Kneipe | Bar Restaurants

Tap-House | Haidhausen

6. August 2014
Tap-House in München - einfach "beertastic"

Nach dem leckeren Curry im Manam steuern wir das Tap-House an. Obwohl diese Kneipe bereits am 29. November 2013 eröffnet hat, sind wir erst jetzt im DelikatEssen darauf aufmerksam geworden.

Das Tap-House ist ein wahres Paradies für Bier-Liebhaber! Nicht weniger als 200 verschiedene nationale und internationale Biere aus Fass und Flasche werden hier ausgeschenkt. Allein 40 Biere kommen dabei vom „Tap“ (Zapfhahn), ein paar davon sind sogar holzfassgereift. Da das Tap-House und die Brauerei Camba Bavaria in Truchtlaching zusammengehören, liegt auf jedem Tisch ein Camba Bierheft, in dem wir uns ausführlich über Rohstoffe fürs Bierbrauen, Bierarten und natürlich die Biere von Camba informieren.

Damit der Alkohol dem werten Gast nicht gleich zu Kopfe steigt, werden kleine Speisen wie Chili con Bier, hausgemachter Bier Käse Dip oder Obazda im Glas serviert. Für Unentschlossene hält die Speisekarte noch ein Schmankerl in Form einer BierProbier-Platte. eine Variation aus verschiedener Antipasti, Käse- und Fleischspezialitäten, bereit.

Da die Biere erfreulicherweise in kleinen Gebinden (0,3) ausgeschenkt werden, probieren wir gemeinsam diese sechs Sorten:

  • Camba Pale Ale hat kräftige, spritzige Grapefruit- und Zitrusaromen und ist mein Liebling des Abends.
  • Camba Black Lager ist ein untergäriges Vollbier mit einer leichten Süße und dem Geschmack frischer Brotkruste. Zusammen mit dem Camba Pale Ale ist es DIE Entdeckung des Abends.
  • Das Allagash White ist ein belgisches Weißbier, das überraschend lecker schmeckt.
  • Das Camba Dry Stout ist ein obergäriges Schankbier von intensiver schwarzer Farbe. Geschmacklich erinnert es an einen Cocktail aus Kaffe, Röstkastanien und frischem Bauernbrot.
  • Beim Camba Milk Stout handelt es sich um ein Biermischgetränk mit Milchzucker. Es schmeckt leider nicht so spannend, wie es die Beschreibung vermuten lässt.
  • Das St. Armold Santo besticht durch sein witziges Etikett.Geschmacklich handelt es sich um ein „dunkles Kölsch“.

Über die Einrichtung möchte ich nicht allzu viele Worte verlieren, denn das Tap-House wird gerade umgebaut. In der Zeit vom 28.07.2014 bis 13.08.2014 hat das Bier-Paradies daher leider geschlossen.

Bei unserem Besuch Anfang Juli ist der große Gastraum eher spartanisch eingerichtet. Vor einer roten Backsteinwand sitzen wir trotzdem sehr gemütlich an unserem hohen Bartisch. Die Theke erinnert uns start an die Pubs aus Edinburgh, so dass wir uns gleich sehr wohl fühlen. Übrigens sind sehr viele englischsprachige Besucher mit uns da, vielleicht geht es denen ja ähnlich wie uns? Oder Engländer und Amerikaner sind generell offener, was Biere angeht. Der Münchner scheint ja nur Augustiner wirklich gerne zu trinken…

Die von uns verkosteten Bier kosten zwischen € 2,90 (WM Special) und € 3,70. Die kleinen Speisen liegen preislich bei € 1,00 für Erdnüsse und € 12,90 für die BierProbier-Platte.

Weil es uns gut gefällt, der Service freundlich und aufmerksam ist und auch das Bier schmeckt, kommen wir bestimmt nach der Neueröffnung wieder im Tap-House vorbei.

Adresse: Rosenheimer Str. 108, 81669 München

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

Translate »
%d Bloggern gefällt das: