Berghütte Restaurants

Ehard-Alm | Schliersee

18. August 2013
Ehard-Alm, Schliersee

Für mich zählt die Tour auf die Brecherspitze zu den Paradetouren in den Bayerischen Voralpen. Mit zwei Kumpeln war ich vor 2 Jahren schon einmal hier und von den Ausblicken, die man von dort oben hat, einfach hin und weg. Besonders das Tal, das man gleich nach dem Aufstieg durch den Dürnbachwald erreicht, ist wunderschön!

Auch mit Herrn Wallygusto wollte ich letztes Wochenende diese Tor machen, aber leider hat uns mein leidiger Heuschnupfen mit seinen mehr als lästigen Nebenwirkungen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Kurzatmig schaffte ich es gerade mal bis zu den Almen am Fuße der Brecherspitze. Wir brachen unsere Wanderung also ein paar Hundert Höhenmeter vor dem Gipfel ab und beschlossen zu rasten. Da vor der ersten Hütte, der Ankel-Alm, schon Leute gesessen waren, zogen wir zu der etwas weiter im Tal gelegenen Ehard-Alm.

Dort wurden wir gleich von den freundlichen Wirtsleuten begrüßt und nach unseren Wünschen befragt. Da man auf so kleinen Hütten nur Kuchen und kalte Brotzeiten bekommt, war die Entscheidung recht schnell getroffen. Vor allem Herr Wallygusto freut sich bei Wanderungen ja immer auf ein Stück Kuchen :-). Ich entschied mich diesmal für etwas deftiges, nämlich ein Kaasbrot.

Ehard-Alm, Schliersee

Der Buttermilchkuchen mit Kokos war (natürlich) hausgemacht und der Schnittlauch für das üppig belegte Kaasbrot wuchs direkt auf der Sonnenterrasse. Einzig der Kaffee ließ ein wenig zu wünschen übrig, aber das war nicht weiter tragisch. Die Preise waren auch okay, denn wir zahlten gemeinsam knapp € 11.

Da man von der Terrasse der Ehard-Alm eine tolle Aussicht auf die umliegenden Berge hat, konnten wir trotz ausgebliebenem Gipfel-Erlebnis den traumhaften Blick auf die Brecherspitze genießen. So schmeckte uns die Brotzeit gleich nochmal so gut :-).

Adresse: 83727 Schliersee

 

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

Translate »
%d Bloggern gefällt das: