Großbritannien Unterwegs

London & seine Sehenswürdigkeiten | Eine Reise nach Wales (1)

6. November 2017
Travel Guide London

Letztes Jahr in Schottland haben Herr Wallygusto und ich Ale…äh…Blut geleckt: Nach zwei Wochen Rundreise durch die Highlands war uns klar, dass auch der nächste Sommerurlaub auf der britischen Insel stattfinden sollte. Da es ja langweilig ist, immer in dieselben Ecken zu reisen, fiel unsere Wahl auf Wales.

Zu Wales möchte ich eine kleine Anekdote erzählen: Vor vielen Jahren sahen Herr Wallygusto und ich auf dem Fantasy Film Fest in München die britische Slapstick Horror-Komödie Evil Aliens. Zugegeben, der Film ist ziemlich schlecht, aber zwei Szenen sind mir ganz besonders in Erinnerung geblieben:

  1. Das englische Fernsehteam, das die Alien-Landung in Wales filmen möchte, stolpert in das Dorf-Pub. Als die anderen Gäste die Engländer erkennen, spucken sie auf den Boden und rufen verächtlich: „English!“
  2. Verfolgt von den Aliens flüchtet sich ein Mitglied der Flimcrew in einen Mähdrescher. Bevor er damit die bösen Außerirdischen plattmacht, schiebt er erst mal die Kassette mit der „Music for good farming“ in den Kassettenrekorder.

Nicht, dass Ihr jetzt einen falschen Eindruck von den Walisern gewinnt: Wir wurden überall sehr freundlich aufgenommen. In der tiefsten Provinz wurden wir sogar noch auf einen Tanzball eingeladen. 😉

Da wir die Reise diesmal nicht mit dem eigenen Auto antreten wollten, entschieden wir uns für einen Flug nach London. Nach ein paar Tagen Sightseeing in der Hauptstadt des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland ging es dann mit dem Mietwagen zuerst in Richtung Beacon Breacons Nationpark. Die weiteren Stationen unserer Reise waren:

  • Cardiff
  • Pembrokeshire Coast Nationpark
  • Snowdonia Nationalpark
  • Oxford

Little London - London & seine Sehenswürdigkeiten

Sehenswertes

London hat mich von jeher fasziniert – sei es wegen Sherlock Holmes oder der Royal Family (deren Leben ich seit Jahren mehr oder weniger intensiv in der Klatschpresse verfolge). Auch die vielen historischen Gebäude wie der Buckingham Palace, der Palace of Westminster oder die Tower Bridge machen London zu einer sehr interessanten Stadt.

Buckingham Palace - London & seine Sehenswürdigkeiten

Big Ben - London & seine Sehenswürdigkeiten

The Tower Bridge - London & seine Sehenswürdigkeiten

Aber auch einige der neuzeitlichen Gebäude wie 30 St Mary Axe haben durchaus ihren Reiz. Der 180 m hohe Wolkenkratzer im Finanzbezirk der City of London und wurde als Büroturm des Rückversicherers Swiss Re erbaut. Seinen Spitznamen The Gherkin hat er von seinem futuristischen Aussehen, dass an eine Gewürzgurke erinnert. Der am Wochenende wie ausgestorbene Finanzbezirk ist ein Ort der Gegensätze, denn neben den glitzernden Wolkenkratzern finden sich nicht nur mit der Leadenhall Market immer wieder historische Gebäude.

The Gherkin - London & seine Sehenswürdigkeiten

Leadenhall Market - London & seine Sehenswürdigkeiten

Die Brick Lane im Stadtteil Spitalfields ist eine der bekanntesten Straßen des East Ends, was vor allem daran liegen könnte, dass sie sich sonntags in eine riesige offene Küche verwandelt: An etlichen Straßenküchen kann man sich dann mit veganer Kochkunst aus Äthiopien, israelischen Falafel oder südostasiatischem Street Food verwöhnen lassen. Wie praktisch, dass wir an einem Wochenende zu Gast in London sind – so können wir uns an einem der Stände mit Samosa, Kachori und Frühlingsrollen versorgen. Aber nicht nur für kulinarische Erlebnisse ist gesorgt, denn es finden sich auch immer wieder kleine Stände mit Antiquitäten, Kleidern und Platten. Die Brick Lane ist zwar längst kein Geheimtipp mehr, aber schon allein die großflächige Streetart an vielen Hauswänden lohnt einen Besuch.

Brick Lane - London & seine Sehenswürdigkeiten

Brick Lane - London & seine Sehenswürdigkeiten

Könnt Ihr Euch eigentlich noch an den Film Notting Hill erinnern? Hugh Grant als charmanter Londoner Buchhändler verliebt sich in eine amerikanische Schauspielerin (Julia Roberts quasi in einer Eigenrolle), als sie sich vor einer Horde sensationsgeiler Reporter in seinen Buchladen rettet. Da ich den Film damals sehr unterhaltsam fand, wollte ich unbedingt einmal den Ort des Geschehens aufsuchen! Ganz schlechte Idee, wie sich herausstellte! Die Portobello Road, in der der Buchladen aus dem Film liegt, quillt nur so über vor Touristen. Hätten wir uns ja eigentlich auch denken können, aber manchmal ist man halt einfach ein bisschen doof. Nichtsdestotrotz gibt es auch in diesem Stadtteil viele ruhige Ecken, die es sich mit der Kamera bewaffnet zu erkunden lohnt. Besonders pittoresk sind übrigens die bunten Reihenhäuser am Notting Hill Gate.

Notting Hill - London & seine Sehenswürdigkeiten

Notting Hill - London & seine Sehenswürdigkeiten

Irgendwie hat jede Stadt ihr eigenes „Kleines Venedig“ – sei es Bamberg oder eben auch London. Das Little Venice der englischen Hauptstadt ist noch dazu ein echtes Kuriosum! Auf dem Grand Union Canal reiht sich nämlich Hausboot an Hausboot, in einigen von ihnen finden sich kleine, gemütliche Cafés. Da der Kanal ist an vielen Stellen sehr eng ist und von vielen Brücken überquert wird, erinnert es die Menschen an das italienische Venedig.

Little Venice - Travel Guide London

Amy Winehouse - Travel Guide London

Einkaufen

Schon als ich das erste Mal einen Bericht über den Borough Market auf einem anderen Foodblog entdeckt habe, war mir sofort klar, da muss ich hin. Ganz besonders angetan hat es mir das Grilled Cheese Sandwich von Kappacasein Dairy – was ist schon besser als geschmolzener Käse??? Herr Wallygusto sieht es ähnlich entscheidet sich aber für ein Tellerchen mit frisch geschabten Raclette mit Mixed Pickles. Als Nachtisch teilen wir uns noch einen dicken Krapfen mit Blaubeermarmelade bei Bread Ahead, den wir mit einem ordentlichen Schluck Cider hinunterspülen. Natürlich kann man sich auf dem Borough Market nicht nur den Bauch vollschlagen, sondern auch frisches Gemüse, Käse und Fleisch kaufen. Die Auswahl ist wirklich unglaublich vielfältig und frisch, ein wahrer Foodie Himmel!

Borough Market - Little Venice - Travel Guide London

Borough Market - Little Venice - Travel Guide London

Auch ein Besuch der Feinkostabteilung von Harrods ist für Foodies ein absolutes Muss: Die im Erdgeschoss liegende Lebensmittelabteilung besteht aus unterschiedlichen „Food Halls“ und ist nicht nur wegen ihres unglaublichen Sortiments weltberühmt. Auch die unterschiedlichen Ausstattungen im Jugendstil und die kessen Hütchen des Verkaufspersonals sind ein absoluter Hingucker! Nicht umsonst gehört Londons bekanntestes Kaufhaus zu den größten, exklusivsten und berühmtesten Warenhäusern weltweit. Angesichts der tollen Backwaren bereuen wir, schon ein Frühstück zu uns genommen zu haben – das passiert uns aber bestimmt kein zweites Mal!

Harrods - Travel Guide London

Wer es gerne etwas alternativer mag und Menschenmengen nicht scheut, sollte unbedingt dem Camden Market einen Besuch abstatten! Außerdem finden sich hier überall Andenken an Amy Winehouse, die bis zu ihrem Tod im Juli 2011 in Camden Town gewohnt hat. Als großer Fan der genialen, aber leider viel zu früh von uns gegangenen Sängerin bin ich natürlich hingerissen von der Statue, die umgeben von Street Food Buden quasi mittendrin steht. Wir interessieren uns nicht für Wasserpfeifen, Grufti-Klamotten und anderen Tand und konzentrieren uns daher schnell auf die Suche nach einer Kleinigkeit auf die Hand. Aber wer die Wahl hat, hat die Qual – die Auswahl an Speisen ist einfach überwältigend. Bei einem Stand mit vegetarischen Momos werden wir schließlich fündig, satt und glücklich.

Camdon Town Market - Travel Guide London

Camdon Town Market - Travel Guide London

 

Camdon Town Market - Travel Guide London

Camdon Town Market - Travel Guide London

Das ist natürlich längst nicht alles, was London an Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten zu bieten hat! Die alle aufzuzählen, würde jedoch den Rahmen sprengen. Und da es auch unglaublich viele Pubs und Restaurant gibt, folgt in Kürze ein extra Food Guide für London!

Auch interessant:

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: