bayerisch Restaurants

Giesinger Bräustüberl | Obergiesing 

30. Mai 2015

Schon länger sind Herr Wallygusto und ich große Fans vom Giesinger Bräu. Denn was gibt es Schöneres im Sommer als mit einer Flasche Giesinger Erhellung in der Hand an der Isar zu sitzen und den Herrgott einen guten Mann sein zu lassen? Richtig. Nichts. 🙂 Daher ist es schön, dass sich die Giesinger Braumanufaktur vergrößern konnte und mit dem Ausbau im letzten Jahr nun auch ein ureigenes Bräustüberl bieten kann. Herr Wallygusto und ich waren bereits diesen Jahres vor Ort und haben das Giesinger Bräustüberl auf Hopfen & Malz Herz & Nieren getestet.

Drinnen

Die Einrichtung des Giesinger Bräustüberls ist zweckmäßig, unnützen Schnickschnack suchen wir vergeblich. Allerdings kann der interessierte Gast durch eine Glasscheibe direkt in das Sudhaus blicken. Das liegt nämlich praktischerweise gleich nebenan. Ich finde, das ist Deko genug. 🙂 Ein weiteres witziges Detail sind die schicken Bügelflaschen, die als Leuchten von der Decke hängen.

Das Bräustüberl bietet 60 Sitzplätze, die bei unserem Besuch am Abend des Gründonnerstag entweder reserviert oder bereits besetzt sind. Dementsprechend laut ist zu späterer Stunde auch die Geräuschkulisse.

Für die schönen Tage gibt es übrigens auch eine Terasse. Die werden wir hoffentlich auch bald „einsitzen“. 😉

Giesinger_Braeustueberl

Speisekarte

Eine richtige Speisekarte gibt’s im Giesinger Bräustüberl nicht, nur eine Schiefertafel mit Tagesgerichten. Die Auswahl an vegetarischen Speisen ist demzufolge ebenfalls überschaubar. Um lästiges Aufstehen zu vermeiden, fotografieren wir die angebotenen Speisen ab und lassen das Foto am Tisch kreisen. Wir sind schließlich allesamt findige Kerlchen. 😉

Wie erwartet ist die Auswahl am Zapfhahn um einiges interessanter. Insgesamt fünf Biersorten befinden sich dort im Ausschank: Erhellung, Weissbier, Dunkel, Maerzen, Jubiläumsbock und STERNHAGEL.

Am Ende entscheiden Herr Wallygusto und ich uns für Rucolanockerl an Tomatensoße und eine Halbe Dunkles bzw. Märzen. Unsere Clique wählt diverse Fleischgerichte und Giesinger Fischtopf mit Röstbrot.

Geschmack

Angesichts der kleinen Portion Rucolanockerl bin ich erst einmal enttäuscht: Ich habe schließlich einen Bärenhunger mitgebracht! Aber immerhin sieht es sehr ansprechend aus, wie die kleinen Kerle mit Rucolablättern bedeckt in ihrem Teller liegen. Und geschmeckt hat es erst! Hmmmm….lecker!

Die Portionen mit Fleisch waren übrigens alle riesig und im Giesinger Fischtopf schwammen viele dicke Scampis.

Und muss ich erwähnen, dass das Bier – allen voran das Märzen – ein Traum ist? Bei der guten Drinkability bleibt es nicht bei einer Halben. Natürlich. 😉

Giesinger_Braeustueberl_Essen

Service

Zu Beginn des Abends dachte ich noch: „Herrje, das wird nix!“ Denn wir bekamen trotz Reservierung einen viel zu kleinen Tisch. Aber es wurden flucks weitere Stühle organisiert, so dass wir alle recht gut Platz fanden. Obwohl anfangs alles etwas unkoordiniert wirkte, wurden wir später sehr flott und aufmerksam bedient.

Schade finden wir, dass es schon am frühen Abend leider keine Brezen mehr gab. Aber das ist schließlich nicht die Schuld der Jungs und Mädels im Service.

Preise

Als Dankeschön zur Eröffnung schenkt das Giesinger Bräustüberl alle Vollbiere (0,5 l) für 3,30 € bzw. 3,50 € aus. Dafür, dass wir hier Craft Beer vom Feinsten trinken, ist der Preis durchaus angemessen.

Die Hauptgerichte kosten zwischen € 10 und € 18. Auch hier gibt’s angesichts der üppigen Portionen – zumindest beim Fleisch – preislich nix zu meckern.

Fazit

Das Essen im Giesinger Bräustüberl ist wirklich sehr lecker. Der eigentliche Star ist – natürlich – das Bier. Ihr müsst unbedingt mal das Märzen probieren – einfach ein Traum von einem Bier. Ich komme gerne bald wieder auf eine Feierabend -Halbe im Bräustüberl vorbei!

Internet: www.giesinger-braeu.de
Adresse:
Martin-Luther-Straße 2, 81539 München

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: