Events

Foodbloggercamp 2014 in Reutlingen? Supergeil!

8. März 2014

Leute, Leute…war das letzte Wochenende super…supergeil! Am liebsten würde ich Dutzende von Zeilen mit diesem Wort voll schreiben. Aber das wäre furchtbar langweilig und Ihr würdet niemals herausfinden, was denn da genau passiert ist, an diesem Wochenende!

foodbloggercamp-logo

Ich war doch tatsächlich das erste Mal auf einem FoodBloggerCamp! Was das ist? Eigentlich ist es eine Konferenz, mit dem Unterschied, dass das Programm zu Beginn des Tages noch nicht feststeht und jeder Teilnehmer sich in Form einer Session aktiv einbringen kann. In unserem Fall wurde gebacken, gebraten und gerührt, was das Zeug hält. Kein Wunder, denn das ist genau das, was passiert, wenn 65 Foodblogger in der erstklassig ausgestatteten Eventküche Cooking Concept in Reutlingen zusammenkommen.

Eigentlich wollte ich ja gar nicht mitfahren, aber dann verpassten mir Sabrina und Steffen, Ramona und Julia einen liebevollen Tritt in den Hintern. Und da sich auch gleiche eine Mitfahrgelegenheit auftat, fiel mir die Entscheidung dann doch recht leicht. Und sogar mein Schlafsack fand schnell ein Plätzchen – bei Ylva und ihrem Mann Daniel. Einfach supergeil!

Und so kam es, dass ich das Wochenende inmitten einer Horde wahnsinnig netter und witziger Foodblogger verbrachte! Nebenbei haben wir natürlich die ganze Zeit gekocht, lecker gegessen und fotografiert. Und sehr, sehr viel gelacht. Und was gibt es Schöneres? Vielleicht einfach das Gefühl, auf Gleichgesinnte gestoßen zu sein? Sich nicht doof zu fühlen, nur weil man seinen Burger liebevoll auf dem Tellerchen arrangiert, das 100. Mal fotografiert und dann auf Twitter oder Instagram mit der restlichen Welt teilt? Einfach supergeil, oder?

FBC 14 Essen 2

Schön war dabei, dass die Leute sich nicht scheuen, Ihr Wissen in den Sessions weiterzugeben:

Carina hielt eine Session SEO für Anfänger, in der sie uns erklärte, wie Google tickt. Auch gab sie uns Tipps, wie man die Auffindbarkeit unserer Blogs verbessern können.

• Anschließend zeigten uns Claudia und Franziska wie Green Smoothies zubereitet werden. Und wisst Ihr was? Diese Drinks sind nicht nur gesund, sie sind auch sehr lecker!

• Den netten Damen vom Hädecke Verlag ging es in ihrer Session um die Beziehung zwischen FoodBloggerInnen und Kochbuchverlag.  Auch bei Simone von Villeroy & Boch ging es um die Kooperation Blogger und Unternehmen.  Für mich waren diese Diskussionsrunden sehr interessant, da ich noch nicht soviel Erfahrung in dieser Hinsicht habe.

• Ylva und Julia zeigten uns, wie Foodfotografie supergeil wird. Die Tipps waren wirklich sehr hilfreich und ich hoffe, dass ich nun meine Kamera besser unter Kontrolle bekomme ;-).

• Die Burger-Session von Steffen und Sabrina wurde aufgrund der großen Begeisterung ausgedehnt, so dass es zum Abendessen leckere (auch vegane & vegetarische) Burger mit tollen Chutneys gab.

• Seit der Grüner Tee Verkostung mit Sabrina habe ich den Entschluss gefasst, wieder mehr Tee zu trinken. Ich trinke einfach viel zu viel Kaffee, dabei ist japanischer Tee so lecker!

Sabine erklärte uns in der Session Twitter & Co für Einsteiger die Funktionalitäten von Twitter. Auch legte sie die umfangreichen Einsatzmöglichkeiten dieses Mediums dar. Näher am aktuellen Tagesgeschehen dran sein als mit Twitter geht eigentlich gar nicht.

• Zum Abschluss gab es bei Ylva Japanisch kochen supergeil. Seit dem habe echt große Lust, die japanische Küche auch zuhause mal auszuprobieren, zumal es dort auch viele vegetarische und vegane Gerichte gibt. Und natürlich Nudeln :-).

Natürlich gab es noch viel mehr Sessions, da man hätte besuchen können!

FBC 14 Essen

Als ob das alles nicht schon schön genug gewesen wäre, gab es am Ende dieser zwei gelungenen Tage noch eine große Verlosung! Der Hauptgewinn ließ jedes Foodblogger-Herz höher schlagen: GALERIA Kaufhof sponserte eine feuerrote KitchenAid! Supergeil! Das Losglück war mir leider nicht hold, aber die KitchenAid hätte farblich sowieso nicht in unsere Küche gepasst. Zumindest ein kleiner Trost ;-P.

Supergeil war auch das Goodie Bag, denn auch die anderen Sponsoren waren sehr großzügig.

Den ganzen Tag unter Menschen, anregende Gespräche führen, Twittern, Fotografieren und Essen war einfach…soll ich’s noch mal schreiben?…supergeil! Am meisten hat mich gefreut, dass ich endlich die vielen netten und interessanten Leute hinter den tollen Foodblogs persönlich kennen lernen konnte. Auch jetzt, eine Woche später, zehre ich immer noch von diesem tollen Wochenende.

Wer jetzt noch nicht genug hat von diesem supergeilen Wochenende findet auf der offiziellen Seite des FoodBloggerCamps einen Rückblick!

Zum Schluss noch ein dickes Dankschön an

Melanie und Jan für die tolle Organisation

Marcus, der uns seine unglaublich schicken Küchen zur Verfügung gestellt hat

• die vielen Sponsoren:

RezepteBuch.com GALERIA Kaufhof HÄDECKE CUCINIALE Kissyo Villeroy & Boch Sonnentor Eiszeitquell Lock & Lock lovechock - happiness inside Madavanilla Mindjazz Pictures GAZI DELINAT - Wein aus gesunder Natur sonntagmorgen.com - Zeit für guten Kaffee DELI CHROMA Cnife walls.io

Auch interessant:

5 Kommentare

  • Reply Sonya 8. März 2014 at 15:54

    Wow, das klingt extrem begeistert und toll. Schön, dass ihr so viel Spaß hattet. Die Sessions hören sich wirklich gut an und auch das Ambiente mehr als lohnenswert. Ich hab vor einigen Jahren sieben Monate in Reutlingen gelebt. Die kleine Stadt hat immer noch einiges zu bieten.

    • Reply Karin 8. März 2014 at 17:03

      Ja, das Wochenende war klasse! Von Reutlingen habe ich leider nicht viel gesehen, aber das „Cooking Concept“ ist in einer netten Ecke. Es ließ sich also erahnen, dass Reutlingen noch einiges mehr zu bieten hat 🙂

  • Reply Samosa – gefüllte indische Teigtaschen | wallygusto 24. März 2014 at 16:22

    […] und damit auch die Küche allein überlassen hat (Anmerkung Frau Wallygusto: Ich war auf dem Foodbloggerbarcamp in Reutlingen!), war es an der Zeit sich selbst an diese leckeren Teigtaschen heranzuwagen. […]

  • Reply {Wallygusto schenkt Lesefreude} mit einem Buch über Meze & Greek Style Burgern! | wallygusto 23. April 2014 at 7:46

    […] der Zufall so will, hat der Hädecke-Verlag in dem fantastischen Goodie Bag, dass ich beim Foodbloggerbarcamp überreicht bekam, netterweise das Buch Meze: Kleine Köstlichkeiten der griechischen und […]

  • Reply Meine Foodblogbilanz 2014‬ & ein paar gute Vorsätze | wallygusto 1. Januar 2015 at 17:55

    […] bedeutet mir auch der Bericht über das Foodbloggercamp in Reutlingen, denn dort habe ich soo viele wahnsinnig nette Gleichgesinnte kennengelernt! Einfach […]

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: