Events Unterwegs

Ein Besuch auf der YogaExpo & VeggieFair 2014 | München

3. Februar 2014
YogaExpo München

Einer der guten Vorsätze für das neue Jahr war, wieder regelmäßig in Yoga zu gehen. Wie gut, dass in München vom 17.-19. Januar 2014 die YogaExpo stattgefunden hat. Die Kombination mit der VeggieFair war natürlich optimal, da Herr Wallygusto und ich großes Interesse an vegetarischer Ernährung haben. Und so machten wir uns an einem Samstagnachmittag auf den Weg ins M.O.C. in München-Neufahrn.

YogaExpo

Eine kleine Ernüchterung ganz zu Beginn war, dass die YogaExpo nicht die erwartete Größe und die VeggieFair gar keine eigene Ausstellungsfläche hatte. Irgendwie hatten wir da ganz andere Vorstellungen. Vielmehr waren die einzelnen Stände der VeggieFair zwischen Wellnessbekleidung und Yogaschulen versteckt. Die erhofften Anregungen blieben leider auch aus, denn viel Neues gab es nicht zu entdecken.

Hier eine kurze Zusammenfassung unserer Eindrücke:

  • Der einzige Stand mit Catering bot verführerisch duftende Gerichte an. Aus diesem Grund war die Warteschlange auch dementsprechend lang. Da wir eh nicht vorhatten, hier zu speisen, fanden wir das aber nicht weiter tragisch.
  • Bei Kamah habe ich sehr schöne Kerzen aus Sojawachs gesehen. Leider ist das hauseigene Kerzendepot schon voll, sonst hätte ich sofort eine mitgenommen.
  • Der nette Herr vom Sat Nam Versand durfte uns ein Päckchen Shoti Maa Chakra Tee verkaufen. Mit dem Geschmack von Apfel & Zitrone sorgt er nun bei uns für „Erleuchtung“.
  • Wenn Herr Wallygusto und ich mal eine größere Wohnung haben, muss unbedingt ein FeetUp Yogastuhl her. Umkehrhaltungen sind mir nämlich suspekt, aber vielleicht bekomme ich sie mit Hilfe dieses tollen Hilfsmittels besser hin.
  • Am Stand von BIANCO habe ich den 1. Green Smoothie meines Lebens getrunken. Der hat mir so gut geschmeckt, dass ich seit dem fast täglich über die Anschaffung eines Standmixers nachdenke. Die BIANCOs sind schön bunt und sehen super aus, haben aber leider auch ihren Preis. Stolze € 400 und mehr muss man dafür berappen.VeggieFair
  • Bei Vital Energy UG schräg gegenüber gab es auch Green Smothie. Hier wurde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Mixer rechtsdrehend ist. Kann jemand erklären, warum das wichtig ist? Herr Wallygusto und ich sind in dieser Hinsicht echt Banausen, denn wir konnten uns keinen Reim darauf machen und Herr Wallygusto als echter Esoterikskeptiker kam aus dem Frotzeln nicht mehr raus.
  • Ernähren sich moderne Vegetarier nur von Fruchtkonfekt und Schokolade? Natürlich nicht, aber irgendwie hatte gefühlt jeder 2. Stand genau diese im Angebot.  Am Messestand von Govinda gab es ganz besonders viel Naschkram zum Probieren. Natürlich konnten Herr Wallygusto und ich da nicht widerstehen. Einen bleibenden Eindruck hat das leckere Paradiso-Konfekt mit Kokos hinterlassen.VeggieFair
  • Ganz neu für mich war das Veggie Journal, von dem ich natürlich gleich die aktuelle Ausgabe erstehen musste. Ich habe die Zeitschrift zwar noch nicht ganz gelesen, aber im Großen und Ganzen ist mein Eindruck positiv. Vor allem die Rezepte sehen toll aus und müssen unbedingt in die Rezeptsammlung!
  • Von FOODSHARING habe ich schon mal was gehört: Es handelt sich dabei um eine Internet-Plattform, die Privatpersonen, Händlern und Produzenten die Möglichkeit gibt, überschüssige Lebensmittel kostenlos anzubieten oder abzuholen. Man kann sich über FOODSHARING aber auch zum gemeinsamen Kochen verabreden: So werden überschüssige Lebensmittel mit Anderen geteilt und nicht weggeworfen.
  • Es gab sehr viele Yoga-Workshops. Leider haben wir aber total verschwitzt, unsere Yogasachen mit zubringen. Sehr, sehr schade!YogaExpo

Für den Besuch der YogaExpo & VeggieFair haben wir dann lediglich zwei Stunden gebraucht. Das lag aber hauptsächlich daran, dass wir keinen der zahlreichen Workshops mitgemacht haben. Dafür hat der Eintritt aber auch nur € 14 pro Person gekostet. Und unterhaltsam und informativ war es ja schon irgendwie.

Internet: www.yogaexpo.de
Veranstaltungsort: M,O,C, Atrium 4, Lilienthalallee 40, 80939 München

Das Copyright für das Foto ohne Wasserzeichen liegt bei Copyright Yoga Expo & VeggieFair.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply bundeskater 10. Februar 2014 at 11:10

    Hi ihr zwei,

    Danke für den Bericht, aber lohnt sich der Besuch des vegetarischen Teils auch für Yogamuffel? Mich würde nur das Essen interessieren?

    LG
    Marcel

    • Reply Karin 10. Februar 2014 at 12:04

      Hi Marcel,
      unserer Meinung nach hat es sich nicht wirklich gelohnt! Es gab nicht wirklich Neues zu entdecken. Nur sehr viel Naschzeug! Wir gehen im März auf die VeggieExpo – das ist bestimmt spannender :-)!

      LG,
      die Karin

  • Reply bundeskater 10. Februar 2014 at 13:17

    Hi Karin,
    Danke. Wo und was ist denn die WeggiExpo? Das klingt interessant.

    LG
    Marcel

    • Reply Karin 10. Februar 2014 at 18:04

      Hi Marcel,

      die VeggieExpo findet am 08./09.03. in der Alten Kongresshalle statt.
      Mehr Infos findest Du hier http://www.veggieexpo.de/.
      Wird bestimmt interessant!!

      LG,
      die Karin

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: