Risotto mit angebratenem Blumenkohl und Salzzitrone | Rezept auf www.wallygusto.de
Lieblingsrezepte Reis | Risotto

Risotto mit angebratenem Blumenkohl und Salzzitrone

3. April 2020

Ich habe bereits bei dem Rezept für Pasta mit Blumenkohl, Salzzitrone und gerösteten Haselnüssen erwähnt, dass ich ein großer Fan von Rosie Birkett bin. Nicht nur scheint sie teilweise ähnliche Lebensmittel wie wir Wallygustos zu lieben, auch sind die meisten ihrer Rezepte eher simpel. Und das meine ich im positivsten Sinne des Wortes. Relativ wenige Zutaten, schnelle und einfache Zubereitung, dafür immer mit etwas Raffinesse und viel Geschmack. Und das nicht nur vegetarisch! So wurde auch dieses Risotto mit angebratenem Blumenkohl und Salzzitrone von einem ihrer Rezepte inspiriert.

Aber wie so oft haben wir auch das Risotto mit angebratenem Blumenkohl und Salzzitrone nach unserem Geschmack etwas angepasst. So kommt das Originalrezept nicht mit Salzzitrone, sondern lediglich mit Zitronensaft aus. Und statt Safran sorgt bei uns Kurkuma, der geschmacklich ebenfalls toll zu Blumenkohl und Salzzitrone passt, für die schöne gelbe Farbe.

Mein Tipp

Risotto kann auch gut gelingen, wenn nicht ständig gerührt wird. Probiert einfach mal Folgendes aus: Nach dem Ablöschen mit so viel heißer Brühe aufgießen, dass der Reis richtig in Flüssigkeit schwimmt. Das ist laut vieler Ratgeber ein absolutes No-Go. Kurz umrühren und dann bei geschlossenem Topf und niedriger bis mittlerer Hitze ca. 5-10 Minuten ohne Umrühren köcheln lassen. Sobald die Flüssigkeit aufgebraucht ist, Deckel ab und wie gewohnt unter häufigem Umrühren weitermachen, bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat. Mit ein bisschen Übung für die richtige Flüssigkeitsmenge gelingt das sehr gut und man hat zumindest mal für ein paar Minuten die Hände frei, um sich um etwas anderes zu kümmern.

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar