Café Restaurants

Victorian House | Neuhausen 

9. März 2015

Wie ich bereits berichtet habe, essen wir Wallygustos zum Frühstück am allerallerliebsten Käsebrot. Und manchmal auch ein Overnight Oats. Oder einen Chiapudding. Ab und an darf es aber ruhig etwas opulenter sein – dann zieht es uns ins Victorian House.

Ich kann mich noch gut erinnern, als ich mit einer Freundin im Victorian House am Viktualienmarkt Tee trinken war und auf einmal Felix Magath hereinkam. Während eines schicken Abendmahles gab er ganz entspannt ein kurzes Interview. Ich weiß nicht mehr genau, wann der werte Herr Magath Trainer beim FC Bayern-München war, aber ich glaube, es ist sehr, sehr lange her. 😉

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Ablegern der Victorian House Group. Eines davon liegt in ruhiger Lage in Neuhausen. Bereits seit 2009 kann der werte Gast hier auf einer herrlichen Sonnenterasse Tee schlürfen und Sandwiches essen. Kein Wunder, dass das Victorian House am Rotkreuzplatz schon längst kein Geheimtipp mehr für die Münchner Szene ist.

Drinnen

Im Victorian House erwartet Herrn Wallygusto und mich die entspannende Atmosphäre eines englischen Teesalons mit karierten Ohrensesseln und klassischen Gemälden. Optik und Stil sind hier wirklich alles, denn auf der Homepage findet sich ein extra Vermerk, dass die Mitarbeiter von GANT ausgestattet werden.

Bei unserem Besuch unter der Woche ist das Victorian House nur wenig besucht. Das anwesende Publikum ist eher etwas älter und wirkt gutsituiert. Die Unterhaltungen werden in gemäßigter Lautstärke geführt. Kein Vergleich also zu einem Frühstück in der Lieblingskneipe ums Eck, wo es gerne mal etwas lauter sein kann.

victorian-house-münchen

Speisekarte

Die Speisekarte ist sehr umfangreich, denn es wird nicht nur Frühstück und original englischer High Tea angeboten. Der Küchenchef bietet auf der á la carte Karte „eine wohltuende Symbiose aus neuer und klassischer englischer Küchenkultur und lädt zum Lunch und Dinner in einem ausgesuchten britischen Ambiente ein.“ Zusätzlich gibt es eine Auswahl an in eigener Patisserie hergestellten englischen Kuchenspezialitäten.

Herr Wallygusto und ich lassen uns davon aber nicht beeindrucken, denn schließlich sind wir ja wegen des Frühstücks gekommen. Herr Wallygusto entscheidet sich für die Variation Mayfair und ich – als alter Ei-zum-Frühstück-Fan – nehme Harvest Egg Benedicts. Dazu gibt es für jeden von uns ein Kännchen Tee.

Geschmack

Das Mayfair besteht aus einem frisch gebackenen Scone mit clotted cream und Erdbeermarmelade, zwei Scheiben Toast mit Butter und hausgemachtem Lemon Curd. Mein persönliches Highlight ist hier ganz eindeutig der noch ofenwarme Scone!

Meine Portion Harvest Egg Benedicts ist riesig. Toasties, pochierte Eier, Avocado, gebratene Pilze, Tomaten und Sauce Hollandaise finden kaum Platz auf dem ohnehin schon großen Teller. Satt bin ich danach. Und auch ein klein wenig glücklich, weil es so lecker war!

victorian-house-eggs-benedict

Service

So einen professionellen und freundlichen Service wünscht man sich öfter! Wir werden sehr zuvorkommend bedient, Speisen und Getränke sehr schnell serviert. Es gibt nichts, aber auch gar nicht zu meckern!

Preise

Das Frühstück Mayfair kostet € 8,80, das Harvest Egg Benedicts € 10,50 und das Kännchen Tee € 6,80. Unserer Meinung nach stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis im Victorian House!

Fazit

Sicher nichts für jeden Tag, aber wenn man sich mal etwas außerordentlich Gutes und Schickes gönnen möchte, ist das Victorian House genau die richtige Wahl!

Adresse: Ysenburgstr. 13, 80634 München

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Stephie 12. März 2015 at 20:00

    Sehr toller Beitrag. Nun habe ich lust auf Frühstück. Habe mir gerade die Speisekarte angeschaut und würde zwischen Mayfair und dem Porridge mit einem Schüsslein Whisky schwanken. Leider mag ich Sauce Hollandaise wirklich nur zum Spargel. Kann kaum abwarten, dass die Krücken weg sind, dann muss ich dort mal vorbei schauen! Danke für den Tipp!!!!

    LG, Stephie

    • Reply Karin 14. März 2015 at 16:26

      Vielen Dank für die Blumen! Es freut mich sehr, dass ich Dir Appetit machen konnte. 🙂 Ich finde die Auswahl im Victorian House einfach unglaublich! Und ich muss unbedingt mal zum Afternoon Tea dorthin!
      LG, Karin

  • Reply Steffen 15. März 2015 at 12:15

    Sehr schöner Bericht. Zum Frühstück waren wir noch nie da, aber die Scones schmecken auch Nachmittags köstlich.

    • Reply Karin 16. März 2015 at 13:15

      Ja, zum Nachmittagstee muss ich da auch unbedingt mal hin! Ein Gurkensandwich essen! 🙂

    Kommentar verfassen

    Translate »
    %d Bloggern gefällt das: