Einkaufen

Kaffeejunkie? Dann gewinn‘ ein Probierset von Green Cup Coffee! | Produkttest & give-away

17. Februar 2014
Green Cup Coffee

Als Herr Wallygusto und ich uns kennen lernten, war er leidenschaftlicher Teetrinker, Kaffee trank er nur selten. Seine Kenntnisse der Teekunde sind hervorragend und er war es auch, der mir die Unterschiede zwischen First und Second Flush erklärte. Das beindruckte mich tief, denn bis zu diesem Zeitpunkt war Darjeeling einfach Darjeeling.

Irgendwann erwachte bei Herrn Wallygusto aber durch mich die Lust auf Kaffee. Anfangs haben wir nur Pulverkaffee eines namhaften Münchner Herstellers in der French Press verwendet. Irgendwann kamen dann Pad Maschinen total in Mode. Klar, dass wir auch bald so ein buntes Ding in der Küche hatten. Die Geschmacksvariationen ließen jedoch zu wünschen übrig, so dass wir bald auf eine italienische „Kaffeemaschine“ aus Aluminium umstiegen. Die eigens für die Kanne angeschaffte Camping-Kochplatte nervte uns doch bald, jetzt musste eine Kapselmaschine her. Auch hier waren wir schnell gelangweilt und ob des eigenwilligen Vertriebskonzeptes des Anbieter irritiert – seit wann ist denn Selbstbedienung Premium?! Wir haben uns schließlich eine italienische Siebträger Espressomaschine gekauft. Auch eine Kaffeemühle können wir seitdem unser Eigen nennen. Und nun gibt es jeden Morgen eine Tasse Cappuccino aus frisch gemahlenen Bohnen.

Aus diesem Grund haben wir zu einem Probierpaket von Green Cup Coffee natürlich nicht nein gesagt.  Schließlich wollten wir mal wissen, wie „Kaffeeglück“ so schmeckt :-).

Green Cup Coffee

Was ist das Besondere an Green Cup Coffee?

Alles begann mit einem gemeinsamen Cafébesuch vor gut zwei Jahren von Green Cup Coffee-Gründerin Annika und ihrer Schwester. Die beiden Kaffee-Liebhaberinnen tranken einen Kaffee, der ihnen so gut schmeckte, dass sie unbedingt mehr darüber erfahren wollten. Leider konnte man ihnen weder die Frage zur konkreten Sorte noch zum Anbaugebiet beantworten. Die beiden Schwestern stellten fest, dass zwar fast jeder Kaffee trinkt, jedoch kaum einer genau weiß, woher er kommt oder wie man ihn richtig zubereitet. So entstand die Idee eine Kaffeemarke mit eigenem Onlineshop zu gründen, der das ändern sollte.

Green Cup Coffee bietet Kaffee-Freunden und Feinschmeckern ein ausgewähltes Sortiment Single Finca Kaffees. Jeder Kaffee hat seinen ganz eigenen Charakter und erzählt eine besondere Geschichte. In die sortenreinen Jahrgangs-Kaffees kommen ausschließlich die besten Bohnen von kleinen Kaffee-Fincas, die sich auf den Anbau von Gourmet-Kaffee spezialisiert haben. Die fair gehandelten Kaffee- und Espresso-Sorten stammen aus verschiedenen Anbaugebieten der Welt, darunter zum Beispiel Costa Rica, Papua-Neuguinea, Panama oder Guatemala. Und damit jeder weiß, was er eigentlich gerade trinkt, ist jede Bohne vom Strauch bis in die Dose transparent nachvollziehbar. Die genauen Angaben, wie Herkunft, Name des Kaffeebauern und sogar die GPS Daten des Anbaugebiets, findet jeder Kaffee-Freund von Green Cup Coffee auf der Kaffeedose seines Lieblingskaffees.

(Quelle: Green Cup Coffee)

Und was ist drin im Probierpaket?

Das Probierpaket beinhaltet drei Dosen (á 227 g, reicht für 4-5 Tässchen) mit Espressi:

Schön ist, dass eine kleine Broschüre dabei ist, in der Zubereitungs-Tipps gegeben werden. So kann nichts mehr schief gehen, egal ob man einen Siebträger, ein Herdkännchen oder einen Vollautomaten benutzt.

Mehr Informationen zu den einzelnen Sorten und ihrer optimalen Zubereitungsart findet Ihr auf www.green-cup-coffee.de.

Hat’s denn auch geschmeckt?

Herr Wallygusto und ich waren anfangs ein wenig enttäuscht, dass der Kaffee bereits gemahlen war. Ob unsere Kaffeemaschine mit dem Mahlgrad des Pulvers klar kommen würde, war unsere größte Sorge. Zum Glück haben die Leute von Green Cup Coffee mitgedacht, und die Bohnen so fein gemahlen, dass auch unser Siebträger gut damit zurechtkam.

  • Der mittelstarke Espresso Nossa Senhora schmeckte sehr säuerlich, was uns nicht so gut gefallen hat. Wenn man aus ihm aber einen Cappuccino zubereitet… oohh…oohh…sehr lecker!
  • Das genaue Gegenteil ist der Espresso Nagambika Estate: Zusammen mit Milch kommt sein bitterer, schokoladiger Geschmack gar nicht zur Geltung! Am besten schmeckt er pur und in Kombination mit Cantuccini.
  • Sehr mild ist der Espresso Casa Ruiz. Er schmeckt herrlich blumig nach Rose.

Green Cup Coffee

Ihr wollt jetzt auch Green Cup Coffee probieren?

Wie trinkt Ihr Euren Kaffee am liebsten? Filterkaffee? Cappuccino?
Und, was ich noch spannender finde, wie bereitet Ihr Euren Lieblingskaffee zu? French Press, Kaffeemaschine…?
Verratet es mir! 

Hinterlasst bis zum 23.02.2014 einen Kommentar unter diesem Beitrag und gewinnt eines von fünf tollen Probiersets von Green Cup Coffee! 

Als Plus gibt es für alle Teilnehmer, die leider nicht gewonnen haben, einen Green-Cup-Gutschein von 10 % als Trostpreis.

Die Probiersets wurden mir von Green Cup Coffee kostenlos und unverbindlich zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon natürlich unbeeinflusst. Ich war schon vorher Kaffeejunkie :-)!

Die Teilnahmebedingungen

  • Mitmachen kann jede/r. Hinterlasst bis zum 23.02.2014, 23.59 Uhr einen Kommentar unter diesem Blogbeitrag.
  • Um auch an der Verlosung teilnehmen zu können, braucht Ihr eine Postadresse in Deutschland. Die GewinnerInnen werden per random.org ermittelt und namentlich auf wallygusto.de bekannt gegeben. Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt kurz nach der Verlosung per E-Mail.
  • Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.
  • Mit der Teilnahme erklärt Ihr Euch damit einverstanden, dass Eure Adresse im Falle eines Gewinns an Green Cup Coffee weitergegeben werden darf, damit der Gewinn verschickt werden kann. Eure Adresse wird natürlich nur für diesen Zweck verwendet.

UPDATE 25.02.2014

Über eins von insgesamt fünf Probiersets von Green Cup Coffee dürfen sich folgende Kaffeejunkies freuen:

  1. Danny
  2. Nadine
  3. Mona-Lotte
  4. Bundeskater
  5. Julia

Die Gewinner werden per Email benachrichtigt.

Wie bereits angekündigt gibt es keine Verlierer! Als Trostpreis winkt ein Gutschein über 10%, den Ihr bis 03.03.2014 bei Eurem Einkauf im Gourmetkaffee-Shop von Green Cup Coffee einlösen könnt! Einfach bei der Bestellung den Gutschein-Code CC24-VNP5-7X6H eingeben & schon bald könnt Ihr Euch über Euer persönliches Cupping freuen 🙂

Herzlichen Dank an alle für die Teilnahme an der Verlosung! Und natürlich auch ein dickes Dankeschön an  Green Cup Coffee, die mir die Probiersets kostenlos und unverbindlich zur Verfügung gestellt haben!

You Might Also Like

  • Schokohimmel 17. Februar 2014 at 9:11

    Kaffee? Da bin ich dabei! Ich trinke ihn pur aus der French Press, aus der Bialetti und seit neuestem aus einem Porzellan-Handfilter. Hin und wieder habe ich gegen einen schönen Milchschaum aber nichts einzuwenden 🙂 .

  • LumirB 17. Februar 2014 at 9:27

    Green Cup Coffee, klingt gut! Mal schauen, ob ein Probierset den Weg zu uns findet!;-)

    • Karin 17. Februar 2014 at 18:47

      Und wie würdest Du den Kaffee zubereiten? Als Espresso?

  • Ela 17. Februar 2014 at 9:51

    Schöne Rezension, sehr ausführlich 🙂 Den Kaffee würde ich auch gern mal probieren.. Bei uns gibt es eine French Press für Kaffee und eine Bialetti für Espresso!
    LG
    Ela
    (transglobalpanparty at gmail.com)

  • Uwe 17. Februar 2014 at 10:01

    Guten Morgen zusammen . Jetzt erst mal eine gute Tasse Kaffee . Bis später mal .

    • Karin 17. Februar 2014 at 18:47

      Aus der Kaffeemaschine? Ganz klassisch? Ich trinke morgens am liebsten Cappuccino 🙂

  • Oliver 17. Februar 2014 at 10:58

    Klingt interessant und für einen guten Kaffee bin ich immer zu haben. Daher würde ich diesen gerne mal ausprobieren wollen.
    Grüße

    • Karin 17. Februar 2014 at 18:46

      Und wie trinkst Du Deinen Kaffee am liebsten?

  • Nadine 17. Februar 2014 at 11:16

    Mmmmh, Kaffee!! Ich liebe Kaffee und trinke ihn nicht nur um wach zu werden – mir schmeckt er einfach und zu einem Cappuccino kann ich nicht nein sagen. Daher war auch die erste Anschaffung in meiner neuen Wohnung eine anständige Maschine. Keine Pads, Kapseln oder Instant Kaffee – für mich war nur ein Vollautomat gut genug 😀
    Und ich liebe, liebe, liebe ihn und würde ihn nie mehr hergeben!!
    Darin hab ich köstliche Espressobohnen und möchte doch jemand einen normalen schwarzen Kaffee kommt das Pulverchen einfach rein und fertig. Herrlich sowas! Daher würde ich mich einfach sehr über neue Kaffee Inspiration freuen.

    Liebste Grüße,
    Nadine

  • Christian 17. Februar 2014 at 18:01

    Danke für den schönen Bericht. Ich trinke meinen Kaffee am liebsten als „pour-over“ also selbst gemahlen und im Plastikfilterhalter als Aufguss. Bohnen kommen vom örtlichen Röster. Am Wochenende zum Frühstück oder wenn ich mehr machen muss kommt auch mal die Filtermaschine mit selbst gemahlenen Bohnen zum Einsatz. Espresso kommt meistens aus der nespresso Maschine oder seltener aus der Bialetti. Dann mit einem Schuss Milch dazu. Ich trinke meinen Kaffee generell am liebsten mit einem Schuss Milch. Gespart wird weiterhin auf einen schönen Siebträger von Rocket 😎

  • Julia 18. Februar 2014 at 8:03

    Kaffeeeee!!! den würd ich ja super gern mal ausprobieren! schöner Blog – weiter so 😉

  • Sandra 18. Februar 2014 at 9:08

    Huhu, am liebsten aus der Bialetti (Mokka Express) und dazu aufgeschäumte Milch (auch aus einem „Bialetti“ Aufschäumer…Schleichwerbung ? …nein, die leckerste Art, beides zu zubereiten…) wie eine kleine Zeremonie jeden morgen.
    Also Espresso plus Milch = selfmade Latte 🙂 … Leeeeeecker ! und der Tag kann beginnen.

    • Karin 18. Februar 2014 at 13:00

      Das hört sich wirklich nach einem perfekten Start in den Tag an 🙂

  • Mona-Lotte 18. Februar 2014 at 14:50

    Ich trinke am allerliebsten einen schönen rießen-großen Latte-Macchiato…am besten 2-3 mal am Tag 🙂

    Gespannt wäre ich, wie sich der Green Cup Coffee in unserem Vollautomaten macht!

  • hanna 19. Februar 2014 at 15:33

    Ein toller Cappuccino am Morgen- das ist mein Favorit! 🙂
    Würde sehr gerne die Green Cup Coffees testen!

  • anna 19. Februar 2014 at 16:38

    Ich liebe Kaffee in jeder Variation. Zu Hause trinke ich am liebsten Fairtrade-Kaffe.

  • Anja 21. Februar 2014 at 21:27

    Morgens zum Frühstück muss es unbedingt ein Latte Macchiato sein, nachmittags liebe ich Cappuccino und abends nach dem Essen darf es gerne ein Espresso sein. Ich liebe Kaffee, mit einer Ausnahme – Filterkaffee. Dann ist mir Tee lieber… 😉

  • Danny 23. Februar 2014 at 14:47

    Bin bisher auch eher der Teetrinker gewesen. Vielleicht wird das noch mit dem Kaffee 🙂

  • Julia 23. Februar 2014 at 19:26

    Ich trinke am liebsten Cappuchino aus dem Vollautomaten. Überlege aber schon lange, mir so ein italienisches Espressi-Dings für den Herd zu kaufen, das ist ja eine richtige Wissenschaft für sich. Wenn ich dein Set gewinne, hätte ich endlich mal einen Grund!

  • bundeskater 24. Februar 2014 at 14:33

    Aus Faulheit mache ich mir den Kaffee meist in einer kleinen Single-French-Press. Wenn genügend Lust und Zeit da ist, dann gerne auch in einer italienischen Alu-Mokka-Kanne.
    Seit dem Wochenende haben wir jetzt einen elektrischen Milchaufschäumer von Gastroback und so wird es jetzt wohl öfter French-Press-Cappuccino geben.

    Da wir aber einen Bäcker mit Café im Hause haben gehe ich auch oft runter und hole mir einen Cappuccino von dort… Mir schmeckt der recht gut.

    lg

    marcel

  • Hier sind die Gewinner der Probiersets von Green Cup Coffee! | wallygusto 27. März 2014 at 19:27

    […] Dank an alle für die Teilnahme an der Verlosung! Und natürlich auch ein dickes Dankeschön an  Green Cup Coffee, die mir die Probiersets […]

  • %d Bloggern gefällt das: