Deutschland Unterwegs

Hamburg | Unterwegs in Südnorwegen & Schweden (7)

15. Juli 2015

Was um alles in der Welt hat Hamburg mit Südnorwegen & Schweden zu tun? Eigentlich gar nichts! Aber wenn man gerade in Südschweden unterwegs ist, es dort regnet wie aus Eimern und einem der Sturm fast das Zelt wegreißt, braucht man eben eine Alternative. Und die war bei unserem letzten Urlaub in Skandinavien eben Hamburg. 🙂

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich absolut süchtig nach der Perle an der Elbe bin. Und es mich deswegen natürlich besonders gefreut hat, dass wir hier unseren wunderschönen Urlaub ausklingen ließen. Da wir ja nur eine Nacht in Hamburg verbringen, konzentrieren wir uns diesmal aussschließlich auf das leibliche Wohl.

Nachts

Gott sei Dank gibt es inzwischen für alles eine App, so auch für HRS. Und da unser Hotel in Ystad auch noch WLAN hat, ist auch schnell ein geeignetes Hotel (zentral, knuffig, nicht teuer) in Hamburg gefunden: Das Hotel-Hamburg-Altona. Das Zimmer dort ist zwar recht klein, aber piksauber und für eine Nacht mehr als ausreichend. Da das Hotel mitten in Altona liegt, ist die Lage mehr als verkehrsgünstig: Das beliebte Schanzenviertel liegt nämlich nur zwei Stationen mit der S-Bahn entfernt. Frühstück gibt es hier auch, aber wir ziehen es trotzdem vor, morgens außerhalb zu speisen: Hotelfrühstücks lohnen sich meist für Vegetarier nicht und wir sind schließlich auf Städte- und nicht Hoteltrip.

Adresse: Hahnenkamp 8, 22765 Hamburg

Hotel Altona Hamburg

Mahlzeit

Da uns die lange Autofahrt von Ystad nach Hamburg hungrig gemacht hat, treibt es uns zuerst in den Falafelstern (Schanzenstraße 111). Der Imbiss mit der arabischer Küche liegt mitten im Schanzenviertel und macht das beste Sandwich mit Falafel, dass ich jemals gegessen habe!! Hier kommt nämlich nicht nur schnöder Salat auf’s Brot: Die Auswahl reicht von Aubergine, Blumenkohl bis hin zu gekochtem Ei. Besonders zu empfehlen ist aber der Sternfalafel mit gemischten Vorspeisen! Und immer mit drauf: Hummus und Sesamsauce. Nach einem Besuch im Falafelstern ist der Hunger schnell und lang anhaltend vergessen – versprochen! 😉

Falafelstern in Hamburg

Wir sind nicht zum ersten Mal im Schanzenviertel auf Tour. Warum wir aber noch nie im GoldFischGlas (Bartelsstraße 30) waren, ist uns beiden ein Rätsel! Die Bar mit den großen Schaufenster ist urgemütlich und beschert mir den ersten Moscow Mule meines Lebens. Und Herrn Wallygusto ein leckeres Weißbier der Hamburger Ratsherren Brauerei.

GoldFischGlas in Hamburg

Nach unserem Besuch im GoldFischGlas ist die Lust auf Craft Beer geweckt. Da wir uns in Hamburg diesbezüglich aber nicht so wahnsinnig gut auskennen, fällt uns nur das Alte Mädchen ein. Auf dem Weg dorthin stoßen wir noch auf den anscheinend erst kürzlich eröffneten Craft Beer Store (Lagerstraße 30a) Dessen Auswahl bringt uns schwer ins Schwärmen. Da wir aber kurz vor Ladenschluss hineinstolpeln bleibt uns leider – oder zum Glück?? – keine Zeit mehr zum Einkaufen. Endlich im Alten Mädchen (Lagerstraße 28b) angekommen, gibt es drinnen keinen Platz für uns. Erstaunlich, denn es ist schließlich Sonntagabend! Wir nehmen daher draußen unter einem Regenschirm Sonnenschirm Platz und holen uns Bier drinnen an der Bar. Da wir nichts anderes mehr vorhaben, probieren wir uns ein wenig durch die überwältigende Auswahl an Craft Beer.

Hamburger Craft Beer Store

Zum Frühstücken gehen wir zu Bagel Brothers (Osterstraße 9): Die Auswahl an vegetarischen Varianten ist gut, die Bagels werden frisch belegt und der Cappuccino ganz ordentlich. Wann ich aber mal endlich lernen werde, dass ein großer Cappu einfach zu viel für mich ist, steht in den Sternen.

Bagel Brothers in Hamburg

Ihr seht also, Herr Wallygusto und ich haben uns vom schlechten Wetter nicht ins Bockshorn jagen lassen. Und so ging ein schöner Urlaub absolut perfekt zu Ende. 🙂

Etappen

1. Teil – Lüneburg

2. Teil – Hemsedal & Jotunheimen

3. Teil – Rondane & Dovrefjell

4. Teil – Trondheim

5. Teil – Jämtland

6. Teil – Dalarnas & Ystad

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: