Dunkelbiergulasch mit Seitan | Rezept auf www.wallygusto.de
Kartoffeln | Knödel Lieblingsrezepte Vegan

Dunkelbiergulasch mit Seitan

31. Januar 2020

Wallygusto und ich haben abgelaufenes, dunkles Bier übrig, nicht zu glauben! Erstaunlicherweise kommt das bei uns irgendwie öfter vor. Aber was sollen wir damit nun tun, einfach wegschütten? Nein, viel zu schade. Mal wieder Senf machen? Nein, die Vorratskammer ist noch gut gefüllt. Wir verkochen es, da es uns Dank des Winterwetters eh nach etwas Deftigem zumute ist, zu einem leckeren veganem Dunkelbiergulasch mit Seitan und zwar mit Kartoffelknödel.

Gerade bei Dunkelbiergulasch macht es gar nichts, wenn das Bier schon einige Monate abgelaufen ist und aufgrund des Alters nun auch noch den letzten Rest Bitterkeit verloren hat. Dadurch kommt es nämlich noch malziger als ursprünglich daher. Der Vorteil: Man muss das Dunkelbiergulasch mit Seitan nicht ganz solange köcheln. Denn eigentlich verliert das Gericht erst durch ein bis zwei Stunden im Kochtopf seine bittere Bier- bzw. Hopfennote und wird so richtig süßlich-voll im Geschmack. Also ruhig mal mit dem Biertrinken zurückhalten und wenn das Bier so richtig drüber ist, ab in den Kochtopf damit.

Dunkelbiergulasch mit Seitan

Soja | Tempeh | Seitan

Bayerisch

2 Personen

Dunkelbiergulasch mit Seitan | Rezept auf www.wallygusto.de

Zutaten

    Für die Kartoffelknödel
  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 80 g Kartoffelmehl
  • 1 kleines Ei
  • 10 g Butter
  • Salz
  • 1 Priese Muskat
    Für das Gulasch
  • ca. 250 g Seitan, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, klein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1 Karotte, halbiert und in Scheiben
  • 1 kleiner Knollensellerie oder 1 Pastinake, gewürfelt
  • 2 TL Paprikapulver, süß
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 TL Mehl
  • 0,33 l Dunkelbier
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1 TL Majoran, gerebelt
  • 1 TL Thymian
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1 TL Senf, süß (oder Dunkelbiersenf)
  • Salz und Pfeffer

Anleitung

    Für die Knödel
  1. Zunächst für die Knödel die ungeschälten Kartoffeln zugedeckt für 20 Minuten kochen und anschließend noch 10 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. Mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und entweder durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Ausdampfen lassen.
  2. Den Kartoffelbrei mit den restlichen Zutaten inkl. 1 TL Salz gut verkneten. Sollte die Masse noch sehr feucht sein, etwas mehr Kartoffelmehl hinzugeben. Für ca. 10 Minuten auf Seite stellen und anschließend aus dem Teig ca. 6 Knödel formen.
  3. Wasser zum Kochen bringen, 1 TL Salz und die Knödel hinzugeben. Aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze 15-20 Minuten ziehen lassen. Das Wasser soll dabei nicht kochen.
    Für das Gulasch
  1. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Seitanstücke darin von allen Seiten scharf anbraten. Nach dem Anbraten den Seitan beiseite stellen.
  2. Zwiebeln in den Topf geben und einige Minuten darin unter gelegentlichen Rühren andünsten. Knoblauch, Karotten und Knollensellerie hinzugeben und kurz mit anbraten. Dann Seitan, Tomatenmark und Paprikapulver einrühren und ebenfalls kurz braten. Mehl darüber streuen, umrühren und sobald es etwas anhängt,mit dem Dunkelbier ablöschen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Majoran, Thymian, Kümmel und Senf unterrühren
  3. Kurz aufkochen lassen und auf niedriger Stufe ca. 30 bis 45 Minuten schmoren. Gelegentlich umrühren und wenn es zu dickflüssig wird oder anhängt etwas Wasser dazu geben.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.
https://wallygusto.de/2020/01/31/dunkelbiergulasch-mit-seitan/

Mein Tipp

Zu unserem Dunkelbiergulasch mit Seitan schmecken neben Kartoffelknödel auch Brezenknödel oder Semmelknödel sehr gut. Und wer es vegan möchte, kann sich gerne Nudeln, z.B. Fusilli, dazu machen.

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar