Höllisches Seitan-Gulasch mit Paprika | Rezept auf www.wallygusto.de
Lieblingsrezepte Soja | Tempeh | Seitan Vegan

Höllisches Seitan-Gulasch mit Paprika

25. März 2012

Da ich wirklich schon ewig kein Gulasch mehr gegessen habe und es ja nicht immer Tofu sein muss, entstand dieses leckere Rezept für höllisches Seitan-Gulasch mit Paprika. Bei Seitan handelt es sich übrigens um ein Nahrungsmittel mit hohem Proteingehalt, das durch Auswaschen der Stärke aus Weizen gewonnen wird. Das verbleibende Klebereiweiß (Gluten) hat eine faserige schnittfeste Struktur. Optisch kein Hingucker, aber geschmacklich einfach großartig!

Chili kann man bei diesem Rezept natürlich ja nach Gusto verwenden – ich gehe eher großzügig damit um. :-) Ich nehme oft “Salsa Piccante ai Peperoncini di Calabria”, das ist eine scharfe Sauce aus Kalabrien, mit frischen Chilis und nativem Olivenöl.

Zu Seitan-Gulasch schmecken Spirellis am besten. Oder Ihr probiert mal Kartoffelknödel dazu aus – schmeckt auch ganz hervorragend!

Höllisches Seitan-Gulasch mit Paprika und Spirellis

2 Personen

Höllisches Seitan-Gulasch mit Paprika | Rezept auf www.wallygusto.de

Zutaten

  • 200g Seitan, in mundgerechten Stücken
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 2 kleine Chilis, in feinen Ringen
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1-2 TL Chilipaste
  • Olivenöl
  • 1 große Karotte, in kleinen Würfeln
  • 1 rote Paprikaschote, in mundgerechten Stücken
  • 1 grüne Paprikaschote,in mundgerechten Stücken
  • 1 Dose Tomaten, gestückelt
  • nach Bedarf Tomatenmark
  • nach Bedarf süßes Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL getrockneten Majoran

Zubereitung

  1. Seitan, Zwiebel, Chilis und Knoblauch in eine Schüssel geben und mit Chillipaste und ein wenig Olivenöl marinieren.
  2. Seitan-Zwiebel-Gemisch in einem großen Topf anbraten.
  3. Karotten dazu geben und ebenfalls anbraten. Nach kurzer Zeit die Paprikastücke dazugeben und mit anbraten.
  4. Mit Dosentomaten und etwas Wasser aufgießen, mit Tomatenmark, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Lorbeerblättern würzen.
  5. Das Gemüse bei mittlerer Temperatur und geschlossenen Deckel bissfest garen. Kurz vor Ende der Garzeit mit Majoran verfeinern.
https://wallygusto.de/2012/03/25/hollisches-seitan-gulasch-mit-paprika-und-spirellis/

Mein Tipp

Seitan gibt es in jedem Reformhaus oder im Bio-Supermarkt. Wer wie Herr Wallygusto und ich keine Lust auf Fertigprodukte hat, kann Seitan auch ganz einfach selbst herstellen.

Das könnte Dir auch gefallen:

2 Kommentare

  • Reply
    Cathi Blume
    22. Dezember 2013 at 19:35

    Mhhhhhhhhhhhh……. eine absolut geniale Idee! Ich habe Hunger!
    Liebe Grüße, Cathi

    • Reply
      Karin
      22. Dezember 2013 at 20:13

      Nicht wahr? Ich liebe dieses Gericht! Schönen Sonntagabend noch & frohe Weihnachten!

Hinterlasse einen Kommentar