Kichererbsen Pesto | Rezept auf www.wallygusto.de
Lieblingsrezepte Pesto

Veganes Kichererbsen-Pesto

10. Januar 2020

Herr Wallygusto und ich lieben Kichererbsen. Es vergeht keine Woche, in der wir nicht mindestens eine Dose der kleinen Proteinbomben vertilgen. Kichererbsen punkten nicht nur mit ihrem Proteingehalt, sondern sind kulinarische Alleskönner: Ob in der Kürbissuppe  oder im Nudelsalat – Kichererbsen machen immer eine gute Figur. Und da wir im Moment sehr gerne Pesto essen, war es an der Zeit für ein veganes Kichererbsen-Pesto.

Neben einer ordentlichen Prise Zatar sorgt Tahin für das gewisse Etwas bei unserem Kichererbsen-Pesto. Das aromatische Mus aus feingemahlenen Sesamkörnern stammt aus der arabischen Küche und ist eine Grundzutat von Hummus. Es eignet sich aber auch vorzüglich als Brotaufstrich, für Dips, Salat-Dressings, die asiatische Küche und zur Verfeinerung von Saucen.

Veganes Kichererbsen-Pesto

Nudeln | Kartoffeln

4 Personen

Kichererbsen Pesto | Rezept auf www.wallygusto.de

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen (400 g), abgespült & abgetropft
  • 40 g Walnusskerne
  • 1 gelbe Chilischote, in dünnen Scheiben
  • 1 Handvoll frische Basilikumblätter
  • 1 große Knoblauchzehe, grob gehackt
  • 3 EL Sesampaste / Tahin
  • 1 Zitrone, der Saft
  • 10 EL Olivenöl
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • 1/2 EL Zatar
  • ggf. etwas (Nudelkoch-)Wasser

Anleitung

  1. Alle Zutaten zu einer glatten Masse pürieren. Sollte das Pesto zu dickflüssig sein, etwas Wasser oder – noch besser- Nudelkochwasser unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig!
https://wallygusto.de/2020/01/10/veganes-kichererbsen-pesto/

Mein Tipp

Das vegane Kichererbsen-Pesto reicht für 500 g Pasta. Reste schmecken am nächsten Tag zur Brotzeit auf einer knusprigen Scheibe Brot. 

Das könnte Dir auch gefallen:

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar