Lieblingsrezepte Nudeln | Reis

Scharfes Karotten-Pesto mit Walnüssen | #pestostorm – Das Blog Event 

11. Februar 2015

Vor gar nicht langer Zeit wagte es ein italienischer Nudelsaucen- und Pestohersteller mit „B“ auf recht plumpe Art und Weise, Eigenwerbung auf Facebook zu betreiben. Auf der Fanseite von Penne im Topf landete beispielsweise folgender Kommentar: “Lecker! Und wenn von dem Kürbis noch etwas übrig ist, kann man diesen auch super mit Risotto machen! Auf unserem Blog erfahrt ihr, wie einfach das ist: [Link entfernt]. Viele Grüße, euer B[…]-Team”. Schon ganz schön unverschämt, gell? Das fanden zumindest auch eine ganze Reihe Foodblogger, die daraufhin die Seite von „B“ mit eigenen Pesto-Rezepten fluteten. Ob die Aktion von „B“ jetzt wirklich nur plump, oder vielleicht einfach nur genial war, sei mal dahin gestellt. Auf jeden Fall bekam „B“ viel Aufmerksamkeit und der #dishstorm war geboren!

Inspiriert von dieser Protestwelle hat Küchenchaotin Mia ein geniales Blog-Event ins Leben gerufen! Unter dem Motto #pastastorm – Das Blog Event sucht sie nun unsere liebsten, besten und tollsten Pesto-Rezepte. Klar, dass ich mich als bekennende Pasta-Liebhaberin da nicht lumpen lasse! Und mit diesem herrlichen Pesto mit Karotten, Walnüssen & Chili weht noch dazu jetzt ein noch schärferer Wind!

#pestostorm

Wenn Ihr jetzt auch ein wirklich geniales Pesto-Rezept kennt, das Ihr mit dem Rest der Pesto-liebenden Gesellschaft teilen und noch dazu etwas gewinnen wollt, könnt Ihr dies noch bis 15.02.2015 tun! Klickt einfach auf das Banner und los geht’s!

Scharfes Karotten-Pesto

Zutaten für 4 Personen:

  • 650 g Karotten
  • 1 l heiße Gemüsebrühe
  • 3 Knoblauchzehen
  • 50 g geriebenen Pecorino
  • 50 g grob gehackte Walnusskerne
  • 2 getrocknete Chilischoten
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ingwerpulver
  • Olivenöl

Zubereitung:

Karotten schälen, Enden abschneiden und grob würfeln. In einen großen Topf geben, heiße Gemüsebrühe angießen und Karottenstücke in 15 Minuten weich kochen.

Knoblauchzehen häuten und grob hacken. Karotten abgießen. Zusammen mit Pecorino, Walnusskernen und Chilischoten pürieren.

Einen ordentlichen Schuss Olivenöl, Petersilie und nach Belieben Ingwerpulver unter das Pesto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig!

Sollte etwas von dem Pesto übrig bleiben, kein Problem. Mit Olivenöl bedeckt und luftdicht verpackt hält sich das Pesto einige Tage im Kühlschrank.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Daniela 11. Februar 2015 at 17:56

    Namnam, sieht das lecker aus! Morgen bekomme ich eine Lieferung mit vielen Karotten und Walnüssen. Klingt nach perfektem Timing 🙂
    Viele Grüße, Daniela

    • Reply Karin 12. Februar 2015 at 19:37

      Dankeschön. Und gutes Timing ist einfach etwas Wunderbares. 🙂
      Liebe Grüße, Karin

  • Reply Mia | Kuechenchaotin 15. Februar 2015 at 18:27

    Lese ich „Möhre“ und „scharf“? Da bin ich doch sofort zur Stelle! Und ich bin total verknallt! Danke für das Rezept!
    Viele Grüße,
    Mia

    • Reply Karin 19. Februar 2015 at 15:39

      Aber gerne doch! 🙂
      LG, Karin

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: