Aus dem Ofen Lieblingsrezepte Nudeln | Reis

Tortellini-Auflauf mit Karotten & Gorgonzola

13. Mai 2019
Tortellini-Auflauf mit Karotte & Gorgonzola | Rezept auf www.wallygusto.de

Obwohl es eigentlich schon fast wieder Sommer ist und die Temperaturen unaufhörlich steigen, kommt bei Herrn Wallygusto und mir doch das ein oder andere deftige Soulfood auf den Tisch. Warum? Weil es ab und an nicht schadet, das Kalorienzählen sein zu lassen und Schlemmen glücklich macht.

Neben Pizza oder dicken Eintöpfen mit Linsen zählen für mich auch deftige Aufläufe zu Soulfood! Warum? Nun, ich esse einfach furchtbar gerne mit Käse überbackene Nudelgerichte. Diesen Tortellini-Auflauf mit Karotten & Gorgonzola habe ich im Spezial-Heft Party-Hits von kochen & genießen entdeckt. Seitdem habe ich ein bisschen mit der Zusammensetzung der Zutaten experimentiert. Entstanden ist dabei diese tolle vegetarische Variante.

Der Tortellini-Auflauf mit Karotten & Gorgonzola macht mich wahrscheinlich deswegen ganz besonders glücklich, weil er eine Überdosis an Kohlehydraten und Fett enthält. Aber egal, zusätzliche Energie kann der Körper eigentlich ja in jeder Jahreszeit immer gut gebrauchen. Und wenn das Gericht noch dazu gut schmeckt und den Bauch wärmt – umso besser :-)

Tortellini-Auflauf mit Karotten & Gorgonzola

Kategorie: Hauptgericht

Cuisine: Italienisch

Menge: 2 Personen

Tortellini-Auflauf mit Karotte & Gorgonzola | Rezept auf www.wallygusto.de

Zutaten

  • 75 g Sojaschnetzel
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Spritzer Balsamico
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel, in feinen Würfeln
  • 2 Knoblauchzehen, in feinen Würfeln
  • 130 g Cocktailtomaten, halbiert
  • 1 Karotte, in kleinen Würfeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL frische Thymianblättchen
  • 250 g Sahne
  • etwas gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 Packung Tortellini aus dem Kühlregal (ca. 250 g)
  • 45 g Gorgonzola, in Würfeln
  • 1 Kugel Büffelmozzarella, in Scheiben

Zubereitung

  1. Sojaschnetzel in eine Schüssel geben und mit warmer Gemüsebrühe übergießen, umrühren und ca. 5 min ziehen lassen. Nach Belieben einen Spritzer Balsamicoessig dazu geben.
  2. Zwiebel, Knoblauch und Sojaschnetzeln in Olivenöl bei mittlerer Hitze andünsten. Sahne zusammen mit der gekörnten Brühe einrühren, Soße aufkochen. Tomaten und Karotten untermischen und ca. 5 Minuten köcheln. Dabei ab und zu umrühren.
  3. Gorgonzola unter Rühren in der Soße schmelzen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
  4. Tortellini in Auflaufform geben, mit Soße bedecken und Mozzarella belegen.
  5. Auflauf im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen, bis der Käse zu bräunen beginnt.
https://wallygusto.de/2019/05/13/tortelliniauflauf-mit-gorgonzola/

Mein Tipp

Anstelle von Tortellini aus dem Kühlregal könnt Ihr auch getrocknete Tortellini verwenden. Diese müsste Ihr dann allerdings vorkochen, sonst werden sie nicht gar.

Auch interessant:

4 Kommentare

  • Reply bushcook 10. März 2014 at 10:52

    Liebe Karin,
    ich bin überzeugt, dass das als vegetarische Variante ebenfalls sehr gut schmeckt. Überbackenen Käse liebe ich auch. Vielen Dank für Deinen schönen Beitrag.

    • Reply Karin 10. März 2014 at 18:20

      Hallo liebe Dorothée,
      es freut mich sehr, dass Dir mein Tortelliniauflauf gefällt.
      Das erinnert mich daran, dass ich den unbedingt mal wieder machen muss.

  • Reply Der Apfel-Kartoffel-Auflauf & das Rampenlicht eines {Blog-Events} | wallygusto 22. Dezember 2014 at 11:29

    […] wie ich das tue! Neben diesem Kartoffelauflauf liebe ich übrigens ganz arg diesen vegetarischen Tortelliniauflauf mit Cocktailtomaten und […]

  • Reply Apfel-Kartoffel-Auflauf   – Wallygusto Der Blog, der durch den Magen geht 30. November 2018 at 16:49

    […] wie ich das tue! Neben diesem Kartoffelauflauf liebe ich übrigens ganz arg diesen vegetarischen Tortelliniauflauf mit Cocktailtomaten und […]

  • Hinterlasse einen Kommentar