Blumenkohl mediterran mit Kartoffelspalten | Rezept auf www.wallygusto.de
Kartoffeln | Knödel Lieblingsrezepte

Blumenkohl mediterran mit Kartoffelspalten

17. August 2018

Immer, wenn Herr Wallygusto auf Dienstreise ist, stellt sich für das Abendessen die essentielle Frage: Pizza bestellen? Zum kleinen, aber feinen Asia-Imbiss YongLing um die Ecke gehen? Oder doch lieber selbst hinter den Herd stellen? Wenn die Wahl auf selbst kochen fällt, dann werden es meist Spaghetti aglio, olio e peperoncino. Als ich das letzte Mal im Juni für längere Zeit Strohwitwe war, hatte ich aber irgendwie Lust, mir mal etwas ganz anderes zu zaubern. Da ich noch ein paar Blumenkohlröschen vom letzten Blumenkohl in Bierteig im Gefrierschrank hatte, nahm ich also ein Kochbuch zur Hand und machte ich auf die Suche nach einem geeigneten Rezept. Dieses war mit Blumenkohl mediterran aus GEMÜSE 50 Sorten – 200 Saisonrezepte dann schnell gefunden. Da auch noch ein paar Kartoffeln übrig waren, gab es statt den empfohlenen Nudeln Kartoffelspalten als Beilage. Und was soll ich sagen? Die Kombination Blumenkohl – Kartoffeln funktioniert auch hier hervorragend!

Mein Tipp

Die Mengenverhältnisse sowie die Zubereitung habe ich ein wenig an meinen Gusto angepasst. Im Originalrezept wird mit den Fleischtomaten nämlich wie folgt verfahren: Tomaten mit fester Haut mit dem Sparschäler schälen, übrige Tomaten an der Spitze kreuzweise einschneiden. In einer Lochkelle in kochendes Wasser tauchen, bis sich die Haut löst, anschließend kalt abschrecken und schälen. Stielansatz ausstechen und Tomaten würfeln. Wer mich kennt weiß, dass ich viel zu faul bin, um Tomaten zu häuten. Meine bequeme Variante hat für mich genauso gut funktioniert.

Übrigens kommen eigentlich weder Salz noch Pfeffer zum Einsatz. Ohne geht es – zumindest bei mir – gar nicht!

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar