Lieblingsrezepte Salate | kleine Gerichte Vegan

Würstchen im Schlafrock | Blogevent Glücksküche 

13. April 2015

Was ist Glück?“ Eine eindeutige Antwort darauf gibt es wohl nicht, denn jeder definiert „sein“ Glück anders. Als Kind war ich jedenfalls immer besonders glücklich, wenn ich die Ferien auf dem kleinen Bauernhof meiner Großeltern verbringen durfte. Dort tobte ich zusammen mit meinen drei jüngeren Vettern wochenlang zwischen Gänsen, Schweinen und Kühen herum. Und erfreute mich an den leckeren Kleinigkeiten, die Oma mit viel Liebe zubereiten wusste. Neben dem allseits beliebten Marmorkuchen waren es besonders Würstchen im Schlafrock, die damals unsere Kinderherzen höher schlagen ließen! Welches Gericht könnte also besser zu einem Blogevent mit Namen Glücksküche passen? Um das Glück zu feiern, sammelt Julia hier anlässlich des dritten Kochliebe-Geburtstages Rezepte, die uns glücklich machen.

Glück2_500

Leider kann ich meine Oma nicht mehr nach dem Rezept für Würstchen im Schlafrock fragen. Und meine Mutter hat sie leider nie zubereitet. Da Herr Wallygusto und ich aber keine Lust auf schnöden Fertigteig hatten, haben wir uns im Internet auf die Suche nach einem geeignet Rezept, am besten mit Brotteig gemacht. Auf Subnetmask.de haben wir dann endlich ein Rezept gefunden, dass wir leicht verändert adaptiert haben.

Würstchen im Schlafrock

Zutaten für 8 Würstchen

Für den Teig

  • 400 g Weizenmehl
  • 200 g Dinkel – Vollkornmehl
  • 25 g zimmerwarme Frischhefe
  • 240 ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 gehäufter TL Kräutersalz

Für die Füllung

  • 8 vegane Würstchen (Weenie von Wheaty)
  • nach Belieben Senf
  • nach Belieben Bergkäse in Scheiben (wenn es nicht vegan sein soll)

Für die Schlafrock – Accessoires

  • 1 Ei (kann für eine vegane Variante natürlich weggelassen werden)
  • Sesam

Zubereitung

Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen und Olivenöl dazugeben. Nun eine kleine Mulde in die Mitte des Mehls drücken und Hefe hinein bröseln.

Lauwarmes Wasser dazu geben und mit der Küchenmaschine und den Händen kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Diesen mit einem feuchtwarmen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Den aufgegangenen Teig in acht gleich große Portionen aufteilen und auf einer leicht bemehlten Fläche oder einem Backpapier länglich ausrollen.

Mit Käse belegen oder / und Senf bestreichen und Würstchen einrollen. Teig dabei an den Nahtstellen gut zusammendrücken! Fertige Teigrollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Ei aufschlagen und gründlich verquirlen.

Teigrollen mit Eimasse bestreichen, nach Belieben mit Sesam bestreuen und auf der mittleren Schiene 35 Minuten backen.

Dazu passt Feldsalat mit Kürbiskern-Apfelessig-Dressing und diverse Grillsaucen oder Senf. Wenn Würstchen übrig bleiben, könnte Ihr diese prima im Kühlschrank aufbewahren und am nächsten Tag kalt essen.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Julia 17. April 2015 at 16:52

    Ach wie cool, Würstchen im Schlafrock in der gesunden Variante! Ich kenn die nur in fettigem Blätterteig, aber deine Variante würde mir sicher viel besser schmecken. Danke für das kreative Rezept!!!
    Liebste Grüße
    Julia

    • Reply Karin 18. April 2015 at 13:20

      Sehr gerne! Freut mich sehr, dass es Dir gefällt! LG, Karin

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: