Buchvorstellungen

Jede Menge neue Kochbücher – und eine ganz besondere Challenge

25. Januar 2016
#ACookbookRecipeAWeek Jede Menge neue Kochbücher – und eine ganz besondere Challenge

Eines gleich vorweg: Ich HASSE das Wort „Challenge“! Warum? Weil es einfach überstrapaziert wird – schon aus den kleinsten Dingen, die man sich zu schaffen vornimmt, werden inzwischen „Herausforderungen“, eben „Challenges“. Eine Sache, die in meinen Augen den Begriff „Challenge“ absolut verdient, ist es jede Woche ein neues Kochbuch auszuprobieren.

Ihr werdet Euch jetzt sicher fragen, warum das so ist. Vor allem, wenn man so wie ich einen Foodblog betreibt. So richtig erklären kann ich es eigentlich auch nicht, denn ich LIEBE Kochbücher: Schon allein das Blättern darin macht mir unglaublich Freude. Und dann die vielen tollen Bilder. Und dann wäre da noch die Leidenschaft, die bei vielen Werken förmlich aus den Seiten tropft. Trotzdem kochen Herr Wallygusto ganz selten aus Kochbüchern – oft kochen wir nach Gusto oder finden auf einem der vielen tollen Foodblog eine tolle Inspiration, die wir unbedingt umsetzen möchten. Wenn wir dann mal ein Kochbuch zur Hand nehmen, entscheiden wir uns witziger Weise immer für dieselben Rezepte, deren Zutaten wir uns einfach nicht merken können.

Ein (virtueller) Tritt in den Allerwertesten – wie die Kochbuch-Challenge #ACookbookRecipeAWeek von der lieben Carla von Herbs & Chocolate – kommt daher wie gerufen. Da mir (unter anderem) das Christkind viele neue Kochbücher beschert hat, bin ich also mehr als gut für diese Kochbuch-Challenge gerüstet:

  • Damit es bei uns zukünftig nicht mehr nur Käsebrot zum Frühstück gibt, haben mir meine Eltern What’s for breakfast? Müsli! (Affiliate Link) von Maja Nett unter den Weihnachtsbaum gelegt. Mal sehen, ob meine „Kerndlphobie“ damit geheilt werden kann.

What' s for breakfast?Müsli!

  • Aus dem Kochbuch Krautkopf: Vegetarisch kochen und genießen (Affiliate Link), das ebenfalls ein Geschenk meiner Eltern ist, haben wir schon (zweimal) Sobanudeln mit Tofu und Kohlrabi-Suppe mit Linsen gekocht. Bei der großen Auswahl an genialen Rezepten ist das natürlich noch lange nicht genug!

Krautkopf: Vegetarisch kochen und genießen

  • Auch aus Vegetarische Köstlichkeiten (Affiliate Link) von Yotam Ottolenghi haben wir schon was ausprobiert: Das Rosenkohl-Risotto ist einfach göttlich! Auch hier gibt es noch viel zu entdecken!

Vegetarische Köstlichkeiten

  • Die italienische Sterneköchin Rosanna Marziale hat dem Mozzarella originale ein gleichnamiges Kochbuch gewidmet. Leider habe ich bisher noch gar kein Gericht daraus gekocht. Ein Versäumnis, dass ich jetzt im Rahmen der Kochbuch-Challenge schleunigst nachholen werde! Das Buch wurde mir freundlicherweise von HÄDECKE für eine Rezension zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle!

Mozzarella originale

  • Meine neueste Errungenschaft ist A modern way to eat – das erste Buch, das auf Papier aus Apfelresten gedruckt wird. Aber nicht nur das macht den Erstling von A modern way to eat so interessant. Viele der Rezepte springen mich schon beim ersten Durchblättern förmlich an! Das Buch wurde mir freundlicherweise von MOSAIK für eine Rezension zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an dieser Stelle!

A modern way to eat

Unter dem Hashtag #ACookbookRecipeAWeek kochen Herr Wallygusto und ich nun schon seit Mitte Januar mindestens ein Gericht jeweils aus einem anderen Kochbuch unserer umfangreichen Sammlung (die natürlich aus aus mehr als den oben genannten Exemplaren besteht ;-)). Das Ergebnis könnt Ihr dann auf Twitter oder Instagram entdecken.

Wer jetzt auch Lust bekommen hat, seiner Kochbuchsammlung ein bisschen mehr Leben einzuhauchen, kann sich uns natürlich gerne anschließen! 🙂

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Sabrina 25. Januar 2016 at 10:55

    Schöne Challenge (das Wort mag ich auch nicht, aber hier passt es wirklich) – das sollten wir hier auch mal einführen. Wirst du dann hier noch ein Fazit ziehen?
    LG
    Sabrina

    • Reply Karin 25. Januar 2016 at 17:10

      Hm…Zusammenfassung? Gute Idee…auch wenn ich noch gar nicht so weit denke!;-)
      LG Karin

  • Reply Carla 25. Januar 2016 at 16:41

    So, jetzt lasse ich hier doch auch noch ein paar Worte da 🙂 Freut mich sehr, dass du bei der Challenge dabei bist! Ich will versuchen, sie die nächsten Wochen auch wieder aufzunehmen, soweit das mit Umzug zwischendurch möglich ist. Aber ich finde es sehr befriedigend, wenn man die ganzen Kochbücher endlich mal verwendet.
    Und schöne Bücher hast du bekommen! Um das Krautkopf und A Modern Way to Eat schleiche ich auch schon herum…
    Liebe Grüße
    Carla

    • Reply Karin 28. Januar 2016 at 14:31

      Ja, ich habe es auch schon lange satt, dass die ganzen schönen Bücher immer unbenutzt im Regal stehen! Aber irgendwie war ich immer zu faul, viel daraus zu probieren. Und manchmal will man einfach spontan einkaufen und kochen, ohne lange ein Rezept suchen zu müssen! Vielen Dank also für den liebevollen „Tritt in den Hintern“! 🙂 LG Karin

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: