Buchvorstellungen Lieblingsrezepte Süßes

No-Bake-Erdnuss-Butter-Cheesecake im Glas | Frl. Klein lädt ein | Buchvorstellung

17. Dezember 2014

In unserem Freundeskreis gab es früher eine gewisse Dame, die liebe Manu, die Herr Wallygusto fast lieber als mich geheiratet hätte. Warum? Na, er liebt süße Speisen und Ihr Spitzname war „Nachspeisen-Königin“. Ich kann mich noch zu gut an ihre Bayrisch Creme erinnern, die mit 8 Bechern Sahne und 20 Eiern zubereitet worden war und gierig mit einem Schöpflöffel aus einer Salatschüssel geschaufelt wurde. Kein Wunder, dass die werte Dame ein gern gesehener Gast auf jeder Party war. Liebe geht halt einfach durch den Magen!

Leider haben wir mit dieser talentierten Person keinen Kontakt mehr. Mit dem neuen Buch von Fräulein Klein wäre sie aber sowieso keine Konkurrenz mehr für mich! Dank Yvonne Bauer – so heißt das Fräulein mit richtigem Namen – kann nämlich jede Frau eine „Nachspeisen-Königin“ sein!

Cover wurde von CALLWEY zur Verfügung gestellt

Cover wurde von CALLWEY zur Verfügung gestellt

Autor

Eigentlich ist Fräulein Klein von Beruf Finanzwirtin. Aber das mehr „aus Vernunfts- und Sicherheitsgründen“, wie sie sagt. Irgendwann packte Yvonne Bauer alias Fräulein Klein schließlich die Neugier und der Tatendrang, als sie aus Liebe zum Backen und Dekorieren das Experiment Bloggen wagte. Jetzt, mehr als vier Jahre später, ist daraus eine Erfolgsgeschichte erwachsen.

Fräulein Klein lädt ein ist nach Die wunderbare Welt der Fräulein Klein und Weihnachten mit Fräulein Klein bereits das dritte Calley-Buch von Yvonne Bauer. Und wie geht es mit viel Herz und Liebe zum Detail rund ums Backen, Basteln und Dekorieren.

Optik

Fräulein Klein lädt ein ist kompakt und sehr hochwertig aufgemacht. Mit seiner pastellfarbigen Optik lässt es das Herz kleiner und großer Mädchen höher schlagen.

Jedes Rezept hat ein eigenes, sehr ansprechend gestaltetes Foto. Jedes Mal, wenn ich dieses Buch durchblättere, bekomme ich schier unbändige Lust auf Nachtisch, Kuchen oder und Eis bekomme. Eine unendliche Versuchung!!

Die Rezept-und Dekoideen sind nach Frühling, Sommer, Herbst und Winter eingeteilt. Meiner Meinung nach passen die Vorschläge von Fräulein Klein perfekt zu den jeweiligen Jahreszeiten. Auch wenn ich NY Cheesecake, Schokoladen-Erdnussbutter-Trüffel und Schokoaden-Baileys-Kuchen natürlich ohne Probleme das ganze Jahr über essen könnte!!

Foto wurde von CALLWEY zur Verfügung gestellt

Foto wurde von CALLWEY zur Verfügung gestellt

Rezepte

Wie ich Euch bereits erzählt habe, hat mich bereits der erste Blick ins neue Werk von Yvonne Bauer (so heißt das Fräulein nämlich wirklich) total verzaubert! Die Auswahl ist mit insgesamt ca. 100 neu entwickelten Rezepten und Dekorationsideen wirklich atemberaubend.

Fräulein Klein liefert kulinarisch einfallsreiche Inspirationen für jede Gelegenheit und begleitet uns mit vielen besonderen Ideen, Tipps und Tricks durch das Jahr, sei es der romantische Valentinstag, eine herzliche Muttertagsfeier oder ein fröhlicher Osterbrunch. Ihre Bastelideen sind kreativ und noch dazu leicht zu Hause nachzumachen, die Farbschemen zirkulieren freudig zwischen sanften Pastelltönen, kräftigen Farbexplosionen und klassischen Kontrastspielen.

Die süßen Backrezepte bereichern nicht nur kulinarisch jede Teeparty und jedes Kaffeekränzchen, sondern sind auch ein wahrer Blickfang für Freunde und Bekannte.

Die Zubereitung der allermeisten Rezepte sollte auch für weniger geübte „Nachspeisen-Königinnen“ zu bewerkstelligen sein. Und für die Faulen unter uns gibt es schnelle und leckere Desserts wie eben No-Bake-Erdnuss-Butter-Cheesecake im Glas.

Foto wurde von CALLWEY zur Verfügung gestellt

Foto wurde von CALLWEY zur Verfügung gestellt

Kurzprofil

Titel: Fräulein Klein lädt ein
Autor: Yvonne Bauer
Herausgeber: Callwey Verlag
ISBN: 978-3-7667-2116-7
Preis: € 24,95

Ausprobiert

Weil ich mich nicht entscheiden konnte, was ich zuerst nachbacken soll, habe ich Euch im Oktober abstimmen lassen. Die überwältigende Mehrheit hat sich für den bereits erwähnten No-Bake-Erdnuss-Butter-Cheesecake im Glas ausgesprochen. Also bleibt der Backofen erst einmal kalt. 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zutaten für 4 Gläser:

Für den Boden

  • 75 g Butterkekse
  • 40 g flüssige Butter
  • 1 EL Puderzucker

Für die Creme

  • 200 g Sahne
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 175 g Doppelrahmfrischkäse
  • 3 EL Honig
  • 70 g glatte Erdnussbutter

Für den Belag

  • ca. 4 EL Karamellsoße
  • 2 EL Erdnüsse ohne Salz, gehackt
  • 1 Prise Meersalz
Zubereitung:

Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz ganz fein mahlen. Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Keksbrösel mit Puderzucker in einer kleinen Schale vermischen und die flüssige Butter unterheben. Alles gut durchmischen.

Masse gleichmäßig auf 4 Gläser verteilen und am Boden andrücken.

Für die Creme Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Doppelrahmfrischkäse mit Honig und Erdnussbutter glattrühren. Anschließend Sahne unterheben und auf den Keksboden geben.

Im Kühlschrank für ein paar Stunden kühlstellen.

Vor dem Servieren die Karamellsoße über die Creme geben und mit gehackten Erdnüssen und Meersalz bestreuen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fazit

Da ich den ganzen Herbst weitestgehend mit unserem Umzug eingespannt war, konnte ich bisher leider noch keine anderen Rezepte aus Frl. Klein lädt ein ausprobieren. Der No-Bake-Erdnussbutter-Cheesecake konnte jedoch auf der ganzen Linie – sogar die Schwiegermutter 😉 –  überzeugen.

Allerdings habe ich schon ganz viele Sachen gesehen, die ich unbedingt ausprobieren möchte. Vor allem die Eissorten haben es mir angetan. Der Sommer kann also kommen!

Vielen Dank an den Callwey Verlag, der mir das Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Wie immer bleibt davon meine Meinung unberührt. 

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: