Maultaschenauflauf "Bella Italia" mit Tomatensauce, Erbsen und Mozzarella | Rezept auf www.wallygusto.de
Lieblingsrezepte Ofengerichte

Maultaschenauflauf “Bella Italia” mit Tomatensauce, Erbsen und Mozzarella

21. Dezember 2020

Unter der Woche muss die Zubereitung des Abendessens schnell von der Hand gehen. Das hat sich trotz der vielen Monate, die Herr Wallygusto und ich zum größten Teil im Homeoffice verbracht haben, nicht geändert. Auch für das Einkaufen wenden wir wenig Zeit auf, die Zutaten sollten also in jedem Supermarkt und somit ohne viel Rennerei zu bekommen sein. Wenn ich genau bin, gehen wir ohnehin viel seltener einkaufen, als vor Corona. Ein Gericht, das all diese Herausforderungen erfüllt, ist Maultaschenauflauf “Bella Italia” mit Tomatensauce, Erbsen und Mozzarella.

Maultaschen an sich haben nichts mit Italien zu tun, sind sie doch eine Spezialität der schwäbischen Küche. Erfunden wurden sie angeblich nur für einen Zweck: Das verbotene Fleisch vor den Augen des Herrn sicher versteckt zu haben. Darum werden sie im Schwäbischen auch „Herrgottsbscheißerle” genannt.

Nichtsdestotrotz passen Maultaschen genauso gut zu Tomatensauce, Erbsen und Mozzarella wie ihre italienischen Verwandten, die Tortellini. Und da sich die Farben des Gerichts in der italienischen Fahne wiederfinden, war die Verführung einfach zu groß, den Maultaschenauflauf mit dem Zusatz “Bella Italia” zu adeln. Hardliner der schwäbischen und italienischen Küche unter Euch mögen mir verzeihen!

Mein Tipp

Wer mehr Zeit investieren kann und will, macht die Maultaschen für den Maultaschenauflauf einfach selbst. Im Internet gibt es zahlreiche Rezepte für schwäbische Maultauschen und vegane Maultaschen. Oder vielleicht habt Ihr ja auch ein Geheimrezept von Eurer Mutter oder Großmutter geerbt?

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner