Browsing Tag

Event

Events

BRAUKUNST LIVE! 2017 | Impressionen 

13. März 2017
Braukunst Live 2017

Wie es sich für ordentliche Foodblogger gehört, haben Herr Wallygusto und ich wieder Pressetickets für die BRAUKUNST LIVE! im MVG Museum bekommen. Einen Sonntagnachmittag lang haben wir kreuz und quer die unterschiedlichsten Craft Beer Sorten probiert. Unsere Favoriten nach knapp drei Stunden Verkostung: Der Himbeer Toni von Hopfmeister und das Weißbier des Matthäserbräu.

Wart Ihr dieses Jahr auch auf der BRAUKUNST LIVE!? Wie hat es Euch dort gefallen? Und was waren Eure Favoriten?

Events

BÜROSCHLUSS (für) MÜNCHEN | After Work Event

7. März 2017

After Work Parties sind nichts für Herrn Wallygusto & mich – zu viele schicke Leute, zu wenig ansprechende Musik. Da gehen wir lieber in die Muckibude oder treffen uns gemütlich mit Freunden in einer Kneipe auf ein Bier. Als also die Einladung für das Grand Opening von BÜROSCHLUSS (für) MÜNCHEN in unserem Postfach landete, waren wir also erst einmal skeptisch. Ein Blick in den Veranstaltungs-Flyer machte uns dann aber doch neugierig!

Networken, Dinner, Drinks & Dance! 

Büroschluss ist seit über 4 Jahren das angesagteste After Work in Wien, jetzt kommt die Party nach der Arbeit endlich auch zu uns nach München! Das Le Meridien Munich wird zum neuen After Work Hotspot in der City, wo wir uns auf fantastische Drinks, feine DJ Tunes von Münchens Top DJ´s & ein außergewöhnliches Ambiente freuen dürfen Und das Coole dabei: Der Eintritt ist frei!  🙂

Wer hungrig aus dem Büro kommt, den erwartet ein abwechslungsreiches Büroschluss-Dinner und Finger Food.

Frisch gestärkt wird anschließend zu aktuellen Beats bis Mitternacht gefeiert – dann ist Schluss, damit der nächste Bürotag nicht zum (totalen) Alptraum wird.

Beim Grand Opening werden DJ John Munich und der Wiener DJ m’shake mit dem Besten aus Pop, Funk, Soul & lässigen Grooves für den Sound der Nacht sorgen. Weitere Büroschluss-Partner der Event-Premiere sind: Giesinger Bräu, The Duke Gin, Absolut Vodka, Havana Club und Red Bull. Das klingt nach einer ordentlichen Gaudi, wenn Ihr mich fragt!

Facts, Facts, Facts

Das Grand Opening von BÜROSCHLUSS (für) MÜNCHEN findet

am Donnerstag, den 9. März 2017
von 18 Uhr bis Mitternacht

im Le Méridien München
Bayerstraße 41 | HBF Süd

80335 München

statt.

Der Eintritt ist FREI! Aber ACHTUNG – limited space! Für Gästelistenanfragen wendet Euch an info@bueroschluss.de

Viel Spaß beim Abfeiern! Und vielleicht sehen wir uns ja nach Büroschluss? 😉

Events

Die FOOD & LIFE in München: Das Gute liegt (wieder) so nah!

21. November 2016
Die FOOD & LIFE in München: Das Gute liegt (wieder) so nah - Weinverkostung

Bald ist es wieder soweit: Die FOOD & LIFE präsentiert auch diese Jahr wieder Leckeres aus der Region. Von der Pasta aus Niederbayern über Wodka aus München bis hin zum Secco aus der Hallertau – für jeden Geschmack ist was dabei! Und den besten Cappuccino Deutschlands gibt es dort auch, wenn deutsche Baristi um den Meistertitel wetteifern.

Was?

Die Zukunft schmeckt „brutal lokal“. Laut Food-Expertin Hanni Rützler entwickelt sich der Trend der regionalen Ernährung ständig weiter. Avantgarde-Köche setzen auf bisher verborgene biologische Schätze, die vor Ort in Wald und Flur zu finden sind, um daraus kreative Gerichte zu zaubern.  Auch Produzenten experimentieren immer häufiger mit neuen Zutaten aus ihrer jeweiligen Region. Eine Geschmacksprobe bekommt Ihr auch auf der FOOD & LIFE geboten!

Von der Wurst 2.0 aus dem Schwarzwald – eine gesunde Wurst in 30 Geschmacksrichtungen, die  aus hochwertigem Fleisch, wenig Fett und Zutaten wie Spinat oder Ingwer besteht – über Biernudeln aus Niederbayern bis zum Gin aus dem Bayerischen Wald, der mit dem World Drink Award 2016 ausgezeichnet wurde: Über 250 Aussteller aus Bayern und Europa – darunter Manufakturen, Käsemeister, Kaffeeröster, Winzer, Brenner und Brauer – stellen ihre handwerklich hergestellten Köstlichkeiten vor, die Ihr natürlich probieren und auch kaufen könnt.

Daneben könnt Ihr Euer gastronomisches Wissen in den begleitenden Seminaren und Workshops der FOOD & LIFE erweitern und 15 regionalen Spitzenköchen auf der Bühne in die Töpfe schauen. Chefkoch Karl Ederer (Wirtshaus Schwalbe, München) zum Beispiel schwört auf den Regional-Trend und serviert „Heimat Food“ am Freitag, 25. November um 14 Uhr. Zu einer kulinarischen Reise rund um den Globus lädt Shane McMahon (Shane’s Restaurant, München) mit seiner europäisch-asiatischen Fusionsküche am Samstag, 26. November um 14:30 Uhr ein. Sternekoch Bobby Bräuer (EssZimmer, München) feiert die bayerisch-französische Freundschaft am Freitag, 25. November um 16 Uhr. Zudem stellt Food-Blogger Thomas Vonier (www.omoxx.de) am Mittwoch, 23. November um 18 Uhr seine eigens für die FOOD & LIFE entwickelten Rezepte vor. Sein Motto: Mit Spirituosen kann man Speisen aufpeppen und den Gaumen mit neuen Aromen richtig verwöhnen. Das vollständige Rahmenprogramm ist ab Ende Oktober im Internet zu finden unter www.food-life.de/programm.

Mit rund 80 Vorträgen, Kochshows und Verkostungen bietet die FOOD & LIFE Genuss für wirklich alle Sinne!

Aber bitte mit Schuss

Spirituosen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Auf dem neuen „Spirituosen-Markt“ bündelt die FOOD & LIFE in der Halle C3 ihr Angebot rund um Whisky, Gin, Wodka und Edelbrände. Hier präsentieren Euch Spirituosenhersteller, darunter auch kleine Brennereien aus der Region, ihre neuesten Erzeugnisse und stehen Liebhabern erlesener Destillate mit Beratung zur Seite. Zum ersten Mal auf der FOOD & LIFE stellen sich die Kleinbrennerverbände der Regionen Südostbayern, Franken und Lindau unter der neuen Dachmarke „Bayern Brand – Wir brennen für Bayern!“ vor und informieren über die handwerkliche Herstellung und Qualitätsprüfung von bayerischen Edelobstbränden. Außerdem bietet der „Spirituosen-Markt“ eine neue Seminarreihe mit Verkostungen an, wobei Messebesucher zum Beispiel Whiskys aus der ganzen Welt probieren oder den feinen Unterschied zwischen Brand, Geist und Spirituosen erschmecken können. Die Teilnehmerzahl pro Seminar ist auf 20 Personen begrenzt. Bei Interesse könnt Ihr Euch per Internet einen Platz sichern und Tickets unter http://www.food-life.de/seminare-workshops kaufen.

München im Kaffee-Fieber

Darüber hinaus wetteifern Deutschlands beste Baristi zum zweiten Mal in München um ihren Meistertitel. Von perfekten Milchschaum-Motiven über edlen Brühkaffee bis hin zu spannenden „Coffee in Good Spirits“-Kreationen (Kaffee mit Alkohol) – auf der FOOD & LIFE zaubern sie vor Euren Augen ihre Kaffeespezialitäten. Die Sieger werden von der Fachjury des SCAE-Verbands (Speciality Coffee Association of Europe) gekürt, um dann Deutschland bei den Weltmeisterschaften in Budapest und Seoul 2017 zu vertreten.

Wann?

Die FOOD & LIFE öffnet von 23. bis 27. November 2016 täglich von 9:30 bis 19 Uhr ihre Pforten. Vergünstigte Eintrittskarten sind im Internet erhältlich. Mit dem Ticket kann übrigens auch die parallel stattfindende Heim+Handwerk besucht werden.

Wo?

Wie jedes Jahr findet die FOOD & LIFE auf dem Messegelände München in der Halle C3 statt.

Weitere Informationen findet Ihr auf www.food-life.de oder www.facebook.com/FOOD.LIFE.MESSE.

Herr Wallygusto und ich werden natürlich – zusammen mit anderen neugierigen & hungrigen Foodbloggern – auch dieses Jahr wieder auf der FOOD & LIFE sein. Letztes Jahr haben wir dort von einem ehemaligen Barista-Weltmeister gelernt, wie wir Kaffee ganz traditionell mit dem Handfilter aufbrühen (seitdem nennen wir einen sündhaft teuren Porzellan-Kaffeefilter aus Japan unser eigen). Und haben uns durch die fränkische Biervielfalt getrunken. Und, und. und…. Wir sind also schon sehr gespannt, was es dieses Jahr dort zu entdecken gibt!  😉

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit GHM & FOOD & LIFE! Die Fotos wurden uns freundlicherweise von GHM zur Verfügung gestellt.

 

Einkaufen Events

Impressionen | VeggieWorld 2016

2. Mai 2016
VeggieWorld2016

Letztes Wochenende war die VeggieWorld das erste Mal in München zu Gast! Klar, dass Herr Wallygusto und ich diese Gelegenheit beim Schopf gepackt haben, um die neusten veganen Spezialitäten zu probieren! Am besten hat es uns beim Wheaty (Spacebars sind toll!), Rapunzel (Haselnussmus ist allererste Klasse!!) & Taifun (Wahnsinn, der CURRY MANGO Tofu) geschmeckt, wohingegen die vegane Schokolade überhaupt nicht munden konnte. Und bei Sonnentor musste ich unbedingt zwei Gewürzmischungen (Kurkuma-Latte Ingwer & Adios Salz!) zum Probieren mitnehmen! Alles in allem ein schöner Nachmittag mit vielen veganen Eindrücken! 😉

 

Events

Endlich – die VeggieWorld kommt nach München!

27. April 2016
Heldenmarkt_VeggieWorld2015_Mzwerenz (116)

Wie Ihr ja mitbekommen habt, sind Herr Wallygusto und ich seit Jahren Vegetarier. Über die Gründe möchte ich mich hier nicht auslassen, sind sie doch zum Teil auch nicht mehr die Selben wie zu Beginn. Für jeden, der (noch) kein Vegetarier oder Veganer ist, sich aber für diese Ernährungsweise/ Lebenseinstellung interessiert, ist die VeggieWorld im April 2016 ein Pflichttermin!

Die älteste und größte Messe rund um den veganen Lebensstil findet dort zum ersten Mal statt und öffnet ihre Tore für alle Veganer, Vegetarier und alle Menschen, die sich für eine pflanzliche Ernährung interessieren. Es handelt sich allerdings nicht wirklich um eine Erstveranstaltung. Vielmehr führt die VeggieWorld nach erfolgter Übernahme die bereits etablierte VeggieExpo fort. VeggieExpo Betreiber Nenad Pilicic unterstützt die gesamte VeggieWorld Messereihe von nun an als veganer Caterer mit dem Namen Hans Mampf Catering.

Die VeggieWorld kommt nach München!
Was?

Der Veranstalter der VeggieWorld rechnet mit einer Beteiligung von über 90 Ausstellern. Ihr dürft also mit einem breiten Spektrum veganer Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Food, Getränke, Kosmetik, Mode, Accessoires, Reinigungsmitteln rechnen!

Das ist aber noch längst nicht alles, denn auf der VeggieWorld Euch wird auch noch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, das im Eintrittspreis enthalten ist. Experten halten Vorträge zum Zusammenhang zwischen Veganismus und Gesundheit, zu neuen Trends, neuen Produkten und neuen Entwicklungen in der veganen Szene. Die Stars der veganen Szene präsentieren darüberhinaus ihre Kochkünste live und in Farbe auf der großen VeggieBühne.

Mit-Initiator in 2011 und bis heute enger Kooperationspartner ist der VEBU, die zentrale Interessenvertretung aller Teilnehmer des Marktes für vegane und vegetarische Produkte mit Sitz in Berlin.

Weitere Infos zur VeggieWorld und eine vollständige Liste aller Aussteller findet Ihr auf www.veggieworld.de.

© VeggieWorld_gemuese_schneiden

Wann?

  • Samstag, 30.04.2016: 10.00-18.oo Uhr
  • Sonntag, 01.05.2016: 10.00-18.00 Uhr

Wo?

Die VeggieWorld findet im MVG Museum statt, das hierfür eine einmalige Kulisse bietet. Das ehemalige Eisenbahndepot fungiert heute als Museum für den ÖPNV der Stadt München. Das Museum ist naturgemäß gut mit dem MVV zu erreichen, sodass Ihr Eure Anreise komfortabel und umweltschonend gestalten könnt:

  • Tram 17 (Endstation Schwanseestraße)
  • Bus 139, 144, 145 (Ständlerstraße)

Die VeggieWorld kommt nach München!

Und wen von Euch treffen wir nun auf der VeggieWorld? Wir würden uns freuen, den einen oder anderen von Euch auf der VeggieWorld persönlich zu anzutreffen!

Beitragsbilder: © VeggieWorld

Einkaufen Events

Ein Besuch auf der FOOD & LIFE – dem Treffpunkt für Genießer

2. Dezember 2015

Die FOOD & LIFE ist der Treffpunkt für Genießer – inzwischen stellen hier rund 200 Manufakturen, Käsemeister, Kaffeeröster, Winzer oder Brauer stellen ihre Produkte aus. Uns erwarten Köstlichkeiten von einer neuen Brotbackmischung und einer einzigartigen Honig-Verkostung über Weißbierpralinen und Hopfensekt bis hin zu einem der weltbesten Gins, der am Bodensee hergestellt wird. Kaum zu glauben, dass es bei Gründung der Messe vor circa 10 Jahren knapp 90 Aussteller waren! Und das Interesse an den auf der FOOD & LIFE vorstellten Köstlichkeiten ist weiter steigend!

2015 steht die FOOD & LIFE ganz unter dem Trend-Thema Kaffee. Aufgrund der Barista-Meisterschaften gibt es auf der Messe einen eigenen Kaffeemarktplatz. Hier präsentieren sich unter anderem Filter-, Kaffee- und Mühlenhersteller bis hin zu Kaffeeproduzenten. In der Mitte dieses Marktplatzes steht dann die Arena für die Wettbewerbe. Diese Bühne ermöglicht der Jury, den Zuschauern und den Fans hautnah das Geschehen mit zu verfolgen.

FOOD&LIFE 2015

Und Herr Wallygusto und ich sind hautnah dabei, denn wir wurden zu einem exklusiven Foodblogger-Rundgang zu einigen ausgesuchten Austellern aus der Region eingeladen! Wie es uns gefallen hat, könnt Ihr den nachfolgenden Zeilen entnehmen! Ich hoffe, ich erschlage ich nicht mit Informationen, aber die Treffen mit den einzelnen Herstellern waren unglaublich interessant und aufschlussreich!

Bevor wir uns aber ins Getümmel stürzen, werden wir noch mit einem reichhaltigen Frühstück und reichlich Kaffee verwöhnt! Ein Teil der Leckereien stammt übrigens direkt von den Ausstellern – wir sind also schon vor dem offiziellen Beginn voll dabei!

FOOD&LIFE Foodblogger Frühstück

    • 1. Station – Dallmayr Acadamy

Die erste Station unserer Tour über die FOOD & LIFE ist der Stand der Dallmayr Acadamy. Dort lernen wir von Gwilym Davies, einem ehemaligen Barista-Weltmeister, wie wir Kaffee ganz traditionell mit dem Handfilter aufbrühen. So ist es zum Beispiel wichtig, dass das Filterpapier mit reichlich Wasser durchgespült wird, bevor das Kaffeepulver reinkommt. Nur so kann der Kaffee sein Aroma ungestört entfalten und schmeckt nicht nach Papier. Klar, dass Herr Wallygusto und ich jetzt einen Kaffeefilter aus Porzellan haben wollen müssen. Und zwar am besten einen aus Japan: Die haben nur ein großes Loch in der Mitte des Filters, um eine Stauung des Kaffee-und Wassergemisches zu vermeiden. Die fruchtigen Aromen kommen so besser zur Geltung. Interessant ist auch das Goodie Bag, das wir am Ende des Besuches in die Hand gedrückt bekommen.

FOOD&LIFE Dallmayr Acadamy 2015

Weit spektakulärer sieht hingegen die Zubereitung mit einem Kaffeesyphon aus: Ein bisschen Star Wars, ein bisschen italienische Espressokanne. Oder wie ließe sich diese Apparatur sonst besser beschreiben?

FOOD&LIFE Dallmayr

Und natürlich ist Dallmayr im Bereich Kaffee mehr als nur Prodomo: Inzwischen werden unter der Bezeichnung Grand Cru Café neun besonders kostbare und herausragende Kaffees aus faszinierenden Ursprungsländern angeboten.

FOOD&LIFE Dallmayr

  • 2. Station – Honigschlecken

Da wir schon lange auf der Suche nach einem regionalen Anbieter für Honig sind, kommt uns der anschließende Besuch bei Honigschlecken gerade recht. Das Unternehmen von Annika Singer sitzt quasi um’s Eck in Nymphenburg und verkaufen neben verfeinerten Honigspezialitäten aus dem Piemont auch Münchner Stadthonig. Leider reicht unsere Zeit nicht aus, um uns durch die unterschiedlichen Sorten zu probieren. Wir bekommen aber das aktuelle Verkostungssortiment sowie ein ein paar Hinweise zu typischen Kennzeichen und Aromen der Honigsorten, die sich möglicherweise dahinter verbergen. Herr Wallygusto und ich sind schon auf unsere häusliche Blindverkostung gespannt.

FOOD&LIFE Honigschlecken

  • 3. Station – Pastareich

Von edel bis abgefahren: Ravioli mit weißen Trüffeln, mit Gartengemüse oder mit einer Füllung aus Pfirsich-Rosmarin und Ricotta – die Kreationen von Pastareich  lassen das Herz eines jeden Pastaliebhabers höher schlagen.

FOOD&LIFE Pastareich 01

Die Manufaktur aus Krailing bei München wurde erst vor einem Jahr von Chiara Stöckle gegründet. Wir finden Chiara sofort sympathisch, denn sie uns lebhaft und mit viel Herzblut, wie sie neue Rezepte kreiert. Außerdem gibt sie uns Tipps, wie wir Pasta selber machen können.

FOOD&LIFE Pastareich

  • 4. Station – Holled’Aue Hopfen-Secco

Da unsere Kehlen zwischenzeitlich ein wenig ausgedörrt sind, genießen wir die kleine Verkostung bei Holled’Auer Hopfen-Secco um so mehr. Wir dürfen den leckeren Doldenprickla, erfrischend-spritzigen Hopfen-Secco und Dunkelbierlikör probieren. Außerdem erfahren wir von Erfinderin Hildegard Heindl, dass dank dem grünen Bitterlikör Hopfagschbusi oranger Aperitif von gestern ist.

FOOD&LIFE Hopfenprickla

  • 5. Station – my ChipsBox

Dass Gemüse ein sehr schmackhafter Snack sein kann, beweisen die Münchner Manufaktur my ChipsBox. Hier gibt es keine faden Kartoffelchips, sondern Chips-Duetts mit luftgetrockneten Bio-Gemüse wie Tomate und Basilikum, Wirsing, Zucchini oder Rote Beete. Besonders toll finde ich die Sorte SMOKED PAPRIKA mit feinen Paprikastücken. Klasse ist auch, dass Ökotrophologin Ebru Kaynak und ihr Mann Erol die Gemüsechips in der Manufaktur fertigen und in Bio-Qualität erhältlich sind.

FOOD&LIFE myChipsBox

  • 6. Station – kneidl fisch & mehr

Unser anschließender Besuch bei kneidl fisch & mehr interessiert uns aus bekannten Gründen nicht so sehr. Auch wenn ich zugeben muss, dass die Brötchen mit geräucherter Forelle oder Saibling ziemlich ansprechend aussehen. Zum Glück werden aber auch Gemüsepflanzerl und Spinat-Käse-Knödel angeboten, die wir gerne probieren.
FOOD&LIFE Kneidl fisch & mehr

  • 7. Station – Back dein Bier! 

Ob Helles, Dunkles, Pils oder Weißbier, die Kunstmühle Hofmeir hat das garantiert passende Brot zum jeweiligen Bier. Wie das geht? Ganz einfach, das Bier wird einfach mitgebacken! Mit der neuen Brotbackmischung BackDeinBier ist die Herstellung ganz leicht: Einfach die Zutaten mit dem Lieblingsbier vermischen, den Teig gehen lassen und anschließend backen. Eine extra Portion Hopfen und Malz in der Mehlmischung sorgen für den charakteristischen Biergeschmack. Außerdem erfahre ich hier endlich, warum es „Kunstmühle“ heißt: „Kunst“ bedeutet nichts anderes als „Technik“, denn die Müller sind seit jeher bemüht, immer auf dem aktuellen Stand der Ingenieurskunst zu sein.

FOOD&LIFE BackDeinBier

Und damit endet der offizielle Besuch auf der FOOD & LIFE auch leider schon! 

Natürlich sind Herr Wallygusto und ich nocht nicht gleich nach Hause gegangen. 😉 Erst mussten wir noch einen Gin bei Genussbotschafter Christian Kretschmar verkosten. Sein aromatischer GIN FL3UR hat uns auf Anhieb so gut gefallen, dass wir ohne Zögern eine kleine Flasche gekauft haben.

FOOD&LIFE Geschmacksbotschafter

Anschließend probieren wir den Jubiläumssud vom Ingolstädter Herrenbräu, bevor wir zum großen Infostand von franken tourismus weiterziehen. Dort geben wir den Mitarbeitern erst mal ein paar Tipps für’s Abendessen – Wallygustos haben schließlich einen Ruf zu verlieren ;-). Anschließend lernen wir die Hollmanns, Eigentümer des Brauereigasthofes Drei Kronenkennen, deren Tochter (selbst Braumeisterin) die inzwischen sehr beliebte HolladieBierfee mit erfunden hat. Herr Hollmann ist Brauer mit Leib und Seele und erzählt uns viel über Biersorten und das Brauen an sich. Wir quatschen uns (natürlich) fest und machen eine sehr interessante Bierprobe mit. Wir beenden den schönen Tag auf der Messe mit einem der besten Rauchbiere, das wir bisher verkosten durften.

FOOD&LIFE DREI KRONEN

Vielen Dank an dieser Stelle an Mélanie Diss von der GHM für die Einladung & den schönen, informativen Tag auf der FOOD & LIFE! Das Gruppenbild wurde uns freundlicherweise von GHM zur Verfügung gestellt.

KochBuchvorstellungen

Auch meine Kochbücher machen bei der {Blogparade} mit!

7. Januar 2014

Bis zum 31.01.2014 findet auf dem Küchen Atlas Blog die Blogparade: Kochbücher statt. Mitmachen kann jeder, der etwas über das Thema Kochbücher zu berichten hat. Da ich nicht nur gerne lese, sondern in letzter Zeit auch angefangen habe, vermehrt Kochbücher zu sammeln, mache ich da natürlich gerne mit.

Vorne weg muss ich Euch aber noch etwas gestehen: Ich kaufe zwar ziemlich viele Kochbücher, daraus kochen tue ich aber ganz, ganz selten. Warum? Ersteres liegt wahrscheinlich an meinen Hamstergenen. Und letzteres an mangelnder Experimentierfreudigkeit, gepaart mit unglaublicher Faulheit.

Die Faulheit ist auch schuld, dass mir die Fragen der Blogparade nicht nur als Anregung dienen, sondern als abzuarbeitenden Fragenkatalog :-). Und schon geht’s los!

  • Wo und wie bewahrt ihr eure Kochbücher auf?

    Meine Kochbücher stehen ganz spießig in einem Bücherregal. Einem Billy von IKEA, um genau zu sein. Das Regal steht im Gang vor der Küche, so dass ich nicht so weit laufen muss, wenn ich mal eine Inspiration brauche.

  • Wie groß ist die Sammlung und nach welchem Kriterium geordnet?

    Meine Sammlung umfasst 34 Kochbücher und ein paar Magazine (Slowly Veggie, Lecker…) von denen ich mich einfach nicht trennen kann. Ergänzend gibt es noch recht umfangreiche Rezeptsammlungen in einem Moleskin-Notizbuch, auf Pinterest und in Evernote. Bescheiden, ich weiß, ich weiß. Die Tendenz ist aber trotz Platzmangel steigend. Ich sortierte de Bücher möglichst nach ihrer Dicke. Also eigentlich gar nicht, wie man wahrscheinlich unschwer auf dem obigen Foto erkennen kann :-).

  • Was zeichnet für euch ein besonders gelungenes Werk aus?

    Das optimale Kochbuch bietet viele vegetarische Rezepte, zum gerne und oft Nachkochen. Die Zubereitung sollte nicht zu kompliziert sein. Auch sind für mich ansprechende Bilder der Gerichte sehr wichtig. Das Auge isst ja schließlich mit ;-).

  • Worauf achtet ihr besonders, wenn ihr neue Titel kauft?

    Da mein Mann und ich weder Fleisch noch Fisch essen ist uns besonders wichtig, dass das Kochbuch viele vegetarische Rezepte beinhaltet.

  • Habt ihr Lieblingsverlage im Foodbereich?

    Der Verlag G+U bringt sehr viele schöne Kochbücher heraus.

  • Wie steht es mit Sprachen: Habt ihr deutsche Kochbücher oder auch andere Sprachen?

    Obwohl ich sehr gerne Romane auf Englisch lese, bevorzuge ich deutsche Kochbücher.

  • Welches ist/sind eure Lieblingstitel?

    Meine Lieblingsbücher sind Vedische Kochkunst von Adiraja Dasa und Cynthia Barcomi’s Backbuch.

  • Welches Buch wünscht ihr euch besonders?

    Ganz oben auf der Wunschliste steht aktuell Vegggiestan: Der Zauber der orientalischen Gemüseküche von Sally Butcher. Aber auch gegen Österreich vegetarisch von Katharina Seiser hätte ich nichts einzuwenden.

  • Was war die totale Buchenttäuschung des letzten Jahres?

    Eine totale Enttäuschung war zum Glück nicht dabei. Etwas mehr hätte ich mir von Das persische Kochbuch erwartet. Es sind leider weniger für Vegetarier geeignete Rezepte drin als erhofft.

Und bei Euch so? Wie viele Kochbücher habt Ihr & was sind Eure Lieblingstitel?

Events

Empfehlung! HRS Stadtreporter – Hotelgutscheine zu gewinnen

6. Oktober 2011

HRS, der bekannte deutsche Hotel Reservation Service, hat ein tolles Gewinnspiel für alle die gerne Städtereisen machen online gestellt. Unter www.hrs.de kann man jede Woche einen Hotelgutschein für ein Wochenende zu zweit in einer deutschen Metropole gewinnen.

Da ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr in der Hauptstadt war, habe ich mich für Berlin entschieden! Berlin ist für mich im Gegensatz zu München – hört sich jetzt seltsam an, ist aber so – eine richtige Großstadt, eine Metropole sozusagen! Außerdem wollte ich schon immer mal zum Pferderennen nach Hoppegarten! Und meiner „sozialen Verantwortung“ als Hobby-Gastrokritiker muss ich dort natürlich auch nachkommen. Ob da noch Zeit für eine Berliner Weiße bleibt? 🙂

Der hübsche Platzhalter  stammt – wie so oft – von Pexels.

Translate »