Eingemachtes Lieblingsrezepte Mitbringsel

Selbstgemachter Senf mit Kräutern der Provence & Lavendel | Tierfreitag

29. April 2016
Senf mit Kräutern der Provence & Lavendel

Vielleicht habt Ihr es ja schon mitbekommen: Herr Wallygusto und ich sind süchtig! Süchtig nach Senf! Vor allem, nach unserem eigenen, selbstgemachten Senfsorten! Und da nicht nur simpler (mittel-)scharfer Senf sondern sogar Whisky-Honig-Senf einwandfrei funktioniert und hervorragend geschmeckt hat, sind wir nun mutiger geworden. Wir haben also unser Gewürzregal geplündert und einen fruchtigen Senf mit Kräutern der Provence kreiert. Ihr könnt natürlich auch frische Kräuter verwenden!

Übrigens: Die Gewürzmischung Kräuter der Provence kennt in der Provence anscheinend kein Mensch. Meine Internetrecherche hat ergeben, dass sie für Touristen erfunden wurde, damit diese eine wohlriechende Erinnerung an den Urlaub mit nach Hause nehmen können. Wie auch immer: Senf mit Kräutern der Provence & Lavendel  schmeckt auf jeden Fall ganz hervorragend – und zwar auf dem Käsebrot oder zu Räuchertofu. Wer mag, darf ihn aber gerne auch zu Bratwurst oder Steak essen. 😉

Senf mit Kräutern der Provence & Lavendel

Rezept für 2 Gläser (ca. 180 ml)

  • 70 g Senfsaat gelb
  • 20 g Senfsaat braun
  • 10 g + 1 TL Senfsaat Oriental
  • 30 ml Weißweinessig
  • 40 ml Wasser
  • 5 g grobes Meersalz
  • 10 g Zucker
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Estragon
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Fenchelsamen
  • ½ TL Lavendelblüten
  • ½ TL Kurkuma

Zubereitung

Für den mittelscharfen Senf Senfsaat, Essig und Wasser in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab so lange zerkleinern, bis ein glatter Brei entstanden ist. Übrige Zutaten zugeben und so lange weiter pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Anschließend 1 TL Senfsaat Oriental unterrühren.

Aufbewahrung

Senf in saubere, sterile Gläser füllen und im Kühlschrank mindestens eine Woche ziehen lassen. Je länger der Senf durchzieht, desto besser kann sich sein Geschmack entfalten.

Nach dem Öffnen sollte der Senf mit geschlossenem Deckel im Kühlschrank gelagert werden, sonst verliert er an Geschmack. Frischer Senf wird übrigens milder, wenn man ihn einen Tag bei Zimmertemperatur stehen lässt.

tierfreitag

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Ines | münchnerküche 3. Mai 2016 at 15:12

    Liebe Karin,
    Senf selber herzustellen ist ja auch prima. Da ist man ja wirklich frei was die Kombinationen angeht. Und deine Kombi hört sich super an. Vielen Dank für deine Inspiration :).

    Liebste Grüße
    Ines

    • Reply Karin 9. Mai 2016 at 9:56

      Hallo liebe Ines,
      Senf selbst machen ist einfach toll – und der Fantasie sind wirklich (fast) keine Grenzen gesetzt! Wir würden es jedenfalls immer wieder tun! 🙂
      LG, Karin

    Kommentar verfassen

    Translate »
    %d Bloggern gefällt das: