Fränkische Schweiz - Eine Woche mit viel frischer Luft & gutem Bier | Travel Guide auf www.wallygusto.de
Deutschland Unterwegs

Fränkische Schweiz kulinarisch – Eine Woche mit viel frischer Luft & gutem Bier (2)

29. Mai 2020

Eigentlich haben wir uns bei unserem Herbsturlaub auf Matcha bis zum Abwinken, Mochi und vegetarische Onigiri gefreut! Aber wie bereits erwähnt, hat uns mein neuer Job einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Statt im Land der aufgehenden Sonne sind wir in der Fränkischen Schweiz gelandet. Aber Schwamm drüber – in der Fränkischen Schweiz kann man nicht nur ganz vortrefflich wandern, sondern auch ordentlich schlemmen!

Der milde Herbst hält eine ganz besondere kulinarische Spezialität bereit, denn beim Wandern stoßen wir auf jede Menge (wahrscheinlich nicht essbarer) Pilze. Wir kommen aus dem Staunen und Fotografieren gar nicht mehr aus. Kein Wunder also, dass dieser Beitrag ein wenig einseitig ist, was das Fotomaterial betrifft. Zum Glück sieht das bei vielen Wirtshäuser anders aus, wo noch jede Menge Steinpilze und Pfifferlinge auf den Tellern landen.

Disclaimer: Dieser Beitrag enthält unbezahlte und nicht beauftragte Werbung in Form von Ortsnennungen und Verlinkungen. Alles wurde selbst finanziert.

Schlafen

In der Vergangenheit schlugen wir unser Lager immer in Egloffstein inmitten des beschaulichen Trubachtal auf. Da dort die Auswahl an Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten leider etwas übersichtlich ist, entscheiden wir uns dieses Mal für Gößweinstein. Wir haben einfach keine Lust, abends noch groß mit dem Auto durch die Gegend zu fahren.

Das kulturelle Zentrum der Fränkischen Schweiz ist unter anderem berühmt für seine Basilika. Sie wurde vom bekannten Balthasar Neumann erbaut und gilt bis heute als ein Stück Barock in höchster Vollendung. Bis heute wird sie von zehntausenden Pilgern jährlich aufgesucht. Eine Augenweide ist auch die Burg, die über dem Ort thront. Von dort oben hat man zudem einen sagenhaften Ausblick auf Gößweinstein und das Umland.

Ferienwohnung am Kreuzberg

Unsere Unterkunft liegt in direkter Nähe zum Stadtzentrum von Gößweinstein. Zahlreiche Restaurants und Gaststätten sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Ein weiteres Plus ist die tolle Aussicht auf die Basilika und die Burg.

Die gemütliche Ferienwohnung verfügt über 2 kleine Etagen und ist im Landhausstil eingerichtet. Die Wohnküche im Erdgeschoss ist sehr gut ausgestattet und lädt zum Kochen und Verweilen ein.

Im ersten Stock gibt es ein Wohnzimmer mit TV und DVD-Player, sowie ein ruhiges Schlafzimmer. Das Badezimmer verfügt über zwei Waschbecken, sowie eine Dusche und eine Badewanne. Die Fußbodenheizung sorgt dafür, dass wir keine kalten Füße bekommen.

Essen

In der Fränkischen Schweiz genießen wir gut bürgerliche Kost, in Bayreuth mit modernem Einschlag. Die viele Kneipen und Lokale in den kleinen Gässchen der Altstadt von Bayreuth erinnern uns ein wenig an Padua oder Verona. Und so haben wir auch im schönen Frankenland ein sehr gemütliches Café mit gutem Cappuccino aufgetan.

 
Landhotel-Gasthof Stern | Pezoldstraße 5, 91327 Gößweinstein


Der Gasthof des Landhotels Stern bietet eine überschaubare Auswahl an vegetarischen Gerichten. Wir entscheiden uns für den Veggie Teller mit Bratkartoffeln, Salat und Spiegelei und mediterrane Nudelpfanne. Die Portionen sind groß, das Essen gut – auch wenn die Nudeln etwas verkocht sind. Der Service ist sympathisch und lässt es gemütlich angehen. Auch auf ein Bierchen kann man hier gut einkehren.

Drei Linden | Bärnfels-Dorfstraße 38, 91286 Obertrubach

Das Drei Linden kennen wir von unserem letzten Urlaub in der Fränkischen Schweiz. Dank seiner grandiosen vegetarischen und veganen Gerichten ist er uns in bester Erinnerung geblieben. Die Auswahl an vegetarischen Gerichten ist nach wie vor gut, allerdings nicht mehr so modern wie früher. Gerne hätten wir wieder den veganen Linsen-Pilzbraten verspeist. Zum Glück gibt es immer noch hausgemachte Nudeln, von den wir uns ein Päckchen für zuhause mitnehmen.

Krug Bräu | Breitenlesau 1 b, 91344 Waischenfeld

Dank einer Empfehlung von Björn machen wir einen Abstecher zum Krug Bräu in Breitenlesau. Das süffige Bier kennen wir schon aus Meran. Mit den tollen vegetarischen Brotzeiten haben wir allerdings nicht gerechnet. Hier mache ich auch die Bekanntschaft von Ziebeleskäs, eine Art Quark aus Rohmilch, der mit Zwiebeln und Schnittlauch serviert wird. Die großen Portionen werden von einem schrägen Musikmix aus Depeche Mode und Abba begleitet. Wir finden es trotzdem toll hier und bereuen, dass wir mit dem Auto hier sind. Gerne hätten wir noch das ein oder andere Bier probiert.

Restaurant – Café Krone | Balthasar-Neumann-Straße 9, 91327 Gößweinstein

Von der gemütlichen Terrasse des Restaurant – Café Krone haben wir einen 1a Blick auf die Wallfahrtsbasilika. Drinnen lassen Einrichtung und Ambiente-Beleuchtung mit wechselnden, bunten Farben den Eindruck entstehen, die Zeit sei stehen geblieben. Schön sind auch die Stuckzierleiste und die Tapetenbordüre mit Rotkehlchen, Meisen und Spatzen. Die Auswahl an vegetarischen Gerichten ist erfreulich umfangreich. Herr Wallygusto und ich entscheiden uns für cremige Käsespätzle und gebratene Steinpilze mit Röstkartoffeln. Dazu gibt es ein süffiges Wallfahrtsbier der Brauerei Held, was die Musik der 80er Jahre von Jennifer Rush und Modern Talking um einiges erträglicher für uns macht. Übrigens waren in der Krone bereits Anthony Quinn, Tatjana Gsell und jede Menge andere Prominenz zu Gast. Ob die sich auch die tolle Wallfahrtstorte und den Käsekuchen haben schmecken lassen?

Heimathafen Bayreuth | Kanzleistraße 2, 95444 Bayreuth

Unser erster Anlaufpunkt in Bayreuth ist der gemütliche Heimathafen, mitten im Herzen der Stadt. Tagsüber werden hier zum Cappuccino aus Bio/Fairtrade Bohnen selbstgebackene Cupcakes und Kuchen serviert. Da uns der Sinn nach etwas Herzhaften steht, entscheiden wir uns aber für die frisch belegten Paninis.

Liebesbier | Andreas-Maisel-Weg 1, 95445 Bayreuth

Dass es in Bayreuth nicht nur „Broudworschd“ gibt, beweist das Liebesbier. Das moderne Restaurant ist – ganz unter uns – der eigentliche Grund unseres Besuches in Bayreuth. Hier gibt es nicht nur über 100 regionale und internationale Biere vom Fass & aus der Flasche, sondern auch raffinierte Hausmannskost, verrückte Burger-Kreationen und deftiges Pub-Food. Bevor wir uns aber über Hummus, Veggieburger und das ein oder andere Craft-Bier hermachen dürfen, steht erst einmal eine Führung durch Maisel’s Bier Erlebnis Welt https://www.biererlebniswelt.de/ an.

Bei der Brauereiführung entdecken wir die historischen Dampfmaschinen, blicken im Sudhaus tief in die Kupferkessel und riechen in der Hopfenkammer das Aroma frischen Hopfens. Spannend ist auch das Museum in den zwei großen Vitrinengewölben, das über 5.500 Biergläser und Bierkrüge sowie eine Sammlung von 400 seltenen Emailleschildern unterschiedlichster Brauereien und Biermarken sowie eine eindrucksvolle Bierdeckelsammlung beherbergt. Kein Wunder, dass es diese Sammlung ins Guiness Buch der Rekorde geschafft hat. Praktisch: Die Eintrittskarte ist gleichzeitig ein Gutschein für den Shop und das Liebesbier!

Einkaufen

Backhaus Wirth | Pezoldstraße 16, 91327 Gößweinstein

Da in unserem Kühlschrank am ersten Morgen noch gähnende Leere herrscht, gönnen wir uns auswärts ein kleines Frühstück. Das Backhaus Wirth liegt gleich ums Eck und wartet mit Sitzgelegenheiten und einem übersichtlichen Frühstücksangebot auf. Die gut belegten Semmeln schaffen eine gute Grundlage für einen langen Wandertag. Leider ist der Cappuccino – wie so oft – nicht der Rede wert. Weil uns die Backwaren aber überzeugt haben, versorgen wir uns hier mit Brot für den Rest der Woche.

EDEKA | Scharf Balthasar-Neumann-Straße 38, 91327 Gößweinstein

Der EDEKA in Gößweinstein hat nicht nur eine tolle Auswahl an gekühlten Bieren (mittedrin das unvermeidliche Helle von Augustiner). Auch ansonsten lässt das Sortiment keine Wünsche offen. Während unseres Aufenthalts in der Fränkischen Schweiz finden wir hier alles, was wir für den täglichen Bedarf benötigen.

Getränke Lang | Balthasar-Neumann-Straße 36b, 91327 Gößweinstein

Einen Steinwurf vom EDEKA entfernt liegt eine der 6 Filialen von Getränke Lang. Das Sortiment, welches überwiegend aus regionalen Produkten besteht, lässt unser Bierliebhaberherz höherschlagen. So haben wir beim Bestücken des „Frankenträgerla“ auch die Qual der Wahl.

Was man in der Fränkischen Schweiz außer Schlemmen mit Bier sonst noch machen kann, verrate ich Euch hier:

Fränkische Scheiz aktiv – Eine Woche mit viel frischer Luft & gutem Bier (1)

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar