Lieblingsrezepte Nudeln | Reis

Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei

22. Februar 2018
Pasta mit roter Bete, Ziegenkäse und Salbei | Vegetarisches Rezept auf www.wallygusto.de

Wenn ich früher mit Rote Bete in Berührung kam, dann war das eigentlich immer die vorgekochte Variante in irgendwelchen langweiligen Beilagensalaten. Erst später lernte ich Rote Bete auch als tolles Gemüse für diverse Gerichte (zum Beispiel Rote-Bete-Suppe) kennen. Denn Geschmack und natürlich die Farbe sind wirklich fast einzigartig! Vor allem als frische Variante, welche deutlich roter und aromatischer daherkommt als die gekochte. Die vielseitige Verwendbarkeit dieses Wurzelgemüse stellt die “Barbabietola rossa” auch in der italienischen Küche unter Beweis: Sei es in einem leckeren Rote-Bete-Risotto oder wie in dieser leckeren Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei.

Pasta mit roter Bete, Ziegenkäse und Salbei

Menge: 2 Personen

Pasta mit roter Bete, Ziegenkäse und Salbei

Zutaten

  • 150 g frische Rote Bete
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 55 g getrocknete Kichererbsen (oder 1/2 Dose gekochte)
  • 1 rote Zwiebel, in feinen Ringen
  • 5 Salbeiblätter
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 220 g Pasta, z.B. Strociapretti

Zubereitung

  1. Kichererbsen für 12 -24 Stunden in Wasser einweichen. Wer etwas Natron zur Hand hat, kann auch noch etwas Natron hinzufügen - das verkürzt die anschließende Garzeit.
  2. Zunächst Rote Beete abwaschen sowie Wurzel und Blätter entfernen. Dabei aufpassen, dass man die Schale möglichst nicht beschädigt. Ansonsten verliert sie beim Kochen ihre schöne Farbe. Die Rote Bete im kochenden Salzwasser für ca. 35 - 40 Minuten gar kochen. Anschließend aus dem Wasser holen und etwas abkühlen lassen, Enden abschneiden, Haut entfernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  3. Parallel zum Kochen der Rote Bete auch die Kichererbsen in ca. 20 Minuten gar kochen.
  4. Jetzt die Zwiebel mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig andünsten.
  5. Während die Zwiebeln andünsten, die Pasta aufsetzen.
  6. Als nächstes die Rote Bete und die Kichererbsen zu den Zwiebeln geben und für ca. 5 Minuten mit braten.
  7. Dann das Ganze mit einem Schöpfer Nudelwasser ablöschen und bei geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  8. Kurz bevor die Pasta al dente ist, den Ziegenfrischkäse und den Salbei zum Gemüse geben und unterrühren.
  9. Abschließend Pasta abtropfen lassen, ebenfalls in die Pfanne geben, gut umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.
https://wallygusto.de/2018/02/22/pasta-mit-rote-bete-ziegenkaese-und-salbei/

Meine Tipps

Es gibt “Rote” Bete noch in einigen anderen interessanten Varianten. Optisch wirklich toll ist die weiß-rot geringelte „Tonda di Chioggia“ aus Italien. Aber auch die verwandte gelbe Bete ist eine schöne Variante. So kann man auch in Gerichte mit Rote Bete auf einfache Art und Weise, zumindest optisch, Abwechslung bringen.

Wer die frische Bete nicht erhält, kann natürlich auch auf die vorgekochte Variante zurückgreifen. Die Pasta ist dann aber nicht ganz so farbintensiv und auch der typische Rote Bete Geschmack kommt nicht so gut zur Geltung.

Weitere köstliche Gerichte mit Roter Bete (oder Lauch) findet Ihr heute auch bei diesen tollen Foodblogs:

Auch interessant:

20 Kommentare

  • Reply Rote Bete Risotto mit geflämmten Lauch & Schinkenchips – Foodblogger Saisonkalender | Lebkuchennest 22. Februar 2018 at 8:00

    […] Salat Wunderbrunnen – Würzige Lauch-Quiche mit Erbsen und Emmentaler Wallygusto – Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei Cuisine Violette – Mini Blätterteigpizzen mit roter Beete und Schafskäse […]

  • Reply Die Powerrübe: Rote Bete Falafel mit Dip - Pottgewächs 22. Februar 2018 at 8:00

    […] Wunderbrunnen – Mini Blätterteigpizzen mit roter Beete und Schafskäse Wallygusto – Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei Cuisine Violette – Mini Blätterteigpizzen mit roter Beete und Schafskäse  ninastrada […]

  • Reply Mini-Lauch-Quiches mit Feta - Saisonal schmeckt's besser - Herbs & Chocolate 22. Februar 2018 at 8:01

    […] Wallygusto – Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei […]

  • Reply Gugelhupf mit Roter Bete & Schokolade - Delicious Stories 22. Februar 2018 at 8:01

    […] Wallygusto – Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei […]

  • Reply Winterpasta: Rote-Bete-Ravioli mit Ziegenkäse in Thymianbutter | Feed me up before you go-go 22. Februar 2018 at 8:10

    […] Blätterteig-Taschen mit Ziegenkäse, Rote Bete und Apfel, dazu Rote-Bete-Salat Wallygusto – Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei Cuisine Violette – Mini-Blätterteigpizzen mit roter Beete und Schafskäse Kochen mit Diana […]

  • Reply Julia 22. Februar 2018 at 17:45

    Wow, das ist mal ein prächtiges Farbenspiel auf Euren Tellern, ja Wahnsinn :)

    • Reply Karin 27. Februar 2018 at 15:47

      Ja, rote Bete ist wirklich ein Farbkünstler sondersgleichen!

  • Reply Sabrina 22. Februar 2018 at 18:30

    Ich kannte lange auch nur den Geschmack der vakuumierten Roten Bete und mochte ihn gar nicht. Von frischer Roter Bete bin ich mittlerweile aber großer Fan – gerade in Kombination mit Pasta und Ziegenkäse finde ich sie unschlagbar. Mit Kichererbsen und Salbei trifft sie auch voll und ganz meinen Geschmack. <3
    LG
    Sabrina

    • Reply Karin 28. Februar 2018 at 13:07

      Und, hast Du die Sauce schon ausprobiert? ;-)
      LG Karin

  • Reply Tine 22. Februar 2018 at 21:50

    Bei Pasta bin ich ja sofort dabei! Vor allem, wenn sie so lecker aussieht wie eure ♥

    • Reply Karin 28. Februar 2018 at 13:07

      Freut mich sehr, dass es Dir “schmeckt”! ;-)

  • Reply Jasmin 23. Februar 2018 at 14:38

    Ich musste so lachen – diese geriffelten Scheiben in den Beilagensalaten hahahaha. So kenn ich sie auch. Früher gabs rote Bete hin und wieder mal zum Abendessen als Salat dazu (aus dem Glas). Jetzt mache ich mir meine eingelegte rote Bete selbst (und ich bin immer wieder begeistert wie lecker das ist). Ansonsten hach, ich habe zwar ständig frische rote Bete im Kühlschrank. Dann trau ich mich aber irgendwie doch nicht und sie landet wieder süß-sauer eingelegt im Glas.
    Aber mit Ziegenkäse. Das muss himmlisch sein. Vielleicht schaff ich es ja jetzt endlich mal, die Knolle anderweitig zu verwenden.

    Viele Grüße
    Jasmin

    • Reply Karin 28. Februar 2018 at 13:06

      Ja, so ging es mir auch lange! Ich muss aber gestehen, dass wir oft immer noch auf die vorgekochte Variante zugreifen. Obwohl das frische rote Bete natürlich viel besser schmeckt und die Verarbeitung eigentlich gar nicht so zeitaufwendig ist.
      LG Karin

  • Reply Johanna Lindl 23. Februar 2018 at 21:25

    Das hört sich nach einer spannenden Kombi an für die Wunderknolle!:)

    Liebe Grüße
    Johanna

    • Reply Karin 28. Februar 2018 at 13:05

      Ja, absolut! Aber nicht nur der Geschmack ist toll, auch die Farbe finde ich immer wieder faszinierend.

  • Reply Isabella Grey 24. Februar 2018 at 14:16

    Pasta gehört zu meinen liebsten Wohlfühlessen – mit dieser tollen Sauce steht sie im Winter ganz oben auf der Liste!

    Liebe Grüße aus dem Lebkuchennest
    Bella

    • Reply Karin 27. Februar 2018 at 15:47

      Ja, die Sauce musst Du unbedingt mal ausprobieren! Ich bin schon sehr gespannt, wie sie Dir mundet!
      LG Karin

  • Reply Diana 25. Februar 2018 at 11:26

    In meiner Jugend kannte ich rote Bete nur in der eingelegten Variante. Und ich habe sie geliebt. Und ziemlich spät habe ich damit auch wirklich gekocht. Aber besser zu spät als nie. und deine Pasta werde ich ausprobieren.
    LG, Diana

    • Reply Karin 27. Februar 2018 at 15:33

      Bei uns daheim gab es gar keine rote Bete – ich kannte die damals tatsächlich nur im Salat. Ich bin schon sehr gespannt, wie Dir die Pasta schmeckt, liebe Diana!

  • Reply Blätterteig-Taschen mit Ziegenkäse, Rote Bete und Apfel dazu Rote Bete Salat ❤ • NOM NOMS food 29. Mai 2018 at 13:38

    […] Mini-Lauch-Quiches mit Feta Wunderbrunnen – Würzige Lauch-Quiche mit Erbsen und Emmentaler Wallygusto – Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei Cuisine Violette – Mini […]

  • Hinterlasse einen Kommentar