Cider Senf mit Thymian | Rezept auf www.wallygusto.de
Eingemachtes Lieblingsrezepte

Cider-Senf mit Thymian

13. April 2020

 Kulinarische Urlaubsouvenirs sind was Schönes. Aber auch ganz schön anstrengend, wenn man eh einen großen Vorrat an Pasta, Bier und Wein hat. So kommt es, dass so Perlen wie der Pear Cider aus dem letzten Cornwall-Urlaub monatelang unentdeckt im Keller vor sich hinschlummern. Da das Haltbarkeitsdatum schon lange überschritten ist und so das Aroma ein wenig gelitten hat, gibt es nur noch eine Verwendungsmöglichkeit: Cider-Senf mit Thymian daraus machen.

Apfelwein,  Cidre oder Cider – alles das Gleiche?

Eines haben alle Arten von Apfelwein gemeinsam: Das Ausgangsprodukt ist natürlich frisch eingemaischter und abgepresster Apfelsaft. Der Unterschied zum deutschen, eher herben Apfelwein ist ganz einfach: Cider und Cidre sprudeln, Apfelwein nicht. Das bedeutet, Cider und Cidre behalten ihre Gärkohlensäure oder bekommen bei der industriellen Herstellung Kohlensäure hinzugefügt. Auch unterscheiden sie sich in der Art der alkoholischen Vergärung. 

Senf  machen leicht gemacht

Als Basis für den Cider-Senf mit Thymian dient mir der Bockbiersenf “Happy Bastard Mustard”. Dieses Rezept ist das beste Bespiel dafür, dass Senf selbst herstellen einfacher ist, als Ihr denkt! Zudem werden sehr wenig Zutaten benötigt: Mehr als Senfsaat, Essig und ein paar Gewürze braucht es nicht. Und auch der zeitliche Aufwand hält sich in Grenzen. Zumal die Zeit hier die meiste Arbeit selbst erledigt, denn die Senfsaat wird 48 Stunden eingeweicht.

Mein Tipp

Wenn Ihr keinen Cider zur Hand haben solltet, tut es auch die französische Sorte, der Cidre.

Das könnte Dir auch gefallen:

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar