Magazin

Kugler Alm | Oberhaching

3. August 2013

Die Kugler Alm ist ein beliebtes Ausflugsziel im Süden von München. Mit der S-Bahn (Haltestelle Deisenhofen) ist die Anreise kein Problem, der anschließende Fußmarsch dauert knapp 15 Minuten und ist daher auch für weniger sportliche Biergarten-Liebhaber leicht zu schaffen.  Am besten fährt man aber mit dem Radl hin, dann ist man flexibel und außerdem stehen bei der Kugler Alm eine Aufpumpstation und über 400 Fahrradständer bereit.

Wir waren an einem Freitagnachmittag “öffentlich” da und fanden dank der vielen großen Bäume auch schnell ein schattiges Plätzchen. Schön ist, dass der Biergarten nicht allzu groß ist, so dass er richtig gemütlich ist.

Da in der Kugler Alm angeblich das Radler erfunden wurde, haben wir uns natürlich gleich eine Maß des bayrischen Erfrischungsgetränkes Nr. 1  (€ 6,90) geholt.  Wie es zu dieser Idee kam? An einem heißen Samstag im Juli 1922, als bei einem riesigen Ansturm von Fahrradausflüglern das Bier auszugehen drohte, verlängerte der sehr findige und geschäftstüchtige Wirt Franz Xaver Kugler dieses einfach mit Zitronenlimonade. So seht es zumindest auf der Website der Kugler Alm.

Leider wohnen wir am ganz anderen Ende von München, so dass es wohl wieder einige Zeit ins Land gehen wird, bevor wir mal wieder hier vorbeischauen werden. Eigentlich schade, denn die “Kugler Alm” ist wirklich schee!

Adresse: Linienstr. 93, 82041 Oberhaching

Das könnte Dir auch gefallen:

1 Kommentar

  • Reply
    Dreierlei Lesenswertes über München! | wallygusto
    1. September 2013 at 14:45

    […] Zum Beispiel konnte ich auf S. 48 nachlesen, dass das Radler keineswegs vom Wirt Franz Xaver Kugler erfunden wurde, wie gerne erzählt wird. Auch gibt es vieles über Gebäude und Plätze zu […]

Hinterlasse einen Kommentar