Magazin

Bierliebhaber aufgepasst! Giesinger Bräu feiert den Tag des Bieres mit vier brandneuen Sorten! | Produkttest 

22. April 2015

Wer kennt es inzwischen nicht,  das süffige Giesinger Bräu! Die noch junge Brauerei im Herzen von München wurde 2006 gegründet und wird geführt und unterstützt von Liebhabern bayerischer Braukultur. Das erklärte Ziel ist es, typische Münchner Biersorten und andere Bierspezialitäten mittels traditioneller Brauverfahren herzustellen und so die große Tradition des Münchner Bieres fortzuführen und die Biervielfalt in München zu bereichern. Alle Biere der Giesinger Biermanufaktur werden daher aus lokalen hochwertigen Rohstoffen hergestellt und sind frisch, unfiltriert und thermisch unbehandelt .

Zum Tag des Bieres gibt’s vier brandneue Sorten 

Frei nach dem Motto “Die Craft & die Herrlichkeit” hat sich das Giesinger Bräu zum Tag des Bieres etwas ganz besonderes für uns Bierliebhaber einfallen lassen: Mit dem Baltic Rye Porter, Doppel-Alt, Lemondrop Triple sowie dem Wheat Stout gehen vier neue Sorten an den Start. Die vier Sude sind zunächst limitiert auf je sechs Hektoliter und ab sofort im gut sortierten Getränkehandel und in der Brauerei in der Martin-Luther-Straße 2 erhältlich.

„Wir lieben Bier und verstehen uns als Brauerei, die den Gerstensaft auf traditionelle und handwerkliche Weise herstellt. Das ist es, was wir unter dem Begriff Craft Beer verstehen. Alle unsere Biere werden nach jahrhundertealter Braukunst hergestellt, sind unfiltriert und werden nicht thermisch erhitzt. Neben unseren vier Standard-Sorten, haben wir nun zum Tag des Bieres vier obergärige Spezial-Biere kreiert“, erklärt Steffen Marx, Geschäftsführer vom Giesinger Bräu. „Damit wollen wir die Craft-Beer-Szene bereichern und zwar auf die für Giesinger Bräu typische Weise: Wir nehmen klassische Sorten und ergänzen diese um neue Geschmacksnuancen“, so Marx weiter.

Steffen Marx, Gründer und Geschäftsführer der Giesinger Biermanufaktur und Spezialitäten Braugesellschaft mbH

Steffen Marx, Gründer und Geschäftsführer der Giesinger Biermanufaktur und Spezialitäten Braugesellschaft mbH

Selbstverständlich wurden die vier neuen Sorten gemäß deutschem Reinheitsgebot gebraut. Sie sind so in dieser Form noch nirgends erhältlich, sie sind nicht filtriert, unbehandelt und nicht thermisch erhitzt:

  • Baltic Rye Porter (6,7 % Alc.)

Da ich vor nicht allzu langer Zeit meine Leidenschaft für Porter entdeckt habe, freue ich mich hierauf ganz besonders: Ein röstiges, süßes, dunkles und komplexes Baltic Porter. Natürlich auf Giesinger Art neu interpretiert: fünf verschiedene Malzsorten, darunter drei Roggen-Sorten geben dem Bier nicht nur seinen Namen, sondern auch seinen vollmundigen Geschmack und die brotigen Aromen!

  • Doppel-Alt (7,0 % Alc.)

In den USA wird diese klassische deutsche Biersorte inzwischen von der Craft-Szene gefeiert, wohin gegen es in der hiesigen Szene kaum verbreitet ist. Und auch die Giesinger verneigen sich vor dem Alt: Ihre Version ist ein kräftiges, karamelliges und hopfenbetontes Doppel-Alt mit einer ausgesprochenen Drinkability!

  • Lemondrop Triple (7,5 % Alc.)

Sehr spannend klingt auch das Lemondrop Triple: Es ist eine der klassischen belgischen Biersorten in der Tradition der Trapistenbiere. Giesinger Bräu verpasst dem Ganzen noch eine extra Portion Frische durch die Verwendung einer exklusiven Hopfensorte („Lemondrop“), das heißt der Gerstensaft wurde im Lagertank noch einmal extra gehopft. Herausgekommen ist kräftiges, spritziges, hopfenbetontes Bier nach Triple-Art, das fruchtig, zitrusartig und phenolisch schmeckt.

  • Wheat Stout (4,0 % Alc.)

Das Wheat Stout finde ich besonders interesssant, da es einen sehr geringen Alkoholgehalt hat. Das Leichtgewicht in unserer Viererbande spielt geschmacklich in der Königsklasse mit: Ein hoher Anteil an Röstgerste und Röstmalz ergibt ein röstiges, leicht trockenes, tiefschwarzes Bier, angelehnt an das klassischen Dry-Stout, jedoch – wie der Name vermuten lässt – mit einem nennenswertem Weizenanteil eingebraut.

Die vier neuen Sorten beim Giesinger Bräu: Doppel-Alt, Baltic Rye Porter, Wheat Stout und Lemondrop Triple – möge die Craft mit Euch sein!

Die vier neuen Sorten beim Giesinger Bräu: Doppel-Alt, Baltic Rye Porter, Wheat Stout und Lemondrop Triple – möge die Craft mit Euch sein!

Mehr Informationen zu den vier neuen Craft-Beer-Sorten gibt es unter www.craftiges.de und zu Brauerei und Bräustüberl unter www.giesinger-braeu.de.

Eigentlich wollte ich es im April ja ein wenig ruhiger angehen lassen. Aber als die Einladung zum Tasting der neuen Sorten in mein Email-Postfach flatterte, konnte ich als großer Fan des Giesinger Erhellung natürlich nicht nein sagen. Und so kam es, dass ich diesen neuen Craft- Beer-Sorten schon vor dem offiziellen Verkaufsstart probieren durfte. Wie es mir geschmeckt hat, könnt Ihr auf Twitter oder Instagram nachlesen. :-)

Vielen Dank an dieser Stelle an Giesinger Bräu und Thomas von Doriath Kommunikation für die Einladung und die Bilder für diesen Beitrag.

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar