Events

Münchner Bloggertreffen

8. Oktober 2013

Als zu einem zweitägigen Bloggertreffen in München aufgerufen wurde, habe ich natürlich nicht lange überlegt und mich sofort angemeldet. Mir blieb eigentlich gar keine andere Wahl. Schließlich konnte ich mir die Gelegenheit, einen ganzen Tag mit ähnlich „Verrückten“ wie ich zu verbringen, nicht entgehen lassen. Herr Wallygusto hat zwar sehr großes Verständnis für mein (fast) liebstes Hobby, aber richtige Gleichgesinnte habe ich eigentlich nicht. Zwar kenne ich ein paar Leute mit Outdoor-Blogs, aber großartigen Erfahrungsaustausch mit „Foodies“ konnte ich bisher nicht betreiben.

Gleichgesinnte waren an diesem Wochenende:

Da ich nur am Samstag dabei sein konnte, war es mir leider nicht möglich, alle hier genannten Teilnehmer persönlich kennenzulernen. Ich hoffe, es ergibt sich irgendwann die Möglichkeit, dies nachzuholen. Treffpunkt war vor dem Hugendubel am Marienplatz und obwohl wir kein Erkennungszeichen ausgemacht hatten, konnte ich die anderen Foodblogger leicht ausfindig machen. Ich war im Vorfeld nämlich schon leicht panisch gewesen, dass ich niemanden finden würde :-). Gleich am Anfang bekamen wir von Marie und Simone Handouts mit kleinen Stadtplänen und dem Tagesablauf ausgehändigt. Die beiden Mädels hatten ein strammes, aber spannendes Programm für uns ausgeheckt.Los ging es mit einem Bummel über den Viktualienmarkt, wo wir uns in kleine Grüppchen zur Erkundung der dort angebotenen Leckereien aufteilten. Ein Teil der Gruppe stellte schnell fest, dass ihm bei dem Regenwetter der Sinn eher nach Kaffee als Gewürzen stand und so suchten wir nur kurz den Stand von Münchner Kindl Senf auf. Danach zogen wir schnell weiter zu „Boogie Donuts“, um Hände und Füße aufzuwärmen. Dass dabei auch ein bunter und klebriger Donut verzehrt wurde, ist Ehrensache.

Wieder vereint ging’s weiter zu Principessas, wo es vielleicht Münchens beste Macarons gibt. Ich kann das nicht beurteilen, da ich hier das erste Mal überhaupt einen Macaron probiert habe. Die Sorte Veilchen kann ich aber auf jeden Fall empfehlen. Sicher ist, der Laden ist so klein und putzig, dass unsere wilde Foodblogger-Horde kaum Platz darin hatte :-). Hier stieß auch kurz Ela von Transglobal Pan Party zu uns, die spontan nach München gekommen war.

Das Sama-Sama entpuppte sich als unsere nächste Station. Hier wird auf kleinsten Raum eine schier unglaubliche Fülle an selbstgemachten Pralinen und Schokoladen angeboten. Als ich in der Theke die riesigen Florentiner gesehen habe, war es natürlich wieder um mich geschehen. Im Wechsel suchten wir das benachbarte Chocolate & More auf. Hier gibt es jede Menge Trinkschokoladen, Tafeln von beispielsweise Zotter und Dolfin, handgemachte Pralinen und vieles, vieles mehr.

Und unsere kulinarische Tour durch die Münchner Innenstadt ging süß weiter. Bei Wir machen Cupcakes gibt es nämlich wunderschöne Cupcakes, quietschbunte Cake Pops und Cronuts. Nach Donut, Macaron und Florentiner traute ich mich freilich erst recht nicht an einen Cronut heran. Ich habe mich ganz bescheiden mit einem kleinen, grünen Cake Pop zufrieden gegeben.

Als nächstes war ein Besuch der Schrannenhalle geplant. Einige von uns zogen jedoch ein weiteres Heißgetränk dem Gewusel der Markthalle vor und kehrten quasi um’s Eck im Forum ein. Am Stand von Oliviers & Co stießen wir wieder auf den Rest der Gruppe. Dort hatten Marie und Simone nämlich eine Verkostung für uns organisiert. Nach dem ganzen Süßkram waren die pikanten Brotaufstriche und aromatischen Essige eine willkommene Abwechslung :-). Bei den ganzen guten Sachen konnte ich nicht widerstehen und habe Olivenöl mit Minze und ein Kirsch-Condiment „erlegt“. Schließlich musste ich auch ein wenig mein schlechtes Gewissen beruhigen, denn bei der Trüffel-Creme habe ich mehr als einmal zu gelangt.

Ausklingen ließen wir den wirklich schönen Tag im Ocui [Open Cuisine], wo wir uns an den verschiedenen Kochinseln mit Pasta, Pizza und – wie in meinem Fall – Salat versorgen konnten. Auch habe ich hier den wohl besten Eistee meines (bisherigen) Lebens getrunken: Hausgemacht & mit Vanille!

Hier bekamen wir auch von unseren Organisatoren Goodiebags überreicht. Ich kam mir ein bisschen vor wie Weihnachten, als ich diese vielen schönen Kleinigkeiten auspacken durfte:

Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle an Marie und Simone! Ich fand den Tag einfach wunderbar & würde mich auf ein baldiges Wiedersehen freuen! Aber ob ich das mit der Organisation auch so toll hinbekommen würde :-)?

Münchner Bloggertreffen

Aber nicht nur mir hat das Münchner Bloggertreffen sehr gut gefallen. Auch bin ich nicht die Einzige, die hierüber berichtet hat. Hier schreiben

über ihre Eindrücke, was sie so erlebt haben und wie sie das Bloggertreffen denn so fanden.

Auch interessant:

7 Kommentare

  • Reply Ela 8. Oktober 2013 at 22:21

    Schön zusammengefasst! Jetzt find ich es erst recht schade, dass ich nur so kurz dabei sein konnte.

    LG
    Ela

    • Reply Karin 9. Oktober 2013 at 10:20

      Hi Ela, beim nächsten Mal klappt das bestimmt 🙂 LG, die Karin

  • Reply Frl.Moonstruck 9. Oktober 2013 at 21:06

    Hach, das klingt echt alles so toll.
    Schade, dass wir uns nicht kennen lernen konnten. Aber das wird bestimmt noch nachgeholt. 🙂
    LG, Ramona

    • Reply Karin 11. Oktober 2013 at 13:46

      Davon gehe ich ja mal schwer aus 🙂

  • Reply Lecker Christmas 2013 | wallygusto 13. Oktober 2013 at 9:14

    […] da: Das „LECKER Christmas-Special“! Da ich diese Spezialausgabe bereits Anfang Oktober beim Münchner Bloggertreffen überreicht bekam, konnte ich mich aber schon vor dem offiziellen Erscheinungstermin am 11.10.2013 […]

  • Reply Und wie fanden die anderen Blogger das Münchner Bloggertreffen? | wallygusto 14. Oktober 2013 at 18:19

    […] nur mir hat das Münchner Bloggertreffen sehr gut gefallen. Auch bin ich nicht die Einzige, die hierüber berichtet […]

  • Reply Bloggertreffen München - Schätze aus meiner KücheSchätze aus meiner Küche 11. Februar 2015 at 16:27

    […] hier gibt’s noch die Berichte der anderen Teilnehmer: Karin von Wallygusto Stephie von Leder und Spitze Bettina von Homemade and Baked Svenja von Ich und Bento Sofie von […]

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: