Lieblingsrezepte Mitbringsel Süßes

Knackige Weihnachtsschokolade mit Nüssen, Gewürzen & einem Hauch Chili | Weihnachtsgeschenk aus meiner Küche

18. Dezember 2015

Ich liebe Gewürze! Kein Wunder also, dass ich auch Fan der Weihnachtsschokolade eines namhaften Schweizer Herstellers bin. Ein Glück, dass meine Mutter diese Leckerei mit schöner Regelmäßigkeit jedes Jahr auf den Plätzchenteller legt. Als ich beim Durchblättern der Zeitschrift Schrot & Korn ein Rezept für Weihnachtsschokolade mit kandierten Orangen entdeckte, war mein Ehrgeiz geweckt: Warum eigentlich nicht mal selbst Schokolade machen? Schließlich habe ich dieses Jahr sogar meine Scheu vor dem Backen fast vollständig überwunden! Gesagt, getan! Da ich kandierte Orange nicht leiden kann, flogen diese – zusammen mit dem Orangenöl – schnell aus dem Rezept. Stattdessen kommen bei mir Koriander und Chili zum Einsatz! Das Schöne an Weihnachtsschokolade ist, dass sie einfach & schnell zubereitet ist – das perfekte Last Minute Weihnachtsgeschenk!

Weihnachtsschokolade mit Nuessen, Gewuerzen, Chili

Für 1 Backblech

  • 100 g Haselnüsse
  • 100 g Pecannüsse
  • 140 g Puderzucker
  • 400 g Zartbitterkuvertüre
  • 400 g Vollmilch-Kuvertüre
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Chilipulver

Zubereitung

Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sich die Haut ablöst. Nüsse in ein Küchentuch geben und die Haut abreiben.

Pfanne ausreiben und Puderzucker vorsichtig darin erhitzen, bis er karamellisiert. Hasel- und Pecannüsse zum Karamell geben und mit einem Holzkochlöffel darin wenden. Wenn alle Nüsse karamellisiert sind, auf ein Backpapier schütten und mit dem Holzkochlöffel voneinander trennen. Tipp: Unbedingt den Löffel sofort nach Gebrauch auswaschen, sonst bekommt Ihr das Karamell nie wieder ab! Backblech mit Backpapier auslegen. Zartbitter-und Vollmilchkuvertüre grob hacken. 2/3 davon über einem Wasserbad schmelzen. Restliche Kuvertüre noch feiner hacken. Geschmolzene Kuvertüre vom Wasserbad nehmen und die fein gehackten Schokoladenstücke sowie die Gewürze unterrühren.

Kuvertüre auf das Backblech gießen und durch Schwenken gleichmäßig darin verteilen. Anschließend ausgekühlte Nüsse darauf verstreuen und mindestens 3 Stunden abkühlen lassen.

Wenn die Weihnachtsschokolade vollständig abgekühlt und richtig fest geworden ist, in gleich große Stücke brechen und hübsch verpacken. Fertig ist das perfekte Weihnachtsgeschenk für Naschkatzen! Und weil ein Hauch Zimt drin ist, darf die knackige Weihnachtsschokolade noch dazu am Blog-Event CXV – Zimt, Kardamom & Nelke teilnehmen, dass Tina von Foodina gerade ausrichten darf.

Blog-Event CXV - Zimt, Kardamom, Nelke (Einsendeschluss 15. Januar 2016)

Auch interessant:

3 Kommentare

  • Reply Tina@Foodina 29. Dezember 2015 at 12:29

    Mhm, Gewürzschokolade… Sehr sehr lecker!

    Herzlichen Dank für’s Mitmachen und einen guten Rutsch,
    Tina

    • Reply Karin 5. Januar 2016 at 19:41

      Die gibt’s jetzt öfter – zumindest im Winter! 😉
      Frohes neues Jahr & LG,
      Karin

  • Reply Blog-Event CXV- Zimt, Kardamom & Nelke – Zusammenfassung – 1x umrühren bitte aka kochtopf 19. Januar 2016 at 12:57

    […] WallygustoWeihnachtsschokolade mit Nüssen Esst mehr KuchenEsst mehr Sorbet! Heidi bringt uns ein fein winterliches Sorbet mit. Wer sagt denn, dass Glühwein nicht auch in eiskalt schmeckt […]

  • Hinterlasse einen Kommentar

    %d Bloggern gefällt das: