Lieblingsrezepte Süßes

Ein süßer {Imbiss mit Biss} – Zwetschgen-Streusel-Muffins

23. September 2014
Zwetschgen-Streusel-Muffin2

Soll ich Euch mal was verraten? Ja? Okay, aber haltet Euch fest! Ich habe bisher erst drei Mal in meinem Leben Zwetschgenkuchen gegessen. Warum? Ich finde die Kombination aus süßem Teig und dem sauren Steinobst einfach nur ekelig. Zwetschgen waren bisher für mich nur in „Reinform“ oder als Zwetschgenmus genießbar.

Bis ich vor einigen Wochen den Zwetschgenkuchen von meiner lieben Freundin Doris gekostet habe. Da hat es bei mir ganz gewaltig „WUMMS“ gemacht! Anfänglich wollte ich den Kuchen nicht einmal probieren, aber ein ziemlich verletzter Blick hat mich dann doch überzeugt. Und was soll ich sagen? Die liebe Doris hat mit dem verhassten Obst einen so leckeren Kuchen gezaubert, dass ich mich ehrlich gefragt habe, warum ich diese Köstlichkeit mein Leben lang verschmäht habe.

Zwetschgen-Streusel-Muffin1

Das Blog-Event Imbiss mit Biss, das Björn gerade anlässlich des 1. Geburtstages seines Blogs Happy Plate veranstaltet, möchte ich daher meinem neuen Lieblingsobst widmen. Es gibt einen saftigen, süßen Imbiss mit Biss in Form von Zwetschgen-Streusel-Muffins. Die Idee für dieses Rezept stammt von LECKER.de.

In diesem Sinne: Alles Gute zum Geburtstag! Und viel Spaß mit dem „Zwetschgendatschi auf die Hand“!

400x89 Blog   Event: Imbiss mit Biss

Zutaten für 12 Muffins

Für den Teig:

  • 175 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 75 g Vollkornmehl (Weizen)
  • 3 Eier
  • 75 ml warme Milch
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 12 Zwetschgen
  • 12 Papier-Backförmchen

Für die Streusel:

  •  70 g Mehl
  • 1/2 TL Zimt
  • 50 g Zucker
  • 70 g weiche Butter

Zubereitung

Butter, Zucker und Ei in einer großen Schüssel schaumig rühren. Erwärmte Milch langsam angießen und glatt rühren. Backpulver und Zimt unter das Mehl mischen und die flüssige Masse langsam einrühren.

Zwetschgen halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zwetschgenstücke unter den Teig heben.

Papier-Backförmchen in Muffinblech-Vertiefungen legen und mit Teig füllen.

Zutaten für die Streusel in einer kleinen Schüssel zu einem bröseligen Teig vermengen. Streuselmasse auf die Muffins geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Björn 24. September 2014 at 8:47

    Ich lehne mich gestern zurück, nachdem ich gefühlt 10h lang die Zusammenfassung meines Events geschrieben habe und sehe im Posteingang eine neue Mail mit einem neuen Beitrag von dir (Ja, habe deinen Blog abonniert 😉 ). Freut mich, dass du noch dabei bist! 🙂

    • Reply Karin 24. September 2014 at 18:08

      Das freut mich! 🙂

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: