Kleine Gerichte | Salate Lieblingsrezepte

Kuku mit Aubergine, Safran und Minze

2. Juni 2014
zum Rezept springen

Vor einiger Zeit habe ich Euch das wunderschön modern illustrierte Persische Kochbuch von Gabi  Kopp vorgestellt. Ich habe das Buch letztes Jahr freundlicherweise vom Verlagshaus Jakoby Stuart für eine Rezension zur Verfügung gestellt bekommen. Damals war leider keine Zeit, ein Rezept daraus vorzustellen. Auch gibt es in dem Kochbuch leider sehr viele Gerichte mit Fleisch, also wenig für Vegetarier. Eines der fleischlosen Gerichte ist das persische Omelett, das Kuku.

Kukus sind dicke Omeletts, ähnlich spanischen Tortillas. Gabi Kopp präsentiert uns in ihrem Kochbuch eine Variante mit grünen Bohnen. Man kann Kuku aber auch mit geriebenen gekochten Kartoffeln, mit feingeschnittenen Zucchini oder mit gehackten Walnüssen und Kräutern zubereiten. Oder eben auch mit gerösteter Aubergine.

Da ich weder getrocknete Minze noch Bockshornkleeblätter im Hause hatte, musste ich hier ein wenig improvisieren. Zugegeben war ich generell erst ein wenig skeptisch, denn ich kann Safran nicht besonders gut leiden. Weder Geruch noch Geschmack finde ich ansprechend. Am Ende war ich aber überrascht, wie gut sich die roten Fäden in dieser Eierspeise machen! Ich glaube sogar, ohne Safran wäre das Gericht nur halb so gut!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner