Bananenbrot mit Curry | Rezept auf www.wallygusto.de
Brot | Brötchen Indische Küche Lieblingsrezepte

Bananenbrot mit Curry | Buchvorstellung

7. Juni 2021

Eigentlich dachte ich, Bananenbrot wäre längst ein alter Hut. Schließlich geistern schon seit Jahren Rezepte dafür durchs Internet. Aber weit gefehlt: Seit dem 1. Lockdown im Frühjahr 2020 dürfte nicht nur die Anzahl der Gläser mit Sauerteig sprunghaft angestiegen sein. Auch das Backen von Banana Bread erfreut sich (wieder) großer Beliebtheit! 

Weltweit haben sich die Menschen die Zeit während ihrer Isolation mit Backen vertrieben. Die Ergebnisse aus dem heimischen Backofen werden fleißig in den sozialen Netzwerken geteilt, so dass sich bei Instagram unter dem Hashtag #bananabread inzwischen unglaubliche 1,9 Millionen Einträge finden. Das Bananenbrot hat es also zu einiger Berühmtheit gebracht. Besonders beliebt ist es in den USA und Australien, doch auch in Europa wird es immer populärer. Was auch nicht weiter verwunderlich ist, denn es kommt mit wenig Zutaten aus, ist einfach zubereiten und unendlich variierbar. Neben Varianten mit oder ohne Mehl gibt es Bananenbrot auch vegan auf Basis von Karotte oder Zucchini, mit Zusatz von Früchten und Schokolade und noch vieles mehr.

Daher ist es also nur logisch, dass der Callwey Verlag bereits im Oktober 2020 mit “Bananenbrot: Back dich glücklich” ein Backbuch mit unterschiedlichsten Rezepten für die beliebte Resteverwertung von Bananen herausgebracht hat.

Disclaimer: Das Buch wurde mir kostenlos und unverbindlich für diese Rezension zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank an dieser Stelle dafür! Meine Meinung bleibt davon wie immer unberührt. 

Bananenbrot: Back dich glücklich | Buchvorstellung

Autoren

Die Rezepte in “Bananenbrot: Back dich glücklich” stammen von 55 unterschiedlichen Foodbloggern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einen Teil dieser Foodblogs lese ich bereits regelmäßig, den ein oder anderen durfte ich sogar schon persönlich kennenlernen.

Das Tüpfelchen auf dem i bildet das Vorwort der bekannten Konditorin und Buchautorin Cynthia Barcomi. Sie dürfte als Amerikanerin als Expertin auf dem Gebiet des Banana Breads gelten, denn wie bereits erwähnt, ist es insbesondere dort sehr beliebt. Und vermutlich wird es daher auch in ihrem Café in Berlin-Kreuzberg regelmäßig in der Kuchenvitrine zu finden sein.

Optik

Das Buch hat mit den Maßen 23.8 x 2 x 24.6 cm ein sehr handliches Format. Dank seines stabilen Umschlags und den Seiten aus dickem, matt glänzendem Papier hinterlässt es einen hochwertigen Eindruck.

Jedem Rezept wird eine Doppelseite gewidmet: Auf einer Seite findet sich neben dem Rezept ein kleiner Kasten mit dem Namen des Blogs samt Instagram Kontaktdaten, sodass der Leser sich zu seinem Lieblingsrezept weiterführend einlesen oder vernetzen kann. Sehr praktisch finde ich, dass ein Button darüber Auskunft gibt, ob das Rezept vegan ist oder sonstige Besonderheiten aufweist.

Auf der anderen Seite findet das Foto des jeweiligen Bananenbrotes Platz. Da alle Rezeptfotos von den Bloggern selbst stammen, besticht dieses Backbuch durch ein hohes Maß an Authentizität. Was keineswegs nicht heißen soll, dass diese nicht professionell aussehen würden. Bei einem Großteil der Foodblogger könnte man gar vermuten, da wären die Profi-Fotografen/-innen und berufsmäßige Köche/-innen am Werk gewesen.

Deftiges Bananenbrot als Beilage für Kicherrbsen Curry 300dpiWEB
Deftiges Bananenbrot als Beilage für Kicherrbsen-Curry © Björn Buresch

Aus dem Inhalt

Vorwort
Bananenbrot – Klassiker
Bananenbrot für jeden Anlass
Bananenbrot…mal anders
Register
Dank
Impressum

Rezepte

Neben den klassischen Rezepten mit Nüssen, Schokolade oder Blaubeeren findet sich in “Bananenbrot” auch allerlei Unkonventionelles wie z.B. Bananenbrot mit Speck oder Bananenbrot mit Schinken, Käse und Röstzwiebeln. Auch von der althergebrachten Kastenform wird ab und an abgewichen.

Was man den Rezepten also auf keinen Fall vorwerfen kann ist, dass sie eintönig sind. Jedes ist einzigartig und individuell von den Bloggern entwickelt.

Bananenbrot mit Curry | Rezept auf www.wallygusto.de

Kurzprofil

Titel: Bananenbrot Back dich glücklich
Autor: 50 verschiedene Blogger
Herausgeber: CALLWEY
ISBN: 978-3-7667-2511-0
Preis: € 20,00

Ausprobiert

Ich muss gestehen, dass ich bisher nur ein Rezept aus „Bananenbrot“ ausprobiert habe: Bananenbrot mit Curry. Björns Kreation passt super als Beilage zu indischem Kichererbsen-Curry. Und das gibt es im Hause Wallygusto einmal im Monat. Mindestens.  

Empfehlenswert ist übrigens aber auch das Bananenbrot mit Kardamom, das wir bei einer Freundin als Beilage zu verschiedenen Salaten genießen durften. Witzigerweise eine weitere deftige Variante des süßen Klassikers.

Fazit

„Bananenbrot: Back dich glücklich“ ist ein schönes Backbuch von Foodbloggern nicht nur für Foodblogger. Da die Rezepte sehr vielseitig sind, ist tatsächlich für jeden Geschmack etwas dabei.

Das ich bisher so wenig nachgebacken habe, liegt nicht daran, dass mir keines der Bananenbrote gefallen hätte. Ganz im Gegenteil, denn ich habe eine stattliche Anzahl von Rezepten mit Klebezetteln versehen. Aber kurz nach Erhalt des Buches kam die Weihnachtszeit mit Plätzchen und Glühwein. Und nach Silvester war dann erst einmal fasten angesagt. Weil ich ohnehin nicht die größte Kuchenbäckerin vor dem Herrn bin, hat sich das Backen auch danach immer weiter nach hinten verschoben. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich Herrn Wallygusto und mich bald wieder glücklich backen werde.

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar