Lieblingsrezepte Nudeln | Reis

Bunte One Pot Pasta mit Zucchini & Cocktailtomaten

22. November 2013
Bunte One Pot Pasta mit Zucchini & Cocktailtomaten

Bei Wallygustos gibt es mindestens zweimal die Woche Pasta, egal ob mit pikanten Gemüsesugo, als Lasagne oder nur Aglio e Oglio. Herr Wallygusto hat inzwischen aus dieser Leidenschaft eine Tugend gemacht und eine Nudelmaschine angeschafft. Leider kommt das gute Stück aus Zeitmangel viel zu selten zum Einsatz. Okay, ein ganz kleines bisschen Faulheit ist vielleicht auch an diesem Missstand beteiligt :-). Da diese beiden Punkte während einer langen Arbeitswoche noch viel mehr ins Gewicht fallen, ist so eine One Pot Pasta natürlich wie gemacht für uns.

Bunte One Pot Pasta mit Zucchini & Cocktailtomaten

Denn wer hat da schon noch Lust, stundenlang in der Küche zu stehen? Ich glaube, dass erste Mal habe ich von diesem wirklich simplen Gericht in einem Betrag in einer Facebook-Gruppe gelesen. Neugierig geworden, recherchierte ich ein wenig im Internet. Dort fand ich eine ordentliche Liste an Rezepten und Beiträgen, denn anscheinend ist dieses Pastagericht aktuell -im wahrsten Sinne des Wortes – in aller Munde. Und es wird gleichermaßen gehasst wie geliebt. Für den Liebhaber der klassischen Pasta darf die Soße eben erst ganz am Schluss zur Nudel. Da uns Wallygustos ziemlich egal ist, was andere Leute essen und was nicht, war klar, die One Pot Pasta wird probiert.

Die Inspiration für diese Variante lieferte Ann-Katrin auf ihrem Blog Penne im Topf. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!

Bunte One Pot Pasta mit Zucchini & Cocktailtomaten

Zutaten für 2 Personen

  •  220 g Nudeln Spaghetti
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 200 g rote und gelbe Cocktailtomaten
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stängel Basilikum
  • 2 getrocknete Chilischoten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 ml Wasser
  • eventuell Hefeflocken
  • eventuell Parmesan

Zubereitung

Frühlingszwiebel, Cocktailtomaten und Zucchini waschen. Frühlingszwiebeln in schmale Ringe schneiden, Knoblauchzehen hacken, Cocktailtomaten halbieren. Zucchini halbieren und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Basilikum waschen und Blättchen von den Stängeln zupfen.

Alle Zutaten in einen großen Topf geben. Wenn der Topf zu klein ist, einfach die Spaghetti in der Mitte brechen. Jetzt das Gemüse und die Nudeln mit dem Wasser übergießen und den Herd andrehen. Wenn man das Wasser zum Kochen gebracht hat, für circa 10 Minuten ohne Deckel leise köcheln lassen, damit das Wasser verdampfen kann. Regelmäßiges Umrühren dabei nicht vergessen! Wenn, wie bei mir, nach Ende der Garzeit immer noch Wasser im Topf ist, einfach die Temperatur etwas erhöhen. Und Rühren. Und Warten. Nach ein paar Extra-Minuten sollte dann auch das restliche Wasser verdampft sein.

Bei uns hat die Geduld dann nicht mehr gereicht und wir hatten leider noch einiges an Wasser im Topf.

Wer Parmesan darüber streuen mag, hat jetzt genug Zeit, diesen reiben. Und dann muss man die One Pot Pasta eventuell nur noch ein wenig mit Hefeflocken abschmecken – fertig!

Herr Wallygusto und ich fanden das Ergebnis ungemein spannend: Das Gericht war nicht nur schön bunt, sondern hat auch noch unglaublich fruchtig geschmeckt. Bei uns gab’s die also bestimmt nicht zum letzten Mal, die One Pot Pasta :-).

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: