Pasta e Fagioli - Pasta mit Bohnen | Rezept auf www.wallygusto.de
Lieblingsrezepte Nudeln | Spätzle Vegan

Pasta e Fagioli – Pasta mit Bohnen

23. März 2020
zum Rezept springen

Pasta geht immer! Noch verführerischer werden Nudeln, wenn Hülsenfrüchte ins Spiel kommen. Egal ob Kichererbsen-Sauce oder Linsensugo – Kohlenhydrate und Proteinbomben harmonieren perfekt miteinander! Der neueste Streich aus unserer Pastaküche ist daher keine große Überraschung: Es gibt Pasta e Fagioli!

Pasta und Bohnen ist ein ländliches Gericht, dass inzwischen weltweit zahlreiche Restaurants, Cafés und Trattorien erobert hat. Dabei gibt es davon vielleicht sogar mehr Varianten, als italienische Regionen. Alle basieren jedoch auf der gleichen Art der Zubereitung: Bohnen und Pasta werden mit ein paar Aromazutaten – wie beispielsweise Speck oder Kräutern – gekocht. Ich habe mich für dieses Rezept an der toskanischen Ausgabe von Pasta e Fagioli orientiert und den Speck einfach weggelassen.

Häufig kommen hierbei die rot gesprenkelten Borlottibohnen zum Einsatz. Ich habe mich für meine Pasta e Fagioli für eine andere bunte Bohnensorte entschieden: Wachtelbohnen. Diese ebenfalls sehr hübsche Bohnensorte ähnelt im Aussehen den getupften Wachteleiern und ist rot-braun-beige gesprenkelt. Leider verlieren die Bohnen beim Kochen ihre Sprenkel. Ihr könnt alternativ aber auch auf weiße Bohnen zurückgreifen.

Mein Tipp

Die normale Kochzeit für Wachtelbohnen beträgt ca. 1 ½ – 2 Stunden12 Stunden eingeweichte Wachtelbohnen benötigen nur ca. 45-60 Minuten.

Das könnte Dir auch gefallen:

2 Kommentare

  • Antworten
    Silly
    2. April 2022 at 10:58

    Das Rezept wird heute probiert. Aber wie bei so vielen Rezepten steht viel verwirrend Unnötiges im Text. das wird auffallend immer häufiger. ist das damit alles wichtiger erscheint?
    Hier z.B. Eingweichte Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen um sie danach mit dem Einweichwasser zu kochen……….
    Also ich lass sie nicht abtropfen, stell sie nachher auf den herd und bin gespannt auf den Geschmack
    Danke

    • Antworten
      Karin
      3. April 2022 at 15:36

      Da ist mir ein Tippfehler unterlaufen. Ich habe das Rezept eben überarbeitet. Danke für den Hinweis.

Hinterlasse einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner