Café Restaurants

aran | Pasing 

4. Juli 2015

Schon mein Papa hat schon immer zu seinem Morgenkaffee eine dick mit Butter bestrichene Scheibe Brot gefrühstückt. Und damit ist das Konzept von aran auch schon erklärt: Brot und Kaffee gehören einfach zusammen. Das Besondere an aran ist, dass die Brote täglich frisch gebacken werden. Der Natursauerteig dafür wird nach einem uralten Hausrezept und ohne Hefe hergestellt. Getreu dem Motto „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ gibt es aber bei aran nicht nur Brot, sondern auch hochwertige Aufstriche und ein umfangreiches Angebot an Süßspeisen und Eis. Aber nicht nur für das leibliche Wohl ist gesorgt: Es werden auch Kochbücher, Kochutensilien und hübsche Küchentextilien angeboten.

Drinnen

Ein Merkmal von aran ist, dass nur in Bestlagen Läden eröffnet werden. Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass es seit August 2013 auch in den schicken Pasing Arcaden ein aran gibt. Und die Lage auf der lichtdurchfluteten Verbindungsbrücke zwischen den beiden Mall-Abschnitten ist wirklich außergewöhnlich, denn wo sitzt man schon so hell und luftig? Drinnen ist also relativ! 🙂

aran

Speisekarte

Neben allerlei Heißgetränken wie Cappuccino, Tee und heißer Schokolade werden auch allerlei kalt oder warm belegte Brote, Kuchen und diverse Eierspeisen angeboten. Schön finde ich, dass es auch Eis und frische belgische Waffeln gibt (immer Sommer nur freitags & samtags).

Geschmack

Die kleinen Gerichte im aran sehen nicht nur lecker aus sondern schmecken auch so. Sehr lecker sind die Aranos mit heißem Aufstrich dort gegegessen. Für diese Leckerei wird eine große Scheibe Sauerteigbrot gegrillt und dick – zum Beispiel mit einem heißen Aufstrich aus Kartoffel & Rosmarin – bestrichen. Da alle Brote frisch geschmiert werden, bekommt man erste eine Nummer und bekommt es dann an den Tisch gebracht.

Sehr gut ist auch das Hummusbrot mit Olivenöl. Und auch der Cappuccino (egal ob mit Kuh-oder Sojamilch) ist wahnsinnig gut.

aran Arano mit Kartoffel-Rosmarin-Aufstrich

Service

Der Service bei aran ist freundlich und die Wartezeiten auf die warmen Brote halten sich in Grenzen. Außerdem gibt es dank der prominenten Lage genug vorbeilaufende Leute zu beobachten. 🙂

Preise

Der große Cappuccino kostet € 4,20, das Arano mit Kartoffel-Rosmarin-Aufstrich € 5,70. Meiner Meinung nach sind diese Preise für die gebotene Qualität mehr als gemessen.

Fazit

Das aran ist immer für eine kleine Verschnaufpause gut! Das ich mit dieser Meinung nicht allein bin, zeigen die teilweise langen Schlangen an der Theke. So viele Leute können sich gar nicht irren! 🙂

Adresse: Pasing Arcaden, Pasinger Bahnhofsplatz, 81241 München

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

Translate »
%d Bloggern gefällt das: