Einkaufen Magazin

Die Foodist-Box im Juli

29. Juli 2013

Wow, wow, wow! Auch die aktuelle Foodist-Box wusste zu überzeugen, denn auch jetzt im Juli waren wieder viele tolle Leckereien dabei!

Die „Caramelized Sesame Peanuts“ von Cambrook fanden während des letzten Kinobesuchs ein schnelles Ende. Selbst schuld, was müssen die Dinger auch geröstet UND karamellisiert sein ;-)!

Aus Tomaten, Chili und Kräutern besteht die „Bruschetta- Arrabiatta Gewürzmischung“. Ich habe diese in Quark gemischt und noch ein paar Cocktailtomaten dazu getan. Herausgekommen ist ein super Dip, der toll zu Grillgemüse schmeckt. Obwohl in der Mischung schon Salz und Pfeffer enthalten sind, kann man übrigens ordentlich nachwürzen.

Nicht so doll war das „All I Need Bioteegetränk“. Ich glaube langsam, dass meine Geschmacksknospen im Bezug auf Eistee schon total verkümmert sind. Irgendwie hat mir noch keine Bio-Sorte wirklich gut geschmeckt. Ob’s am Aroniabeerensaft oder den angeblich magischen Acaibeeren liegt? Aber ganz egal, geschmeckt hat’s mir auf jeden Fall nicht. Und das, obwohl das Getränk Bio und ohne Zusatzstoffe war. Ich werden dann doch lieber bei der pappsüßen Industrieplörre bleiben, wenn ich denn unbedingt Eistee trinken möchte.

Gespannt bin ich auf den BIO-Akazienhonig mit Vanille von „Wiener Honig“. Hier wurde aber nicht irgendeine Vanille verarbeitet! Es handelt sich nämlich um die Bio-Schoten der „Vanille tahitensis“. Diese Sorte ist selten und zeichnet sich durch ihr besonders intensives wie reines Aroma aus. Und da der Honig auch noch von österreichischen Bio-Bienen kommt, kann eigentlich nix schief gehen.

Auch das BIO-Pflaumenketchup von Herr Edelmann klingt sehr spannend. Die der Foodist-Box beiligende Broschüre verspricht ein weiches Fruchtaroma, das mit Chili und Zimt verfeinert ist. Bei über 80 Prozent Pflaumenmus und einer fein abgestimmten Prise Zimt zur Schärfe der Chili habe ich keinerlei Zweifel am Geschmack! Leider müssen wir erst die ganzen anderen offenen Grillsoßen aufbrauchen, bevor wir dieses Ketchup kosten können.

Die Zitronenkekse mit Zitronengras werden wohl noch ein wenig länger verschlossen bleiben, denn Herr Wallygusto und ich haben eigentlich akutell einen „Nichtangriffspakt“ mit Süßkram. Mal sehen, wie lange wir durchhalten, denn diese Kreation von „7Sonntage“ hört sich schon sehr gut an. Die Zugabe von frischem, exotischem Zitronengras soll den fruchtigfrischen Geschmack der Zitrone vollenden und den edlen Keksen so ein ganz besonders natürliches Aroma verleihen. Mal sehen!

Obwohl wir noch lange nicht alle Sachen aus der Juli-Box probiert haben, bin ich schon wieder neugierig, was wohl im August in unserer Packstation landen wird :-).

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: