Kürbis | Season Special Lieblingsrezepte Suppen | Eintöpfe

Bayerischer Gemüseeintopf

20. November 2017
Bayerischer Gemüseeintopf – Wallygusto Der Blog, der durch den Magen geht

Es lässt sich nicht länger leugnen, der Winter steht vor der Tür! Die Tage werden immer kürzer, es ist kalt und der Nieselregen unser ständiger Begleiter. Diese Jahreszeit, ich mag sie einfach nicht. Ich bin daher froh, dass Herr Wallygusto und ich im Oktober die Gelegenheit hatten, in Südtirol eine Woche lang Sonne zu tanken. Tröstlich ist auch, dass es bald auf diversen Christkindlmärkten in München die Gelegenheit gibt, sich die eisigen Finger mit einem Becher heißem Glühwein zu wärmen. Ein weiterer Gedanke, der mich aufrecht hält, ist die Aussicht auf einen deftigen Gemüseeintopf. Für mich und alle, denen es ähnlich geht, hat Birgit Fazis in ihrem Kochbuch Bayerisch vegetarisch einen bunten Bayerischen Gemüseeintopf kreiert.

Birgit liebt, genau wie ich, Eintöpfe! Sie sind herrlich einfach zuzubereiten, machen satt und zufrieden und versorgen uns besonders in der kalten Jahreszeit im Nu mit einer geballten Ladung Vitamine und Mineralstoffe.

Mir gefällt der Bayrische Gemüseeintopf ganz besonders gut, weil er eine fröhliche Mischung aus Kürbis, Kartoffeln, Paprika und Zucchini ist. Wir haben dem eh schon bunten Gericht mit einer Karotte noch ein wenig Biss verliehen. Für eine besonders aromatische Note sorgen bei uns ein wenig Honig und getrocknete Chili.

Bayerischer Gemüseeintopf

Menge: 2 Portionen

Bayerischer Gemüseeintopf

Zutaten

  • Rapsöl
  • 350 g Hokkaido-Kürbis, in mundgerechten Stücken
  • 150 g überwiegend mehlig kochende Kartoffeln, in mundgerechten Würfeln
  • 1 Karotte, in kleinen Würfeln
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Zucchini, in 2 cm großen Stücken
  • 1 rote Paprika, in 2 cm großen Stücken
  • 1 TL Honig
  • 1 getrocknete Chili, zerkrümelt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Tomaten gestückelt
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie, gehackt

Zubereitung

  1. Rapsöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauchwürfel kurz darin dünsten.
  2. Dann das restliche Gemüse, Honig und Chilischote hinzufügen und etwa 5 Minuten mit andünsten. Tomatenmark dazugeben und unterrühren.
  3. Gemüse mit Gemüsebrühe ablöschen. Anschließend Tomaten und Lorbeerblatt zugeben und alles etwa 20-35 Minuten angenehm bissfest garen.
  4. Lorbeerblatt entfernen und den Gemüseeintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit etwas gehackter Petersilie bestreut servieren.
https://wallygusto.de/2017/11/20/bayerischer-gemueseeintopf/

Mein Tipp

Wer es cremig mag, soll laut Birgit Fazis den Eintopf mit einem Klecks saurer Sahne servieren! Für mehr Würze hingegen sorgt ein 1 EL Pesto (z. B. Bärlauchpesto).

Und wer noch Kürbis übrig hat, kann sich ja mal dieses Rezept für Kürbis-Spinat-Curry anschauen!

Auch interessant:

2 Kommentare

  • Reply jassy9876 22. November 2017 at 13:01

    Ohhh wie toll – ich liebe solche Eintöpfe. Und deiner sieht so wunderbar farbenfroh aus, da bekommt man selbst beim traurigsten November-Trübsal-Wetter gute Laune! Eine wunderbare Idee, hab ich mir direkt mal abgespeichert 🙂

    Viele Grüße
    Jasmin

    • Reply Karin 22. November 2017 at 13:43

      Dieses Rezept musst Du unbedingt ausprobieren – der Bayerische Eintopf ist einfach suuuper! Und so schnell & einfach zu bereitet! LG Karin

    Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: