Großbritannien Unterwegs

Cardiff | Eine Reise nach Wales (4)

15. Januar 2018
Cardiff | Travel Guide

Cardiff ist nicht nur Hauptstadt, sondern auch die bevölkerungsreichste Stadt von Wales. Nach den ruhigen Tagen im Becon Breacon Nationapark sorgt sie bei Herrn Wallygusto und mir für einen regelrechten Kulturschock! Nicht nur, dass wir wieder von (zu) vielen Menschen und Autos umgeben sind, auch die vielen obdachlosen Jugendlichen und Junkies, die vor fast jedem Laden liegen, stimmen uns nachdenklich. Da wir aber nur eine Nacht in der Stadt bleiben, schieben wir diese negativen Aspekte zur Seite und versuchen uns ganz unvoreingenommen auf die Sehenswürdigkeiten von Cardiff einzulassen.

Sehenswertes

Neun Kilometer nördlich von Cardiff geht es schon gut los: Hier befindet sich mit der normannischen Ringburg Caerphilly Castle eine der beeindruckendsten mittelalterlichen Burgen in Europa. Sie ist nicht nur die größte Burganlage in Wales sondern nach Windsor Castle Großbritanniens zweitgrößte Burg. Zusammen mit einer lärmenden Schulklasse machen wir uns auf Entdeckungsreise durch das 12 Hektar große Gelände.

Caerphilly Castle | Wales

Auf dem Weg nach Cardiff legen wir auch einen kurzen Stopp beim Castell Coch ein. Die pittoreske Anlage liegt an einem bewaldeten Berghang im Tal des River Taff nördlich von Tongwynlais, etwa 9 km nordwestlich der walisischen Hauptstadt. Wenn es jemals Märchenschlösser gegeben hat, dann war Castell Coch definitiv eines! Der walisische Name dieses Märchenschlosses bedeutet übersetzt Rote Burg.

Castell Coch | Wales

Cardiff verfügt über eine ganze Reihe von Parks, die zum Spazieren und Verweilen einladen. Der Hauptpark ist der Bute Park, der nördlich von einer der Haupteinkaufsstraßen an die Queens Street grenzt. Durch sein umfangreiches Wegnetz wird die Innenstadt mit dem nördlichen Teil der Stadt verbunden. Wie es sich für einen ordentlichen Park gehört, verfügt auch der Bute Park über große Wiesenflächen und viele Sitzbänke.

Bute Park in Cardiff | Wales

Im Herzen der walisischen Hauptstadt befindet sich das Cardiff Castle, dass im 12. Jahrhundert auf den Überresten eines römischen Kastells entstand. Sein Baustil weist antike, mittelalterliche und gotischen Einflüsse auf. Mit der Animal Wall gibt es gleich nebenan eine weitere Sehenswürdigkeit zu bewundern. Die „Tiermauer“ mit ihren 15 Skulpturen ist eine verrückte Kreation von William Burges, einem bekannten englischen Architekten und Designer des 19. Jahrhunderts. Beim Vorbeigehen bekommt man leicht das Gefühl, beobachtet oder gar angesprungen zu werden.

Cardiff Castle | Wales

Die Cathedral Road ist die schönste und besterhaltenste viktorianische Straße in Cardiff. Kein Wunder also, dass sich hier ein Hotel und B & B ans andere reiht – so wie unsere Unterkunft. Es lohnt sich aber auch Seitenstraßen, wie beispielsweise die Ryder Road, zu erkunden.

Viktorianische Straßen in Cardiff | Wales

Viktorianische Straßen in Cardiff | Wales

Essen & Trinken

Kaum in Cardiff angekommen, macht sich die Lust auf einen Cappuccino und ein Stück Kuchen bemerkbar. In der Nähe unserer Unterkunft stoßen wir nach kurzer Zeit auf eine Filiale von Coffee #1. Der Cappuccino ist ordentlich, ebenso wie Vanillecroissant und Beeren-Joghurt-Törtchen.

Coffee #1 in Cardiff | Wales

Das Mochin Du ist ein gälischer Pub mit einem tollen Biergarten. Hier stellen wir das erste Mal fest, dass in Wales nicht nur Berge Namen haben, die Touristen aus Deutschland nicht aussprechen können. Auch das Bier entpuppt sich als wahrer Zungenbrecher! Das heißt auf Walisisch nämlich Cwrw! Na, alles klar? 😉

Das gälisch Pub Mochin Du in Cardiff | Wales

Ein moderner, schöner Pub in der Innenstadt ist das Glassworks. Die Auswahl an Bier ist wie gewohnt groß und durch die großen Glasscheiben lässt es sich super Leute beobachten.

Zapfhähne im Glassworks in Cardiff | Wales

Das Goat Major ist eines der ältesten Pubs in Cardiff und berühmt für seine Pies – nicht umsonst nennt man sich selbstbewusst „The perfect pub for a pie and a pint“. Wir haben uns unter einer Pie zwar etwas anderes als Eintopf mit Deckel & Pommes vorgestellt, satt & zufrieden sind wir danach aber trotzdem.

Vegetarische Pie im Goat Major in Cardiff | Wales

Zum Frühstück gibt es knuspriges Granola mit Erdbeeren & Joghurt und heißes Porridge mit Honig im Brava. Beide Frühstücksklassiker schmecken uns wirklich sehr gut. Das Croissant konnte uns aber leider nicht überzeugen, dafür die netten Jungs im Service umso mehr.

Frühstücki im Brava in Cardiff | Wales

Frühstücki im Brava in Cardiff | Wales

Einkaufen

In Cardiffs ältester Einkaufspassage, der Royal Arcade, stoßen wir auf den Shop von Science Cream, wo mit Hilfe vom flüssigem Stickstoff köstliche Eiscreme hergestellt wird. Wir können Euch Better Than Snickers und Cookie Dough mit kleinen Pretzel-Stücken wärmstens empfehlen. In der liebevoll restaurierten Passage aus dem Jahr 1856 gibt es aber noch eine Vielzahl anderer individueller Cafés und Läden zu entdecken.

Science Cream in Cardiff | Wales

Beim Bummel durch den Cardiff Central Market finden wir einen Stand mit frischen Welsh Cakes. Die kleinen Pfannkuchen werden klassisch mit Zimt und Rosinen zubereitet. Bei Cardiff Bakestones gibt es aber auch noch viele andere Varianten, zum Beispiel Chocolate Chips. Ein Rezept für Welsh Cakes findet Ihr auf dem Blog Freibeuter Reisen: Nicole hat sich während ihres Urlaubs in Wales nämlich auch in diese walisische Köstlichkeit verliebt.

Cardiff Market | Wales

Welsh Cakes bei Cardiff Bakestones | Wales

Bevor es weiter zur nächsten Ferienwohnung geht, decken wir uns bei der Hot Pantry Bakery mit einem großen Brot ein. Da wir deutsches Sauerteigbrot und Vollkornbrot schon jetzt vermissen, fällt unsere Wahl auf das Multiseed Bread. Das Brot mit den vielen Haferflocken auf der Kruste vermittelt uns zumindest rein optisch, das Gefühl, gesund zu sein. Natürlich bestätigt sich dieser erste, gute Eindruck nicht: Auch dieses Brot schmeckt leider nur nach Luft. Dank eines guten Toasters gelingt es uns dann aber doch, ihm ein wenig Geschmack einhauchen.

Hot Pantry Bakery in Cardiff | Wales

Schlafen

Wie bereits erwähnt, liegt unsere Unterkunft an der wunderschönen Cathedral Road. Herr Wallygusto hat das kleine Appartement im Artisan Quarter auf Expedia entdeckt und wegen der guten Lage nicht lange mit der Buchung gezögert: Cardiff Castle ist in nur 15 Minuten Fußweg zu erreichen, und auch die Cardiff University und das National Museum Wales sind lediglich 2 km entfernt. Das Appartement ist sehr sauber und verfügt über eine gut ausgestattete Küche, Fernseher und das gewohnt kostenlose WLAN.

Viktorianische Straßen in Cardiff | Wales

Liste der oben genannten Lokale & Unterkünfte und deren Adressen

Wer jetzt Lust auf einen Urlaub in Wales bekommen hat, sollte unbedingt auch meine anderen Reiseberichte lesen:

Auch interessant:

1 Kommentar

  • Reply 5 Sehnsuchts Reiseziele in Großritannien 2018 8. Februar 2018 at 19:42

    […] von Wales verliebt. Wie toll ein Roadtrip durch Wales sein kann, erfährst Du auf Breitgengrad66. wallygusto macht Lust auf leckeres Essen in […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: