen“ am Cash Desk sind immer sehr nett und natürlich, da fühlt man sich gleich wohl und kann sich auf die Theken mit dem Essen stürzen. Die Jungs dahinter sind mal mehr mal weniger freundlich, verstehen aber ihr Handwerk. Und das ist hier die Hauptsache.

Pizza und Pasta schmecken gleichermassen lecker. Zu empfehlen sind Pasta Treviso (Kapern, Radicchio, Salbei, Knoblauch, Scamorza) und Pasta Rucola e Gorgonzola (mit Walnüssen). Auch die Pizzen sind hier sehr gut, da der Boden dünn und knusprig, der Belag nicht so üppig ist. Da ich kein Fan von überladener American-Style-Pizza bin kommt mir das natürlich sehr entgegen. Schön finde ich auch, dass man sich auch die Nudelsorte aussuchen kann! Diese wird dann in einer Art Friteuse – nur halt mit Wasser – gekocht. Währenddessen werden die Soßen aus frischen Zutaten zubereitet – fast wie beim Lieblings-Italiener um die Ecke. 🙂 Optisch und geschmacklich waren die Gerichte immer 1a! Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass des Specials gibt, die von der normalen Tageskarte abweichen. Auch Vegetarier kommen bei der Auswahl nicht zu kurz.

Die Preise sind für ein SB-Restaurant ziemlich hoch, die Pastagerichte kosten zwischen 6 und 9 Euro. Getränke kosten auch relativ viel, Weißbier 3,30 Euro, Saftschorle 0,4 l um die 3 Euro. Für Münchner Verhältnisse aber mittlerweile fast normal. Leider.

Wir werden trotzdem wiederkommen, weil uns das Essen echt geschmeckt hat und das Konzept vom GAST finde ich auch irgendwie lustig.

Revisited März 2013

Vor 2 Wochen waren wir mal wieder auf der DAV-Vortragsreihe „Alpine Highlights“ im Gasteig. Was liegt da näher als ein Besuch im Gast? Da die Schlange bei der Pasta-Station mal wieder sehr lang war, bestellten wir uns Pizza! Ob nun die Variante „Rucola“ mit Tomaten, Mozzarella, Rucola und Parmesan oder die Tagespizza „Griglia“mit gegrilltem Gemüse besser war, kann ich gar nicht sagen. Mir haben beide Pizzen sehr gut geschmeckt! Die Dinger waren auf jeden Fall mal wieder riesig und mit Preisen zwischen 7 und 8 € absolut okay.

Adresse: Rosenheimer Str. 5, 81667 München

Das Foto für diesen Beitrag stammt von Pexels und bildet NICHT das hier vorgestellte Restaurant ab.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Ponte Vecchio, München | wallygusto 19. November 2013 at 21:51

    […] für die Alpinen Highlights im Carl-Orff-Saal im Gasteig. Und wie immer wollten wir uns vorher im Gast stärken. Leider wurde daraus nichts, denn der SB-Pasta & Pizza-Tempel war leider hemmungslos […]

  • Kommentar verfassen

    Translate »
    %d Bloggern gefällt das: