Café Restaurants

Café Colombo | Schwanthalerhöhe

19. Juli 2017
Café Colombo | Schwanthalerhöhe

Mittagspausen im Westend sind ein Graus – die kulinarische Vielfalt hält sich in Grenzen, wenn ich schnell etwas Gutes essen möchte. Die bekannten Pfade mit Frooteria, Münchner Suppenküche und Dean & David sind schon lange ausgetreten, das Salatbuffet in der Caribean Embassy kann ich nicht mehr sehen und nach einem Besuch beim hier ansässigen Inder habe ich immer Bauchschmerzen. Ich bin also schon lange dazu übergangen, mir selbst liebevoll Lunchboxen mit Rohkost oder Salaten zu füllen. Jetzt zeigt sich ein Lichtstreif am Horizont: Auf Mit Vergnügen München lese ich von dem neuen Café Colombo.

Drinnen

Das Café Colombo ist recht klein, wartet aber bei schönem Wetter auch draußen mit einigen kleinen Tischen auf. An den Wänden hängen große Landkarten, die Einrichtung ist hell und freundlich.

Café Colombo | Schwanthalerhöhe

Speisekarte

Im Café Colombo warten köstlich belegte Sandwiches, feine Törtchen & allerlei Salate auf die hungrigen Gäste aus den umliegenden Bürogebäuden. Gesundheitsbewusste dürfen sich über frisch gepresste Säfte freuen. Sehr schön ist, dass im Café Colombo auf lokale Anbieter Wert gelegt wird: Das Brot stammt von der Bäckerei Gattinger in Sendling, das süße Gebäck kommt von der bekannten Münchner Pâtisserie Dukatz.

Geschmack

Ich bin bei meinem ersten Besuch sehr angetan vom dem Körnerbaguette mit Brie und Tomaten. Auch der Becher mit frischem Obstsalat schmeckt mir sehr gut! Dazu noch ein 1a Cappuccino mit Sojamilch, serviert mit einem freundlichem Lächeln und die Mittagspause ist endgültig gerettet!

Café Colombo | Schwanthalerhöhe

Service

Der junge Mann hinter der großen Vitrinie ist gleichzeitig auch der Inhaber und sehr sympathisch. Schon allein wegen des verschmitzten Lächelns komme ich gerne wieder.

Preise

Für Sandwich, Obstsalat & Cappuccino lege ich knapp € 11 auf den Tresen. Nicht ganz billig, dafür aber alles frisch und sehr lecker. Das Preis-Leitungsverhältnis stimmt!

Fazit

Mein erster Besuch im Café Colombo wird bestimmt nicht mein letzter gewesen sein, denn ich muss unbedingt noch eines (oder mehrere) der süßen Teilchen probieren! Zum Glück liegt dieses kleine Schlaraffenland in Laufnähe zum Büro, so dass das nächste kulinarische Highlight sicher nicht lagen auf sich warten lassen wird. 😉

Adresse: Anglerstraße 25, 80339 München

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Dani Leberkas 19. Juli 2017 at 12:32

    Sei froh, dass du nicht in Garching-Hochbrück oder Garching-Forschungszentrum arbeitest! Meine Auswahl beschränkt sich aktuell auf Leberkassemmel, belegte Semmel, Pizza, Dürüm. Beim einen Laden gibts kaum Sitzmöglichkeiten, daher fällt er weg und alles andere dauert grob ne Stunde.

    • Reply Karin 19. Juli 2017 at 12:39

      Du Arme! Ich habe vorher an der Sonnenstraße gearbeitet, das war ein Paradies. Von daher bin ich ziemlich verwöhnt. Inzwischen habe ich mich aber eh arrangiert und versorge mich zu 99% selbst von zuhause: Ich kann nicht jeden Tag Sandwiches & Co. essen und warmes Mittagessen geht eh gar nicht – da streikt mein Magen.

  • Reply Michelle 20. Juli 2017 at 15:35

    Das sieht aber auch richtig lecker aus! Danke für den tollen Geheimtipp, ich bin immer auf der Suche nach neuen Spots ❤️

    Liebe Grüße
    Michelle

    • Reply Karin 25. Juli 2017 at 9:34

      Freut mich sehr, dass ich Dich inspirieren konnte! Ich muss dem Café Colombo unbedingt auch bald wieder einen Besuch abstatten!

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: