Sherrykuchen mit Kardamom | Buchvorstellung & Rezept auf www.wallygusto.de
Lieblingsrezepte Süßes

Sherrykuchen mit Kardamom | Buchvorstellung

30. November 2020

Weihnachtsgebäck und ich, das ist eine Hassliebe allererster Güte. Die meisten Plätzchen mag ich nicht – vor allem Anisplätzchen verursachen mir Gänsehaut – und Stollen hasse ich ohnehin wie die Pest. Und die paar Lebkuchen, die ich in der Vorweihnachtszeit esse, kann ich an einer Hand abzählen. Auch finde ich es sehr befremdlich, wenn es im Sommer schon Spekulatius und Co. zu kaufen gibt. Stellt man mir aber einen Plätzchenteller vor die Nase, so greife ich sehr wohl zu. Jedoch sehr selektiv und meist ist nach 10 Stück auch schon Schluss. Alle, die wie ich mit klassischem Weihnachtsgebäck nicht so viel anfangen können, sollten mal einen Blick in Melissa Fortis Weihnachts-Backbuch werfen.

Sherrykuchen mit Kardamom | Buchvorstellung & Rezept auf www.wallygusto.de
Foto bereitgestellt

Autor

Nach längeren Aufenthalten in London und Los Angeles ist Melissa Forti in der ligurischen Kleinstadt Sarzana sesshaft geworden. Dort hat sich die Kuchendesignerin, wie sie sich selbst nennt, mit »Melissa’s Tea Room and Cakes« einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Bekannt wurde Melissa Forti unter anderem durch ihre Teilnahme an Tim Mälzers TV-Show “Kitchen Impossible”. Bei Prestel erschien bereits “Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen”.

Optik

Wie schon Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen ist auch das Weihnachts-Backbuch ein schweres, gebundenes Buch mit hochwertigem Pappband. Die 224 Seiten sind festem, hochwertigen Papier, die 110 farbigen Abbildungen liebevoll in Melissas barocker Ästhetik in Szene gesetzt. Zum Vormerken des nächsten Rezeptes gibt es ein rotes Lesebändchen, das natürlich bei der Fülle der appetitlichen Torten und Kuchen bei weitem nicht ausreicht.

Jedes der versammelten Backwerke ist ein Kundwerk für sich und verspricht, ein Blickfang auf jedem Weihnachtstisch zu werden. Schon allein optisch ist Melissa Fortis Weihnachts-Backbuch also wieder wunderschön geworden. Auch die illustrierten Seiten, wie beispielsweise das Inhaltsverzeichnis, finde ich sehr gelungen. Für meinen Geschmack könnte aber auch in diesem Buch die Schrift ein bisschen größer sein.

Foto bereitgestellt

Inhalt

Vorzügliches Gebäck passt zur stimmungsvollen Vorweihnachtszeit und opulenten Festtagen wie Gerupfter zu Sommer und Biergarten. Melissa Forti, kreative Interpretin italienischer Backtradition, präsentiert mit ihrem edel ausgestatteten Weihnachtsbackbuch einen Schatz an süßen Leckereien, der unvergleichlichen Genuss garantiert.

Mit den 70 Rezepten verbindet Melissa das kulinarische ihres Heimatlandes Italien mit zeitgenössischer Konditorkunst und internationalen Einflüssen. Dabei reicht das Repertoire von kleinen Naschereien wie Ingwerplätzchen über spektakuläre Kuchenkreationen a la Dattel-Sticky-Toffee-Torte bis hin zu Weihnachtsbroten. Natürlich darf auch der italienische Klassiker schlechthin nicht fehlen, der Panettone. Den ich übrigens hasse wie die Pest, aber das tut ja nichts zur Sache.

Kurzprofil

Titel: Melissa Fortis Weihnachts-Backbuch
Autor: Melissa Forti
Herausgeber: PRESTEL https://www.randomhouse.de/Buch/Melissa-Fortis-Weihnachts-Backbuch/Melissa-Forti/Prestel/e567868.rhd
ISBN: 978-3-7913-8636-2
Preis: € 32,00

Melissa Fortis Weihnachts-Backbuch | Buchvorstellung
Foto bereitgestellt

Ausprobiert

Nach dem ersten Durchblättern muss ich ehrlich sagen, dass ich mir unter einem Weihnachts-Backbuch etwas anderes vorgestellt habe: Es sind sehr viele mächtige Torten (nicht nur für Weihnachten) dabei, aber wenig weihnachtliches Kleingebäck. Was aber natürlich nicht schlecht ist, da ich nicht der große Fan von Plätzchen bin.

Allerdings lesen sich viele Rezepte sehr, sehr aufwendig. Da ich keine geübte Bäckerin bin, fühle ich mich also ein wenig überfordert. Trotzdem habe ich ein paar Rezepte gefunden, die einfach umzusetzen sind. So auch der Sherrykuchen mit Kardamom.

Auch wenn die Zutatenliste keine großen Herausforderungen mit sich bringt, habe ich ein paar Anpassungen vorgenommen. Da wir kein Weizenmehl im Haus haben, verwende ich stattdessen Dinkelmehl Typ 630. Auch kommt bei keine Vanillepaste oder Vanilleextrakt zum Einsatz, sondern gemahlene Bourbon Vanille. Das Rezept hat natürlich trotzdem hervorragend funktioniert.

Auch geschmacklich kann der Sherrykuchen mit Kardamom überzeugen, so lässt zumindest Herr Wallygustos einziger Kommentar vermuten: „Boah, ist der geil!“ Die Konsistenz des Kuchens ist sehr weich, Sherry und Kardamom verleihen ein unglaublich intensives Aroma. Definitiv ein neuer Lieblingskuchen – wenn auch nicht für Kinder! Auch Leute, die keinen Alkohol mögen, sollten lieber die Finger davon lassen.

Fazit

Melissa Fortis Weihnachts-Backbuch ist meiner Meinung nach eher für leidenschaftliche Bäcker*innen mit viel Übung geeignet. Da ich das nicht bin, fühle ich mich bisher mit vielen der Rezepte ein wenig überfordert. Trotzdem habe ich ein paar Kuchen und Gebäckstücke gefunden, die, so wie der Sherrykuchen mit Kardamom, einfach umzusetzen sind. Und schließlich macht Übung ja den Meister, oder?

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner