Einkaufen

Die brandnooz box im November 2013

5. Dezember 2013

Die brandnooz box nennt sich selbst die Box für Aufgeweckte. Damit sind Menschen wie ich gemeint, die immer etwas Neues probieren möchten. Im Klartext bedeutet das, dass man jeden Monat Produkte, die neu auf dem Markt sind, nach Hause geschickt bekommt. Das Spannende darin ist, dass man nie weiß, was man bekommt. Da ich mein 2. Vorname „Neugierde“ ist, musste ich mir natürlich auch ein Abo der brandnooz box zulegen. Und jetzt ist sie also da, die erste Box.

Zugegeben, ein wenig enttäuscht bin ich ja schon, denn ich hatte ziemlich hohe Erwartungen an den Inhalt. Klar, der Anteil an Produkten, die ich mag, überwiegt eindeutig. Aber es sind halt doch ein paar Sachen drin, die Herr Wallygusto und ich niemals nie nicht kaufen, geschweige denn essen würden. Wir sind halt gar nicht für Fertigprodukte und Backmischungen zu haben.

Renner

  • Eines gleich mal vorneweg: Der Produkttest ist toll! Crodino ist ein italienischer Aperitif ohne Alkohol, der uns bestimmt schmecken wird.
  • Auch wenn ich die Sorte schon gekannt habe, freute es mich besonders , dass in der Box ein Riegel HELLO Dark Chocolate Cookie von Lindt war. Ich LIEBE diese Schokolade einfach über alles! Ja, man könnte fast schon sagen, ich bin süchtig danach!
  • Die Kessel Chips von funny-frisch in der Geschmacksrichtung Sweet Chili & Red Pepper finden mit uns einen dankbaren Abnehmer. Besonders beim Tatort gucken knuspern wir gerne Kartoffelchips.
  • Herr Wallgusto hasst Studentenfutter. Was mich freut, denn so kann ich das Schoko-Studentenfutter von Kluth ganz für mich allein haben und als Snack mit ins Büro nehmen.
  • Den MAYA MATE habe ich schon probiert und geschmacklich für gut befunden. Schade fand ich allerdings, dass hier Aroma verarbeitet wurde.
  • Da wir Wallygustos wahre Krümelmonster sind, werden auch die Schoko-Butterkeks von DeBeuklelear KEX nicht lange überleben. Da hier eine Kante nicht mit Schokolade überzogen wurde, kriegt man beim Naschen nicht mal Schokofinger. Sehr praktisch :-).

Penner

  • Früher habe ich gerne Getränkepulver verwendet, aber inzwischen mag ich meinen Cappuccino lieber „mit Liebe“ gemacht. Das soll heißen, dass für mich Herr Wallygusto Münchens bester Barista ist. Der Coffecano Typ Cappuccino von KRÜGER wird aber sicher meiner Mutter schmecken.
  • „Fix“ geht gar nicht, denn dafür kochen wir viel zu gerne selbst. Mal sehen, ob So saftig garen von Maggi also auch in den elterlichen Haushalt wandern wird.
  • Was ich mit der Backmischung Hafer Cookies von Schapfenmühle anfangen soll, weiß ich noch gar nicht. Ich HASSE Backen und wenn ich es tue, mache ich den Teig dazu selbst. Aber vielleicht probiere ich die Backmischung aus Bequemlichkeit doch mal aus.

Im Großen und Ganzen ist der Inhalt also wirklich okay. Zum Schluss bleibt dann nur noch zu sagen, dass ich mir von der nächsten brandnooz box ein paar weniger Fertigprodukte erhoffe.

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Die brandnooz box im Dezember 2013 | wallygusto 24. Dezember 2013 at 8:46

    […] Als bekennende Krümelmonster kommen uns auch die DeBeukealer Glück-KEX Weiße Schokolade recht. Hoffentlich sind die genauso lecker wie die Kekse aus der November-Box. […]

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: