Lieblingslinks Magazin

Lieblingslinks | Juli

3. August 2018
Lieblingslinks | Juli

Der Juli stand ganz unter dem Motto der „Wiedereingliederung“. Wieso? Herr Wallygusto und ich haben knapp drei wundervollen Urlaub in Südengland verbracht. Strahlender Sonnenschein & Cream Tea am laufenden Band können einen die Rückkehr nach Deutschland und ins Berufsleben schon erheblich erschweren. Aber irgendwo muss das Geld für den Nächsten Urlaub ja herkommen. Ansonsten fand ich unter anderem Fakten über die Avocado recht interessant. Und habe aus der Ferne das Ergebnis des Galopp-Derbys in Hamburg mitverfolgt. Unter anderem. ;-)

  • Als meine Mutter und ich vor über 20 Jahren das erste Mal eine Avocado auf dem Teller liegen hatten, wussten wir beide nicht, was wir damit tun sollen. Inzwischen erfreut sich die mexikanische Beere in Deutschland größter Beliebtheit – auch wenn ihre Energiebilanz erschütternd ist. Ich esse daher kaum noch Avocado, die bittere Wunderfrucht.
  • Auch wenn die Begeisterung für den Galopprennsport in den letzten Jahren etwas nachgelassen hat – das Ergebnis des wichtigsten Rennen des Jahres interessiert mich dann doch! Denn der Ausgang des Rennens ist immer wieder für eine Überraschung gut. So auch dieses Jahr: Ein Jahr nach dem Sieg seines Bruders Windstoß hat der Hengst Weltstar ebenfalls das deutsche Galopp-Derby gewonnen. Es ist tatsächlich sehr selten, dass Geschwister zwei Jahre nacheinander dieses „Rennen der Rennen“ gewinnen.
  • Dass The Lost Gardens of Heligan wunderschön sind, können Herr Wallygusto und ich inzwischen bestätigen. Ein Platz unter den 10 schönsten Gärten in Großbritannien ist also mehr als gerechtfertigt!
  • Eigentlich gucken Herr Wallygusto und ich keinen Fußball – demzufolge hat uns die Fußball-WM auch relativ kalt gelassen. Im Urlaub in Südengland haben wir uns im Pub durch ein Spiel der englischen Mannschaft ein wenig anfixen lassen. Kein Wunde also, dass wir auch danach das Treiben der „Three Lions“ rege verfolgt haben. Und so wurden wir beim Halbfinale gegen Kroatien auch Zeuge, wie ein jubelnde Kroaten einen Fotografen unter sich begruben. Dieser ließ sich – ganz Profi – davon allerdings nicht bange machen und schoss dabei die Fotos seines Lebens.
  • Was Herr Wallygusto & ich natürlich längst wissen, hat eine renommierte Münchner Zeitung jetzt auch festgestellt: Ein Besuch des Restaurants Mai Garten ist wie ein Kurztrip nach China. „Schuld“ an dieser Erkenntnis sind in beiden Fällen chinesische Arbeitskollegen – die kennen sich schließlich mit authentischer chinesische Küche in München aus.
  • Die Nachspeise scheint in München eine Art Religion zu sein! Auch wenn ich gerne nachmittags ein Stück Kuchen esse, kann ich dieses Ritual nur schwer nachvollziehen: Eine Vorspeise ist mir meist lieber als was Süßes danach. Wie sieht’s bei Euch aus?
  • Mein absolutes Highlight diesen Monate war die totale Mondfinsternis! Während einer Mondfinsternis durchquert der Mond den Schattenkegel, den die von der Sonne beleuchtete Erde in den Weltraum wirft. Dieses astronomische Ereignis findet nur dann statt, wenn Sonne, Erde und Mond genügend genau auf einer Linie liegen. Wer die Mondfinsternis verpasst hat, kann sich hier im Zeitraffer anschauen, wie sich der Mond blutrot verfärbt.

Das Photo stammt von Nur Afni Setiyaningrum , gefunden habe ich es (mal wieder) auf Unsplash.

 

 

Auch interessant:

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar