Lieblingsrezepte Salate | kleine Gerichte Vegan

Burger Bavarese

20. August 2013

Wie Ihr vielleicht schon mitbekommen habt, essen Herr Wallygusto und ich nicht nur gerne Pasta und indische Curries. Nein, auch das Fast Food schlecht hin, der (vegetarische) Burger, hat es uns angetan. Und weil wir auch gerne Vurst essen, entstand daraus die Idee des Burger Bavarese.

Klar könnte man nun gehässig sagen, dass der Burger Bavarese eigentlich gar kein Burger sondern eine banale Bratvurstsemmel ist. Oder aber dass er wegen der Bratvurst gleich Burger Frankonia heißen müsste. Aber beides klingt halt irgendwie nicht so schön.

Und verbloggen wollte ich dieses „Rezept“ sowie erst mal gar nicht, denn es kam mir selbst auch viel zu simpel vor. Das Foto des Burger Bavarese hat dann aber auf Twitter & Instagram regelrechte Begeisterungsstürme hervorgerufen. Eine Leserin wollte sogar wissen, in welchem Münchner Lokal man das bekäme, denn das sähe ja voll lecker aus :-). Vielen Dank an dieser Stelle an das Backflittchen für das tolle Kompliment!

Statt Pflaumenketchup von Herr Edelmann könnt Ihr natürlich auch Senf, normales Ketchup oder jede erdenkliche andere Grillsauce verwenden. Ich kann Euch dieses BIO Ketchup allerdings wirklich wärmstens empfehlen. Es ist einfach köstlich! Infos hierüber gibt es auf www.herr-edelmann.de.

Aber lange Rede, kurzer Sinn: Hier ist es nun, das Rezept für den (veganen) Burger Bavarese!

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Veganvurst Grill-Schnecken von Wheaty
  • 2 große Brötchen oder Semmeln (wie der Bayer so sagt :-))
  • 1 Tomate
  • 2 Essiggurken
  • 4 Ringe einer roten Zwiebel
  • 1 – 2 Essiggurken
  •  Pflaumenketchup – oder eine andere Lieblingssauce (bei mir aktuell HP Sauce Original)

Zubereitung

Grill-Schnecken braten.

Tomate und Essiggurken in dünne Scheiben schneiden. Semmeln halbieren.

Brötchenhälften mit dem Pflaumenketchup bestreichen, mit Tomaten- und Essiggurkenscheiben und Zwiebelringen belegen und die Bratwurstschnecke dazwischen geben.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Liv 23. März 2015 at 20:25

    So und hier gehts gleich weiter: Ich habe auch Stielaugen bekommen, als ich deinen Burger gesehen habe – und danke für den Tipp mit den Grillschnecken – ich hab mich gerade mal schlau gemacht und die scheint es bei uns hier auch zu geben – yay! Die Grillsaison kann kommen ♥

    • Reply Karin 27. März 2015 at 17:14

      Gell, der sieht lecker aus! 😉

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: