italienisch Restaurants

The Italian Shot | Isarvorstadt 

19. April 2015

München hat ne Pizzeria. Nix besonders? Ha, dann solltet Ihr mal ins The Italian Shot gehen!

Schon die Philosophie klingt verheißungsvoll. Ich zitiere: “Unser Pizza wird im Schamott Kuppel Ofen per Hand gefertigt und gebacken. Der Ofen wurde von einer napolitanischen Pizzaofen-Manufaktur speziell für uns angefertigt, und macht die Pizza so unglaublich lecker und autentisch.“

Wer einmal in Neapel, der Geburtsstätte der Pizza, war, weiß genau, was damit gemeint ist!

Mit The Italian Shot ist übrigens mit Nichten der Espresso danach gemeint. Viel mehr wird damit eine spezielle Kameraeinstellung beschrieben, bei der nur die Augen des Protagonisten zu sehen sind. Ein ganz besonders bekanntes Beispiel ist in Sergio Leones Italo-Western Spiel mir das Lied vom Tod in den Szenen des Duells zwischen Henry Fonda und Charles Bronson zu sehen (Quelle: www.wikipedia.de).

Ihr könnt Euch also vorstellen, dass Herr Wallygusto und ich SEHR gespannt auf die Pizzen im The Italian Shot waren.

Drinnen

Der Gastraum des The Italian Shot ist klein und wird von einer langen Bar beherrscht. An den kleinen, enggestellten Holztischen sitzen bei unserem Besuch an einem Sonntagabend nur wenige Gäste. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass das am Wochenende ganz anders aussieht! Eine (telefonische) Reservierung ist also dringend empfohlen!

Das Lokal ist meiner Meinung nach spartanisch und ein wenig „shabby“ eingerichtet, denn außer ein paar gerahmten Filmplakaten an zerschrammten Holzwänden gibt es keine nennenswerte Dekoration. Als Tischschmuck dienen im The Italian Shot lediglich ein Teelicht, rot-weiß-karierte Servietten und scharfe Messer. Der Fußboden besteht aus dunklen Holzdielen mit weißen Farbflecken. Für schummrige Beleuchtung sorgen runde Leuchten, die an Ziehharmonika-Haltern aus weißen Wandfließen springen.  Aber da ich eh kein großer Freund von zu viel Chichi bin, empfinde ich das aber als sehr angenehm.

Besonders gut gefallen mir übrigens die Fließen mit den schwarz-weißen Ranken auf dem Damenklo! Laut Herrn Wallygusto gibt’s so etwas Schönes bei den Herren nicht. 😉

The Italian Shot Muenchen Drinnen

Speisekarte

Die Speisekarte des The Italian Shot ist so übersichtlich, dass sie auf ein kleines Klemmbrett passt. Und es gibt ausschließlich Pizza –  dreizehn Sorten an der Zahl. Jede Pizza wird mit hausgemachtem Sugo und original italienischem Mozzarella belegt. Von den vier vegetarischen bzw. veganen Varianten liest sich eine spannender als die andere. Ich bin sogar kurz versucht, veganen Thunfisch auszuprobieren. Aber die Prinzipien haben gesiegt!

Gegen das schlechte Gewissen gibt’s einen Alibi-Beilagensalat. Und einen INSALATA CASA für die figurbewusste Begleitung.

Ein bisschen traurig sind wir schon, dass es nicht das „richtige“ Bier gibt. Mit Ayinger können wir leider nicht viel anfangen, sorry! Und es gibt Paulaner Spezi in der Dose. Schade eigentlich, denn aus der Flasche wäre es um einiges umweltfreundlicher. Ansonsten werden eine ganze Reihe lecker klingender Aperitifi und Long Drinks kredenzt. Alles ganz fantastisch, wie wir finden!

Geschmack

Wooooow! Die Pizzen sind riesig, der Boden herrlich dünn und der Belag üppig! Kein Wunder, steht doch ein waschechter Italiener hinter dem Pizzaofen!

Bei DIE GLOREICHEN VIER ist jedes Vierte anders belegt: 3 Käsesorten, Chiccore-Feige, Rote Beete und Feta-Würfel, Crema de Balsamico und Rucola. THE GOOD, THE BAD & THE UGLY  besticht durh die äußerst gelungene Kombination aus Gorgonzola, italienischen Büffelmozzarella, Pecorinoflocken, Birnencarpaccio und gerösteten Pinienkerne.

Ich brauche wohl nicht zu betonen, dass wir glücklich und zufrieden sind, als wir Messer und Gabel endlich zur Seite legen.

The Italien Shot Muenchen Pizza

Service

Der Service ist freundlich und aufmerksam. Toll finde ich, dass wir gleich nach scharfem öl gefragt wurden. Das wird zu selten ohne Nachfrage serviert, obwohl es doch für den optimalen Pizza-Genuss ein absolutes Muss ist -zumindest für Herrn Wallygusto und mich.

Preise

Die Preise im The Italian Shot sind der Lage im nach wie vor schwer angesagten Glockbackviertel mehr als angemesssen: Die Dose Spezi kostet € 3,20, die Pizzen im Take Away zwischen € 8,20 und € 14,60. Und es gibt sogar eine Pizza Happy Hour!

Fazit

Zum Glück haben wir dem EmpfehlungsTweet von Feed me up before you go-go prompt Folge geleistet! Ansonsten wären wir wohl nie im The Italian Shot gelandet und uns wäre eine ausgefallene und leckere Pizza durch die gierigen Lappen gegangen! Absolut top, dieses kleine italienische Lokal!

Adresse: Holzstr. 25, 80469 München

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Ela 21. April 2015 at 14:05

    Sieht toll aus!! Pizzerien gibt es ja jede Menge, aber nicht jede ist gut… Deshalb super Tipp! 🙂
    LG
    Ela

    • Reply Karin 22. April 2015 at 18:18

      Gerne, gerne! Ich bin schon gespannt, wie es Dir dort gefällt. Wir waren schwerst angetan! 🙂
      LG, Karin

    Kommentar verfassen

    Translate »
    %d Bloggern gefällt das: